Neuropsychologische und psychologische Methoden sind essentiell für die neurorehabilitation

Neuropsychologische und psychologische Methoden sind essentiell für die neurorehabilitation

Klinische Neuropsychologie und Psychologie entwickelt haben als Diagnose-und Therapie-orientierten Disziplinen notwendig für Menschen mit neurologischen, psychiatrischen und medizinischen Bedingungen. In dieser Sammlung von Artikeln in der Zeitschrift NeuroRehabilitation Experten highlight Fortschritte in der Medizin neuropsychologische und psychologische Anwendungen in der neurorehabilitation.

„Neuropsychologie und Psychologie werden praktische Disziplinen, die die Grundlagen für das Verständnis der ätiologie und der Formulierung von Diagnosen, und dienen Sie als Eckpfeiler der einige der erfolgreichsten neurorehabilitative Behandlung nähert“, erklärt Gast-editor Dr. Vivian L. Begali, PsyD, der Neuropsychologie und Psychologischen Gesundheitsversorgung, Richmond, VA, U. S.. „Dieses Themas soll beispielhaft die Vorteile der neuropsychologischen und psychologischen Prinzipien und Ihre einflussreiche Rolle in der rehabilitation, im Mittelpunkt steht Die Dysfunktion des Gehirns, die aus traumatischen Verletzungen oder einer schleichenden Prozess, wie z.B. progressive Erkrankung des Gehirns, oder als Folge von abrupten und plötzlichen Unterbrechung des normalen zerebralen Durchblutung (Schlaganfall).“

Neuropsychologische und psychologische Anwendungen in der neurorehabilitation umfassen eine Breite Palette von Dienstleistungen einschließlich der direkten klinischen Arbeit (z.B. assessment, Psychotherapie, psychoedukation, Verhaltens-management); medizinische, Familien-und Agentur-Beratung; experimentelle und klinische Forschung; Gemeinschaft Wiedereingliederung; die berufliche rehabilitation; forensische Anwendungen; und therapeutische end-of-life-Planung.

Die Artikel in dieser Sammlung-Adresse mehrere Ursachen, Wiederherstellung von Funktion, Plastizität des Gehirns, funktionelle Outcome nach neurologischen Verletzungen, die Methode der Forschung, der experimentellen Methoden und beinhalten anschauliche Fallbeispiele. Gemeinsam beschäftigen Sie sich mit Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen (TBI), persistente sport-related post-concussive Syndrom und die Demenz-Spektrum. Zwei innovative und provokative Therapie-Methoden sind beschrieben: solution-focused brief therapy (SFBT) und medizinische Diagnostik-Beratung. Abgerundet wird diese Ausgabe sind die Ergebnisse von zwei original-research Studien, auf die Prädiktoren der depression Trajektorien folgenden Krankenhausaufenthalt für TBI in Lateinamerika, und die andere auf die Gemeinde-Wiedereingliederung Ergebnisse bei 30 Jahren, nach der Entlassung aus dem holistischen milieu-orientierten neurorehabilitation.

Die Ausgabe enthält mehrere Beispiele für die Schnittstelle zwischen Medizin, Diagnostik und praktische Informationen. Lead-Autor Dr. Robert Conder, PsyD, Carolina Neuropsychologische Service, Raleigh, NC, USA, und Kollegen unterstreichen die Bedeutung der Identifizierung und Differenzierung von co-auftretende Symptome wie depression, Angst, Migräne, Schlafstörungen und aufmerksamkeitsdefizite, um zu verhindern, dass Fehldiagnosen von persistenten sport-related post-Gehirnerschütterung-Syndrom und führen zu mehr effektive Behandlungsergebnisse.

„Es gibt viele Missverständnisse über die ätiologie, Ursache, Diagnose Formulierungen, symptom-Präsentation, die Verlängerung Faktoren und Behandlung beteiligt, in diesem Syndrom“, kommentierte Dr. Conder. „Wir postulieren eine individuelle multisystem-Diagnose-Formulierung, Prüfung aller relevanten Faktoren, wie das erzeugen von die besten Interventionen für neurorehabilitation von Patienten mit diesem Syndrom.“

Ein Artikel über die Gemeinschaft Wiedereingliederung folgenden ganzheitlichen milieu-orientierten neurorehabilitation bis zu 30 Jahre nach der Entlassung bietet einen Einblick in die realen Vorteile eines ganzheitlichen Ansatzes für die neurorehabilitation. Lead-Autor Dr. Pamela S. Klonoff, Ph. D., Director, Center for Transitional Neuro-Rehabilitation, Barrow Neurological Institute/St. Joseph ‚ s Hospital and Medical Center, Phoenix, AZ, USA, schreibt, „Die Vorteile dieses Ansatzes stammen aus seinen Schwerpunkt auf die Verbesserung der selbst-Bewusstsein und metakognition in Kombination mit interpersonaler und praktischer Kenntnisse Sanierung. Die Ergebnisse unserer Studie zeigte, dass 89% der Patienten, die erworben hatte, erhebliche Verletzung des Gehirns ergiebig waren bis zu 30 Jahre nach Entlassung bestimmt durch Grad der Arbeit oder in der Schule re-engagement, das fahren und psychosozialen Erfolg.“