Pandemie setzt modernste Krebsforschung halten: Umfrage

Pandemie setzt modernste Krebsforschung halten: Umfrage

COVID-19 hat zumindest vorübergehend heruntergefahren mehr als die Hälfte der Krebs-Forschung, gemäß einer amerikanischen Krebs-Gesellschaft (ACS), die Umfrage.

Die Umfrage Anfang April, wurde von den knapp 500 Krebs-Forscher, welche die ACS-Finanzierung. Es zeigte sich, dass:

  • 54% wurden zu Hause aus arbeiten.
  • 32% arbeiteten sowohl zu Hause und in Ihren Labors.
  • 8% arbeiteten in Ihrem Labor oder in Kliniken.

Gefragt, wie Ihre Einrichtung war der Umgang mit der Pandemie:

  • 91% sagten, dass nur wesentliche Personal durften.
  • 59% sagte labs geschlossen worden.
  • 57% sagten, Ihre Forschung wurde vorübergehend gestoppt.
  • 4% sagten, dass Ihre institution offen war.

In Bezug auf die Auswirkungen auf Forschung oder Ausbildung:

  • 51% sagten, dass alle Forschung oder Ausbildung wurde auf Eis bis auf weiteres.
  • 43% sagten, einige der Forschung angehalten wurde.
  • 7% sagten, der Forschung oder der Ausbildung weiter als normal.

„Es ist klar, dass die COVID-19-Pandemie große Auswirkungen auf die Krebs-Forschung,“ sagte William Phelps, senior vice president der außeruniversitären Forschung für ACS.

„In einigen Labors abgefragt für unsere Umfrage, alle nicht-essentiellen Forschung unterbrochen worden sei, mit der Forschung an COVID-19 die einzige Art der Forschung gefördert,“ Phelps darauf hingewiesen.

„Neben der Verlangsamung der Fortschritte gegen Krebs, diese Laboratorien und Institutionen erhebliche zusätzliche Kosten, die im Zusammenhang mit dem Neustart der Krebsforschung Unternehmen in den kommenden Monaten“, erklärte er in einem society-news release

Jedoch, einige Forscher sehen neue Möglichkeiten, mit Ihrem Labor geschlossen.

Dr. Susanne Warner, wer ist die Untersuchung der Verwendung von Viren zu infizieren und zu zerstören, colon-Krebs-Zellen an City of Hope in Duarte, Calif., sagte, dass, obwohl Sie zu Hause mehr als üblich, einige Wissenschaftler haben den „wirklich produktiv im Labor.“

„Wir nehmen diese Möglichkeit zu überprüfen, eine Menge von unseren alten Daten zu sehen, wenn gab es Meldungen, dass die Wissenschaft versucht, Sie zu uns zu schicken, dass wir keine Zeit haben, zu stoppen und zu hören, bevor“, sagte Sie.