Patienten mit übung-bedingten Hyponatriämie empfohlen, zu „trinken, um Durst‘

Patienten mit übung-bedingten Hyponatriämie empfohlen, zu "trinken, um Durst'

Hyponatriämie ist ein Zustand des niedrigen Natrium-Konzentration im Blut. Längere overhydration während der übung ist die primäre Ursache für alle Formen der übung-associated hyponatremia (EAH) und sollte vermieden werden. Die aktualisierte EAH Leitlinien für die klinische Praxis herausgegeben von der Wilderness Medical Society betonen, dass Personen, die in der physischen und Ausdauer-Aktivitäten muss man trinken um Ihren Durst (bekannt als „trinken nach Durst“) zu vermeiden, overhydration. Die Richtlinien erscheinen in der Wildnis & Umweltmedizin.

Übersichtsartikel und der internationalen Konsensus-Aussagen sind vor allem auf die Häufigkeit der EAH organisierte Ausdauer-events, die durchgeführt werden, in der frontcountry, wo die medizinischen Zelte und lokalen Notfall-medizinische Dienstleistungen werden in der Regel vor Ort und transport in ein örtliches Krankenhaus zur Verfügung stehen. Jedoch, viele längere einzelne körperlicher Anstrengung Aktivitäten, wie Rucksack -, Ultramarathon-und mehrtägige Ausdauer-events stattfinden, in den entlegenen Gegenden mit eingeschränkter oder ohne medizinische Unterstützung und Erwartungen der verspäteten medizinischen Evakuierung.

Angeeignet management der EAH hängt zunächst davon ab, richtig zu diagnostizieren die Bedingung. Die Richtlinien beziehen sich auf die Beurteilung von Patienten mit überlappenden oder unspezifische Anzeichen, die machen können, Differenzialdiagnose anspruchsvoll, zum Beispiel, mit Erschöpfung durch Hitze oder körperlicher Anstrengung Hitzschlag.

„Auch nach 40 Jahren weltweit in der Dokumentation der EAH in beiden frontcountry-und backcountry-körperliche Aktivitäten ist es immer noch Aufklärungsbedarf in der öffentlichkeit, Ereignis, Geschäftsführer, EMS-personal und ärzte für Prävention-Strategien und medizinische management verursacht durch overhydration von Flüssigkeiten können dazu führen, dass in seltenen, aber lebensbedrohlichen medizinischen outcomes“, erklärt lead-Autor Brad L. Bennett, Ph. D., Außerordentlicher Professor, Militär-& Notfall-Medizin, Abteilung F. Edward Hébert Schule der Medizin Uniformierten Diensten Universität der Health Sciences, Bethesda, MD, USA. „Der typische Feld Antwort für Hitze-Erkrankungen oder wenn jemand dehydriert ist, zu fördern hypotonische orale Flüssigkeitsaufnahme oder verwalten, schnelle isotonische IV Flüssigkeiten zu Ausdauer Aktivität Teilnehmer. Jedoch, wie Universelle Behandlung kann zu einer erhöhten Morbidität und Mortalität in der EAH Patienten.“

Die Leitlinien empfehlen, dass:

  • Entsprechende Ausbildung und Koordination unter den Teilnehmern, Ereignis, Geschäftsführer, support crews, park rangers, Ersthelfer und EMS-transport-Personal sind unabdingbar, sowohl die Prävention und das management von EAH.
  • Längere overhydration während der übung, das ist der primäre Risikofaktor für die Entwicklung aller Formen der EAH, sollte vermieden werden.
  • Natrium-und/oder salzige snacks sollten frei verfügbar für den Verzehr zusammen mit den entsprechenden Flüssigkeiten, insbesondere in langen, heißen Ereignisse, die in nicht-Hitze-akklimatisiert Personen.
  • Die Teilnehmer sollten genug trinken, um Ihren Durst zufriedenzustellen, aber vermeiden Sie overdrinking.
  • Point-of-care-Tests sollten durchgeführt werden, mit dem Risiko, symptomatische Patienten, wenn Sie verfügbar sind.
  • Orale Flüssigkeiten sollten eingeschränkt werden, wenn EAH von fluid überlast ist mit leichten Symptomen.
  • Hypotone Flüssigkeiten sind kontraindiziert bei Verdacht EAH.
  • Die Verwendung von oralen Salz-oder hypertone Flüssigkeiten kann wirksam sein bei der Umkehr des mittelschweren bis schweren Symptomen von EAH, wenn keine IV hypertone Kochsalzlösung (3%) verfügbar ist.
  • Die Patienten sollten beobachtet werden, für mindestens 60 Minuten nach der übung, um sicherzustellen, dass keine Dekompensation aus der verspäteten symptomatische EAH.
  • Empfangen Pflegepersonal sollten gewarnt werden, das Potenzial, die Diagnose von EAH-und fluid-management-Einschränkungen bei der übertragung der Pflege.

„Es ist wichtig zu beachten, dass keine einzige Empfehlung für Flüssigkeit Hydratation wird die Arbeit im Bereich der körperlichen Aktivitäten bei unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit und Umgebungstemperaturen mit unterschiedlichen Schweiß-rate, die Muskelmasse, die Trainingsintensität und Dauer. Jedoch, für die Mehrheit der Menschen, trinken nach Durst kann helfen, zu verhindern EAH und das Potenzial für lebensbedrohliche Ergebnisse,“ sagte Dr. Bennett.