„Smart“ – Ansatz zur Erkennung der häufigsten Herzleiden

"Smart" - Ansatz zur Erkennung der häufigsten Herzleiden

Eine neue Studie, vorgestellt als „Late Breaking Science“ an der europäischen Gesellschaft von Kardiologie (ESC), annual congress und veröffentlicht in der Zeitschrift der American College of Cardiology, highlights der sinnvollen Nutzung von mobile health (mHealth) Geräte zu helfen, mit der screening-und Nachweis einer gemeinsamen Herz-Zustand.

Vorhofflimmern (AF) ist eine Herz-Rhythmus-Bedingung, die bewirkt, dass eine unregelmäßige und manchmal ungewöhnlich schnelle Herzfrequenz. In AF -, der Herzens oberen Kammern (Atrien) Vertrag nach dem Zufallsprinzip und manchmal so schnell, dass der Herzmuskel nicht richtig entspannen zwischen den Wehen. Dies reduziert das Herz die Effizienz und Leistung-aber führt auch zu einem erhöhten Risiko von Blutgerinnseln.

Vorhofflimmern ist die häufigste Herz-Rhythmus-Störung, die Auswirkungen auf rund eine million Menschen in Großbritannien. Menschen mit AF sind einem erhöhten Risiko, einen Schlaganfall und sterben, sowie Herzinsuffizienz und Demenz.

Derzeit, niedrige Erkennung durch fehlen von sichtbaren Symptomen und nonadherence sind große Probleme in der aktuellen management-Ansätze für Patienten mit Verdacht auf NF.

Photoplethysmographie-Technik

mHealth-Geräten wie fitness-Tracker, intelligente Uhren und Mobiltelefone, können die früheren AF-Erkennung und einer verbesserten AF-management über die Verwendung der Photoplethysmographie (PPG) – Technologie.

PPG ist eine einfache und kostengünstige optische Technik, die verwendet werden können, um zu erkennen, Blut-Volumen-Veränderungen im mikrovaskulären Bett von Gewebe. Es wird Häufig verwendet, nicht-invasive Messungen an der Hautoberfläche.

Forscher unter der Leitung von Associate Professor Guo von der chinesischen PLA General Hospital in Peking, und Professor Gregory Lip, Führen für die Liverpool-Zentrum für Herz-Kreislauf-Wissenschaft/Preis-Evans-Stuhl der Kardiovaskulären Medizin an der Universität von Liverpool hat die Machbarkeit der AF-screening in einer großen Bevölkerung-basierten Kohorte mit smart-Geräten mit PPG-Technologie, kombiniert mit der klinischen Betreuung von AF-management über den Weg.

Als Teil der Studie AF-screening durchgeführt wurde mit smart wristbandsor Uhren mit PPG-Technologie zur Verfügung gestellt, die für die Bevölkerung im Alter von über 18 Jahren in ganz China für rund sieben Monate (Oktober 26, 2018 bis 20. Mai, 2019).

Ergebnisse

Insgesamt 187,912 Teilnehmer mit smart-Geräten zu überwachen, Ihre Puls-Rhythmus. Während dieser Zeit 424 (0.23%) der Personen erhielt einen ‚Verdacht AF‘ Benachrichtigung. Von denen 227 (87%) wurden bestätigt, als mit AF, die von Anbietern von Gesundheitsleistungen und anderen weiterführenden Untersuchungen. Diese Patienten waren mit der Therapie und erfolgreich antikoaguliert.

Associate Professor Guo, sagte: „Basierend auf unserem gegenwärtigen Studie, kontinuierliche home-monitoring mit smart-device-basierte PPG-Technologie könnte eine praktikable, kostengünstige Ansatz für AF-screening. Es wurden 95% der Patienten nach Eintritt in ein Programm der integrierten AF-Versorgung, und etwa 80% der hoch-Risiko-Patienten wurden erfolgreich antikoaguliert. Dies würde helfen, die Bemühungen auf das screening und die Detektion von AF als auch frühe Interventionen zu reduzieren, Schlaganfall und andere AF-Komplikationen.“

Professor-Lippe, sagte: „Verbesserte AF-Pflege erfordert die frühzeitige Erkennung und die Möglichkeit für optimale management-Entscheidungen. Besser erkennen zu können, gefolgt von der Umsetzung der Prioritäten von AF-management, das ist einfach wie das ABC‘: Vermeiden Sie einen Schlaganfall; Bessere symptom-Optimierung; Herz-Kreislauf-und Risiko-Faktor-management.“