Spanien coronavirus-Todesopfer nähert 19,500

Spanien coronavirus-Todesopfer nähert 19,500

Dieses Rasterelektronenmikroskop Bild zeigt SARS-CoV-2 (gelb)—auch bekannt als 2019-nCoV, das virus, das bewirkt, dass COVID-19—isoliert von einer Patientin, die sich von der Oberfläche der Zellen (blau/rosa) im Labor kultiviert. Credit: NIAID-RML

Spanien ist die Zahl der Todesopfer stieg auf fast 19,500, den Angaben der Regierung zeigte sich am Freitag.

Die von den Ländern gemeldeten 585 neue Todesopfer in den vergangenen 24 Stunden, sagte aber, es hatte überarbeitet seine Zählwerk, so dass die zahlen schwer zu vergleichen mit den bisherigen Maut.

Die Gesamtzahl der Todesfälle, die jetzt in Spanien steht an 19,478, der Dritte höchste in der Welt nach den Vereinigten Staaten und Italien.

Über Nacht, die von der Regierung ausgestellten überarbeiteten Leitlinien für die Berichterstattung Todesfälle, um zur Homogenisierung von Daten aus dem Land der 17 autonomen Regionen in einem offensichtlichen Versuch, Sie zu beseitigen alle Todesfälle, wo der patient wurde nicht getestet für COVID-19.

Aber diese Methodik hat sich bewährt kontrovers mit Madrid und Katalonien, die zwei schlimmsten betroffenen Regionen, die in dieser Woche darauf bestanden, Sie hatte Tausende mehr Opfer als die offizielle Zählung.

Die nationalen Todesopfer am Freitag wurde die höchste tägliche Zahl seit Sonntag bei 619 Menschen starben in 24 Stunden.

Die Daten werden auch überarbeitet, die Zahl der Menschen, die erholt hatte, von COVID-19, was einer Gesamtsumme von 72,963.

Aber die Zahl der Fälle korrelierte mit früheren zahlen ist, immerhin eine Steigerung von 5,252 neue Fälle, womit sich die Gesamtsumme auf 188,068.

„Es muss anerkannt werden, dass die Anzahl der Toten ist viel höher“, sagt Ignacio Aguado, Vize-Präsidentin der Madrider Regionalregierung, sagte Spaniens RNE radio.