Sputnik Light für die Verwendung in Russland zugelassen

Sputnik Light für die Verwendung in Russland zugelassen

Russland hat einen weiteren COVID-19-Impfstoff vorläufig registriert. Die Vakzine ist allerdings nicht neu. Es handelt sich schlicht und einfach um die erste Komponente von Sputnik V, die auf dem humanen Adenovirus-Typ-26-Vektor basiert. Mit dem One-Shot-Regime sollen große Bevölkerungsgruppen in kurzer Zeit geimpft werden können. Die Wirksamkeit soll bei knapp 80 Prozent liegen.

Nach Sputnik V und EpiVacCorona hat Russland eine weitere vorläufige Zulassung für einen COVID-19-Impfstoff erteilt. Dies haben das russische Gesundheitsministerium, das nationale Gamaleya Forschungszentrum für Epidemiologie und Mikrobiologie und der russische Direktinvestitionsfonds (RDIF) bekanntgegeben. Auch Angola und Venezuela haben den Einsatz bereits zugelassen.

Mehr zum Thema

Russland in der Kritik

Weltweit erster Corona-Impfstoff zugelassen

Wieder ohne klinische Phase III

Russland registriert den zweiten Corona-Impfstoff

Der Einzeldosis-Impfstoff mit Namen „Sputnik Light“ ist keine Neuentwicklung. Er enthält die erste Komponente von Sputnik V, die auf dem rekombinanten humanen Adenovirus-Typ 26-Vektor (rAd26) basiert. Als zweite Impfstoffkomponente nutzt das heterologe „Prime-Boost Schema“ von Sputnik V den rekombinanten Adenovirus-Typ-5-Vektor (rAd5).

Wieder einmal ohne Phase 3

Wie bei beiden Impfstoffen zuvor beruht die Zulassung auch dieses Mal nicht auf aussagekräftigen Ergebnissen umfangreicher Phase-3-Studien. Stattdessen wurde die Wirksamkeitsrate von Sputnik light nach Angaben des RDIF aus Daten abgeleitet, die aus dem Massenimpfprogramm mit Sputnik V zwischen dem 5. Dezember 2020 und dem 15. April 2021 stammen. Für die Berechnung wurden geimpfte Russen hergenommen, die aus irgendeinem Grund keine zweite Dosis erhalten hatten.

Wirksamkeit von 79,4 Prozent

Am 28. Tag nach der Injektion lag die Infektionsrate unter den geimpften Probanden bei 0,277 Prozent. Diese wurde zu der Infektionsrate von 1,349 Prozent unter der nicht geimpften erwachsenen Bevölkerung im gleichen Zeitraum ins Verhältnis gesetzt. Hiernach wird für Sputnik-Light eine Wirksamkeit von 79,4 Prozent ermittelt. Der Einzeldosis-Impfstoff soll sich auch gegen alle neuen Coronavirus-Stämme als wirksam erwiesen haben. Dies habe das Gamaleya Center durch Labortests gezeigt.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen