Studie untersucht Einfluss von social media bei der Gewinnung von Patienten

Studie untersucht Einfluss von social media bei der Gewinnung von Patienten

Patienten oft nicht nehmen, die sozialen Medien zu beachten bei der Suche nach einem Hautarzt, nach einer Umfrage, die von Forschern an der George Washington University. Die Umfrage wurde vor kurzem veröffentlicht im Journal of Drugs in der Dermatologie.

Ab 2019 79% der Amerikaner haben eine social-media-Präsenz auf Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram. Viele Dermatologen betrachten soziale Medien als nützliches Werkzeug für den Aufbau Ihrer Praxis und Rekrutierung von Patienten. Jedoch begrenzte Daten vorhanden sind, ob ein Anbieter die social-media-Präsenz ist ein Treiber bei der Gewinnung neuer Patienten Ihre Praxis.

„Eine schnell wachsende Zahl von Dermatologen befürworten für den Wert von social media zu fördern, Ihre Praktiken,“ sagte Adam Friedman, MD, zwischen-Stuhl der Abteilung der Dermatologie an der GW School of Medizin und Gesundheitswissenschaften und senior-Autor auf der Studie. „Es ist nur eine andere Umfrage wurde durchgeführt auf Patienten Wahrnehmung von social media. Es war nicht genug, um uns zu zeigen, wie effektiv social media als marketing-tool für Dermatologen.“

Die GW-Forschung-team verteilt ein 10-Fragen-online-Umfrage eine verschiedene Patientenpopulation zu bewerten Ihre Wahrnehmung von social media und welche Aspekte eines Dermatologen Website sind sehr hilfreich. Nur 25% der Befragten im Alter von 18-30 Jahre alten Gedanken der sozialen Medien war äußerst oder sehr wichtig, was darauf hindeutet, dass Sie sich auf social media kann nicht der beste Weg, um zu wachsen eine Praxis.

Die Ergebnisse zeigen, dass die antwortenden wer hat nutzen von sozialen Medien für diese Zwecke waren daran interessiert, dass der Aufklärung der Patienten anzeigen Patienten-Bewertungen, sowie Dermatologen Erfahrung Ebenen eher als persönliche Informationen.

„Während Patienten insgesamt darf sich nicht auf soziale Medien wählen Sie einen Dermatologen noch interessieren nichtmedizinische Inhalte, viele unserer Befragten haben Interesse an pädagogischen Inhalten geschrieben, die von Ihrem Dermatologen auf social media,“ Friedman sagte. „Die Kollegen sollten noch zählen social media als ein Werkzeug in den Aufbau Ihrer Praxis und einnehmend Ihren aktuellen Patienten, jedoch, es sollte sein eine von vielen Methoden, die Sie verlassen sich auf die Anwerbung neuer Patienten.“