Südkorea wird neustes vorne verschoben virus-Ausbruch

Südkorea wird neustes vorne verschoben virus-Ausbruch

Fällen des neuen virus schwoll Freitag in Süd-Korea, macht das Land der neuesten front in einer Verbreiterung globalen Ausbruch zentriert in China und nun hallte anderswo.

Südkorea sagte, zwei Menschen sind gestorben und 204 wurden mit dem virus infiziert, vervierfachen, die Zahl der Fälle, hatte er zwei Tage zuvor. Schulen wurden eingeschalt Freitag, den Kirchen erzählt Gläubige bleiben Weg, und einige Massenveranstaltungen verboten wurden.

Die Multiplikation Arbeitsbelastung in Südkorea zeigte die Leichtigkeit, mit der Krankheit verbreiten können. Erste Infektionen wurden im Zusammenhang mit China, aber neue Fälle in Süd-Korea und Iran—wo gab es vier Todesfälle—nicht zeigen eine klare Verbindung dorthin zu Reisen. In einem sich entwickelnden cluster von Krankheiten in Nord-Italien, die erste zu erkranken, traf sich mit jemandem, der zurückgekehrt war, aus China, Jan. 21 ohne irgendwelche Symptome der neuen virus, der Gesundheitsbehörden sagte.

Die Weltgesundheitsorganisation warnte, dass Cluster, die nicht unmittelbar mit Reisen, wie die, die in Süd-Korea und Iran, deuten darauf hin, dass die Zeit kann ausgeführt werden, um enthalten des Ausbruchs.

„Das Fenster der Gelegenheit ist immer noch da. Aber unser Zeitfenster wird immer kleiner“, sagte WHO-Generaldirektorin Tedros Adhanom Ghebreyesus. „Wir müssen schnell handeln, bevor es vollständig geschlossen ist.“

Tedros herausgegriffen Iran Entdeckung der 18 Fälle und vier Todesfälle in zwei Tagen—und dass ein Reisender aus dem Iran und trugen das virus in den Libanon, und ein anderer Reisender aus dem Iran nach Kanada.

„Diese Punkte sind sehr über—nehmen Sie Sie als Punkte oder trends“, sagte er.

Südkoreas Ministerpräsident Chung Se-kyun, begann eine Regierung treffen, die auf den Notstand im Gesundheitswesen, indem Sie sagen: „Wir haben in ein Notfall-phase“.

„Unsere Bemühungen bis jetzt hatte konzentrierte sich auf die Blockierung der Krankheit aus, die in das Land“, sagte er. „Aber wir werden nun verschiebt sich der Fokus auf die Verhinderung der Krankheit aus, eine weitere Ausbreitung in lokalen Gemeinschaften.“

Daegu, einem südöstlichen Stadt von 2,5 Millionen, das ist das Land der viertgrößte, entpuppte sich als der Schwerpunkt der Bemühungen der Regierung zur Eindämmung der Krankheit, bekannt als COVID-19, und Chung versprach Unterstützung zu erleichtern, dass ein Mangel in Krankenhaus-Betten, medizinisches Personal und medizinische Geräte. Bürgermeister Kwon Young-jin von Daegu forderte die Bewohner zum Aufenthalt im inneren, auch das tragen von Masken zu Hause, Vorbau einer weiteren Infektion.

Der erste Fall, in Daegu wurde berichtet, am Dienstag. Von Freitag, die Stadt und Ihre umliegenden Gebiete hatte 152, darunter Südkorea die ersten beiden Todesfälle von COVID-19.

Bundesweit, die zahlen gesagt, ein sehr großes problem. Es wurden 20 neue Fälle gemeldet, Mittwoch 53 Donnerstag und 100 am Freitag.

Die zentrale Regierung hat eine „spezielle management-zone“ rund um Daegu am Freitag, der leider auch nicht begrenzen die Bewegung der Bewohner oder ersetzen der lokalen Beamten macht, sondern diente als offizielle Anerkennung des Problems.

Die meisten dieser Fälle wurden im Zusammenhang zu einem einzelnen Haus der Anbetung, ein Zweig der Shincheonji Kirche von Jesus, wo eine Frau in Ihren 60er Jahren besuchte zwei Dienste vor Tests positiv für das virus.

Etwa 1.000 anderen Teilnehmern Dienste mit der Frau, die isoliert wurden, in Ihren Häusern für das screening und die Gesundheitsbehörden sagen, die Sie versuchen zu überwachen Tausende von anderen Mitgliedern der Kirche.

Alle 74 Websites betrieben durch die Shincheonji-Kirche wurden geschlossen und Gläubige haben gesagt, daß Sie stattdessen die Uhr online-services für eine Sekte, deren Anführer behauptet, ein Engel von Christus, aber wer ist entlassen, die von vielen Außenstehenden als ein Kult-Führer. Ihre lehren drehen sich weitgehend um das Buch der Offenbarung ist ein Kapitel des Neuen Testaments bekannt meistens für seine apokalyptische Vorahnung.

Gesundheit und Beamte der Stadt sagen, die Frau beäugt wie ein potentieller Sender an der Kirche hatte Kontakt mit einigen 1,160 Menschen, sowohl in der Kirche und auf ein restaurant und ein Krankenhaus, wo Sie behandelt wurde, für Verletzungen aus einem Autounfall. Dass die Befürchtung geweckt, dass Südkorea—das vor Mittwoch aufgezeichnet hatten nur 31 Fälle des virus—sollten die Klammer für einen weiteren Anstieg.

„Ich hoffe, dass Südkorea wird alles tun, um mit diesem Ausbruch in diesem frühen Stadium“, sagte Tedros.

Normalerweise belebten Straßen der Innenstadt von Daegu waren fast menschenleer Freitag als Menschen tragen Gesichtsmasken, aufgereiht an den Kliniken suchen, testen. Menschenmengen bildeten sich in Supermärkten, in denen Regale von ramen und curry waren fast kahl. Acht hundert Schulen in der Gegend, durch start eines neuen akademischen Jahres am 2. März, verzögert deren öffnungen von einer Woche.

„Panik um sich greift“, sagte Daegu resident Huh Mi-yeon. „Die Leute Angst vor jeder situation, wo Sie würden in laufen eine andere person.“

Anderswo im Land, angst stieg zu. In der Hauptstadt Seoul, major Innenstadt Kundgebungen wurden verboten, und die ängste des virus geführt, dass viele vermeiden Sie Geschäfte und restaurants, und Essen Sie stattdessen lieber zu Hause und um Notwendigkeiten online. Busse und U-Bahnen waren voller Maske gekleideten Pendler.

Die ersten drei Fällen in dem Land, das 600.000-und Mitglied der militärischen auch entstanden auf getrennten Basen Freitag, einen echten Anliegen. Ein Seemann auf Jeju Island und ein Offizier in der Armee in Nord-Chungcheong Provinz sowohl positiv getestet. Beide hatten aus den letzten Besuche in Daegu, sagten Beamte. Eine Dritte Infektion wurde berichtet, in einem air-force-Offizier, der in Daegu aber wer hatte vor kurzem gereist, um militärische Hauptquartier in central South Korea, das Verteidigungsministerium sagte, woraufhin die Quarantäne von 80 Soldaten dort.

Selbst wenn neue Alarme waren Klang anderswo in Asien, in China, wo die überwiegende Mehrheit der Fälle aufgetreten, haben die Beamten geäußerten Optimismus über die Anzahl neuer Infektionen, die wurde Trend nach unten. China sagte am Freitag 889 neue Fälle verzeichnet, in den vorangegangenen 24 Stunden und 118 zusätzliche Todesfälle.

WER ist Dr. Sylvie Briand sagte, dass es noch keine Informationen, dass der virus sich verändert. Aber Sie ist besorgt, dass es unterschiedliche Muster der übertragung, die in verschiedenen teilen der Welt, was Sie genannt „eine ganz andere phase dieses Ausbruchs, je nachdem, wo man schaut.“

Weltweit, mehr als 76,000 Menschen infiziert wurden in 27 Ländern und mehr als 2.200 starben. Die italienischen Behörden sagen, die Zahl der infizierten hat sich mehr als vervierfacht aufgrund einer aufstrebenden cluster von Fällen im Norden des Landes. Viele der neuen Fälle vertreten, die ersten Infektionen in Italien erworben, die durch sekundäre Ansteckung und führte das Land die insgesamt 14 am Freitag.

In den Vereinigten Staaten,der 35 Menschen positiv getestet für das virus, einschließlich 18 Jahren, die nach Hause kam, war Sie eine unter Quarantäne gestellte Kreuzfahrtschiff in Japanand einen neuen Fall berichtet, am Freitag in Kalifornien.