Umwidmung der öffentlichen Gesundheitssysteme zu entschlüsseln COVID-19

Umwidmung der öffentlichen Gesundheitssysteme zu entschlüsseln COVID-19

Bestehende public-health-monitoring-Systeme in Großbritannien, könnten zu einem besseren Verständnis der Risikofaktoren im Zusammenhang mit schweren COVID-19.

Forschung veröffentlicht in der Zeitschrift Mikrobiellen Genomik beschreibt, wie die nationalen surveillance-Systemen verknüpft werden kann mit der UK Biobank. Diese zusammengefassten Daten können dann verwendet werden, um zu verstehen, wie Genetik und andere epidemiologische Faktoren, die das Risiko für die Entwicklung schwerer Infektionen.

Die UK Biobank (UKB) ist ein international health Ressource, die erlaubt Forschern, zu verstehen, die genetischen und lebensstil-Determinanten der häufigsten Erkrankungen. Die Forscher verknüpften UKB mit der Öffentlichen Gesundheit England ‚ s Second Generation Surveillance System (SGSS), eine zentrale Mikrobiologie-Datenbank für die nationalen Krankheitsüberwachung in England. SGSS besitzt Daten, die im klinischen und diagnostischen Laboratorien in England, einschließlich der Testergebnisse für SARS-CoV-2.

Große Kohorten wie der UKB sind eine nützliche Ressource für das Verständnis, wie eine Krankheit verhält sich in verschiedenen Gruppen, so Dr. Danny Wilson, Associate Professor an der Big-Data-Institut, University of Oxford (UK). Er sagte: „Große Datenmengen sind hilfreich für die Erkennung von Risikofaktoren, einschließlich derer, die haben eine bescheidene Effekte oder variieren von person zu person, und für die Bereitstellung einer soliden Grundlage für Schlussfolgerungen durch die Reduzierung der statistischen Rauschen. Diese Entdeckungen den Wissenschaftlern helfen, besser zu verstehen, die Krankheit und begeistern konnte der Bemühungen um eine bessere Behandlung.“

Durch die Verknüpfung der beiden Systeme, die Forscher hoffen, dass die recherche zu erleichtern, in der Risikofaktoren für schwere COVID-19. Umwidmung der öffentlichen Gesundheitssysteme auf diese Weise bieten können, near-to-real-time-Daten über SARS-CoV-2, und erlauben Forschern, zu verstehen, die Verbreitung, die Erprobung und Krankheit Eigenschaften des virus.

Dieses neue EDV-system wird wöchentlich Verknüpfung der Testergebnisse zu UKB und andere Konsorten. Die UK Biobank-Datenbank besteht aus rund 500.000 Männer und Frauen in Großbritannien im Alter von 50 . Diese Gruppe ist besonders geeignet für die Untersuchung von COVID-19, wie die schwere der Erkrankung steigt mit dem Alter. Weitere Daten werden auch veröffentlicht, UKB, laut Dr. Wilson: „UK Biobank veröffentlichen oder veröffentlicht haben andere relevanten Daten zu COVID-19, wie Mortalität Datensätze, und Sie planen, release Krankenhaus Folge Statistik und primary care data bald zu“.