Verhinderung COVID-19 zum „neuen normal“

Verhinderung COVID-19 zum "neuen normal"

In den letzten zehn Jahren haben die Wissenschaftler forderten die USA zur Vorbereitung für einen Ausbruch eines unbekannten Erreger. Trotz der Warnungen, jedoch, und auch im Zuge von SARS, MERS und H1N1, wir befinden uns mitten in einer galoppierenden COVID-19-Pandemie, schlecht ausgerüstet, kriechen und Angst.

Es ist zwar schwer zu finden, etwas positives in diese Pandemie, es scheint ein kritisches Licht auf die Risse im amerikanischen Gesundheitssystem, Bildung und vorsorge. „Notfälle eine Möglichkeit haben, wodurch all die Schwächen, die wir haben public health-Weise, wie wissen über Händehygiene, Desinfektion, saubere Oberflächen und eine stärkere überwachung, die abhängig von starken lokalen öffentlichen Gesundheitssysteme, von denen viele sind unterfinanziert“, sagte Bruce Y. Lee, MD, MBA, Professor für Gesundheitspolitik und-Management und Executive Director of Public Health Informatics und Computational Operations Research (PHICOR). Lee und seine Kollegen von der City University of New York (CUNY) Graduate School of Public Health & Gesundheitspolitik sehen diese Pandemie als eine dringende Mahnung zur Stützung des Landes science-based public health-Infrastruktur zu verhindern, dass solche Notfälle immer unsere neue normal.

Ein Erster wichtiger Schritt ist das Verständnis der Schlüssel-Faktoren in der frühen virus “ nationale Verbreitung und der ersten öffentlichen Gesundheit Reaktion, einschließlich der Centers for Disease Control (CDC) verzögert Verteilung eines diagnostischen test, stellte sich heraus, defekt zu sein, sagte Denis Nash, Ph. D., Distinguished Professor der Epidemiologie und Direktor des Instituts für die Umsetzung der Wissenschaft und die Gesundheit der Bevölkerung. „Der test hat uns nicht viel epidemiologischer Informationen über den virus“ zu verbreiten, welches die politischen Führer interpretiert als Abwesenheit von beweisen und einen Grund zu nennen, das Risiko ‚low,'“ Nash sagte. Diese Informationslücke verschwendet wertvolle Zeit bei der Identifizierung und Isolierung der infizierten Personen, die möglicherweise verlangsamen den Ausbruch, erklärte er. „Ohne echte Quelle von Informationen von unseren Bundes -, Zustand oder lokale Regierungen wurde ein echtes problem.“

In der Tat, der Mangel an zuverlässigen epidemiologischen Daten hat, Fehlinformationen und Desinformation über alle Aspekte der COVID-19, von der übertragbarkeit auf die Behandlung. „Eine Menge Leute die mit Meinungen, die haben keine Erfahrung und weiß nicht, was Sie reden,“ Lee sagte. „Es ist noch nicht klar, wie viele Menschen in den USA infiziert sind, weil es keine umfassende Prüfung. Wir können nicht Vorhersagen, wie viele Menschen werden krank oder sterben, weil es so viele Variablen gibt.“

Nicht zu wissen, wie viele Menschen infiziert sind, oder wie schnell oder wo sich der virus verbreiten könnte in eine Welle von Kranken Menschen zu einer überlastung des Gesundheitssystems, sagte Distinguished Lecturer Scott C. Ratzan, MD. Schon, notwendige medizinische Geräte wie op-Masken und Beatmungsgeräte werden in kurzer Versorgung. „Wenn wir ein peak zu schnell und wir sind nicht vorbereitet, wir sind in Schwierigkeiten,“ Ratzan sagte. Darüber hinaus werden die Corona-Virus könnte mutieren und sich verändern, um die potentielle Wirksamkeit der Impfstoffe in der pipeline. „Wir wissen nicht, ob dieses virus wird im Laufe der Zeit ändern,“ Lee Hinzugefügt.

Mit vorkommen von COVID-19 steigt stündlich, was benötigt wird, ist in Erster Linie ein Mittel, hoch glaubwürdige Quelle von klaren, wissenschaftlichen und Evidenz-basierte medizinische Informationen und Kommunikation. „Wir brauchen eine Anlaufstelle für Informationen. Fehlende Informationen, die Angst macht und die Angst,“ Ratzan sagte.

Und die wichtigste Informations-Quelle sollte die Wissenschaft. „Wissenschaftler sollten führende die Ladung hier,“ Lee sagte. „Wissenschaft ist, was Sie hören, in einem Notfall. Wenn Sie bash, die Leute sind verwirrt.“ Er fügte hinzu, dass alle Gesundheits-Kommunikation sollten global sein. „Jeder auf der ganzen Welt ist in diesem zusammen, und der einzige Weg, montieren eine schnelle Reaktion ist durch Zusammenarbeit. Dies ist nicht die Zeit, sich mehr isolieren.“

Klar, die öffentliche Gesundheit Richtlinien über regelmäßige Händewaschen, soziale Distanzierung, arbeiten von zu Hause, Vermeidung von unnötigen Fahrten, und die Tests sind unerlässlich. „Wer sollte getestet werden sollte klarer sein,“ Lee sagte. „Am besten Sie testen möchten, so viel wie möglich, aber das ist begrenzt durch Ressourcen. Wir brauchen eine Strategie, die untergebracht werden können, die von der Ebene der Ressourcen, die wir jetzt haben.“

Umfassende überwachung und Tests sind der Schlüssel zur Bereitschaft, und Sie erfordern kontinuierliche Investitionen. „Es ist nicht, was Sie tun, während einer Epidemie aber in zwischen, dass es einen Unterschied macht,“ sagt er, und weist auf die Notwendigkeit der Finanzierung einer robusteren Infrastruktur der Gesundheitsversorgung, einschließlich der Laufenden Forschung in der Impfstoff-Entwicklung. „Es muss mehr Investitionen in die Entwicklung von Impfstoffen und anderen Präventions -, interventions -, und Kontroll Maßnahmen und Produkten. Schneiden der wissenschaftlichen Forschung die Finanzierung wird nur gehen, um uns anfälliger für zukünftige Epidemien.“

Vorsorge erfordert mehr als eine medizinische Antwort. Nach Catherine Machalaba, Politik-Berater und Forscher an der EcoHealth Alliance, eine Globale Umwelt-Gesundheit nonprofit-Organisation, die Beseitigung agrar-und Nahrungsmittelproduktion, die erhöhen das übertragungsrisiko von Tier übertragbaren Krankheiten ist von entscheidender Bedeutung. Sie erklärte, dass Hunderte von Millionen von Menschen, die weitgehend in die Entwicklung von Einstellungen, abhängig von der „live animal“ – Märkte für Lebensmittel, wo die Menschen direkt ausgesetzt geschlachteter Tiere mit Blut und anderen Körperflüssigkeiten. „Die meisten Menschen in Entwicklungs-Einstellungen nicht kalt Speicherung und verlassen Sie sich auf frisch getöteten Lebensmittel-Quellen, das erhöht die Anfälligkeit in Bezug auf die Krankheit spillover“, sagte Machalaba, der auch ein CUNY Ph. D. student in Environmental and Planetary Health Sciences. Solche spillover-war verwickelt in die von SARS und mehrere Ebola-Ausbrüche, und wurde im Zusammenhang mit der ersten Corona-Virus-Ausbruch in Wuhan, China, wo das virus wahrscheinlich sprang von Fledermäusen, die möglicherweise über eine Zwischenstufe, auf den Menschen. „Live animal“ – Märkte existieren in New York City, obwohl auf einem viel kleineren Maßstab und mit größerer hygienische Aufsicht, sagte Sie.

Diese Märkte sind nicht die einzige potenzielle Quelle von viralen Ausbrüche allerdings. Der Handel mit wildlebenden Tieren, die Auftritt, legal und illegal, weltweit, weitgehend ohne Krankheiten-überwachung, wurde im Zusammenhang mit der Einführung der verschiedenen Ausbrüche, wie monkey pox in den USA. „Wenn wir denken, neu auftretenden Infektionskrankheiten, es ist wildnis Sie besorgt zu sein über das,“ Machalaba sagte. „Weil wir nicht sehen, Investitionen in die überwachung und die Risiko-Reduktion, wir sind nicht in der Lage, vor der Kurve.“

Unbekannte über COVID-19 gibt es zuhauf. Wird die Wärme und Feuchtigkeit des Sommers beeinträchtigt seine Fähigkeit zu überleben, ebenso wie andere Viren? Nicht die überwindung der virus übertragen Immunität? Sobald die Pandemie endet, wird coronavirus verschwinden? Niemand weiß.

Was die Experten nicht wissen, ist, dass aggressive und häufige Händewaschen, und halten Sie Ihre Hände Weg von Ihrem Gesicht, und soziale Distanzierung bieten den besten Schutz. „Studien zeigen, dass Menschen berühren Ihre Gesichter von 16 bis 23 mal pro Stunde, und dies könnte ein unterschätzen. Wenn Sie Aufmerksamkeit zahlen, werden Sie überrascht sein, wie viele Male Sie Sie berühren, sind Oberflächen und anschließend Ihr Gesicht, Augen, Nase und Mund,“ Lee sagte. Menschen auch nicht bewusst, wie wenig oder wie schlecht Sie Ihre Hände waschen, sagte er. „Wenn jemand krank ist, bedeutet das nicht, waschen Sie Ihre Hände richtig und berührt Dinge, die können Sie schnell sehen, wie schnell sich das virus verbreiten kann.“ Er betonte, dass Händedesinfektionsmittel ist kein Ersatz für richtige Händewaschen, das bringt mehr Reibung und die Nutzung von Wasser, die helfen können, sich zu tragen das virus in sich.

Am Ende, Gelehrten vereinbart, dass gemeinsam können Menschen helfen, verhindern die Ausbreitung von COVID-19. „Die Menschen sind nicht hilflos, um Ihre Ausbreitung zu verhindern,“ Lee sagte. „Tatsächlich, die Menschen sind der Schlüssel für die Verhinderung seiner Ausbreitung. Jede person kann seinen oder Ihren Teil.“