Viel kürzer Strahlung Behandlung sicher, wirksam für Menschen mit Weichteil-Sarkom

Viel kürzer Strahlung Behandlung sicher, wirksam für Menschen mit Weichteil-Sarkom

Eine neue Studie geführt von den Forschern an der UCLA Jonsson Comprehensive Cancer Center gefunden, dass die Behandlung von Weichteil-Sarkom, die mit Strahlung in einem deutlich kürzeren Zeitraum ist sicher, und wahrscheinlich genauso effektiv, als viel mehr konventionellen Kurs der Behandlung.

Sarkom, einer seltenen Art von Krebs der Weichteile (zum Beispiel Muskel -, Nerven -, Fett-oder Bindegewebe) und Knochen, wirkt sich auf etwa 13.000 Menschen aller Altersgruppen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr. Viele Menschen mit einem Weichteil-Sarkom-Diagnose erhalten Sie ein fünf-Wochen-Kurs von Strahlentherapie (täglich Montag bis Freitag). Vier bis fünf Wochen nach der tumor entfernt in der Chirurgie. In dieser Studie an der UCLA, ein nationaler Führer in der Behandlung von Patienten mit Sarkom, verwendeten die Forscher einen kondensierten fünf-Tage-Strahlung-Therapie, die erheblich reduziert die Länge der Behandlung und die Zeit nach der Operation.

„Die Verkürzung der Strahlentherapie von fünf Wochen zu fünf Tagen wurde eine sehr sinnvolle änderung für die Patienten“, sagte führen Autor Dr. Anusha Kalbasi, assistant professor für Strahlentherapie und Radioonkologie in der Abteilung der molekularen und zellulären Onkologie. „Fünf Wochen von täglichen Behandlungen ist ein belastender Einsatz für die Patienten. Die tägliche hin-und-her kann teuer und zeitaufwändig sein, und es kann wirklich stören, in der Schule oder der Eltern. So finden Sie einen Weg, um sicher verkürzen die Strahlentherapie ist ein bedeutender Fortschritt in der Verbesserung der Qualität der Versorgung für Patienten mit schwer behandelbaren Krebsarten wie Sarkom.“

Die Forscher eingeschrieben 52 Erwachsene an der UCLA diagnostiziert, die mit einem Weichteil-Sarkom der Extremitäten oder Rumpf—, wo diese Tumoren am häufigsten auftreten—das war lokal begrenzt und hatte nicht ausbreiten auf andere Teile des Körpers. Den Teilnehmern wurde eine verkürzte form von Strahlung Therapie für fünf Tage, gefolgt von der Chirurgie. Das team dann analysiert und folgte der Gruppe, die für einen Durchschnitt von 2 1/2 Jahren.

Sie fanden weniger als 6% der Patienten, die mindestens zwei Jahre an follow-up auf die klinische Studie hatten ein Rezidiv des Tumors, die sich auf Augenhöhe mit Studien über die herkömmlichen fünf-wöchige Behandlung, Kalbasi sagte.

„Der wichtigste Grund, warum wir die Behandlung von Sarkom-Patienten mit Bestrahlung vor der Operation ist zu verhindern, dass der tumor erneut Auftritt, wo es entfernt wurde“, sagte Kalbasi, der auch ein Mitglied der Jonsson Cancer Center. „Als zusätzlichen Vorteil, in einigen Fällen kann es führen, dass der tumor zu schrumpfen. So weit scheint es, dass die fünf-Tages-Behandlung wirkt genauso gut wie die fünf-Wochen-Kur.“

Zusammen mit dem Studium Tumors rezidivraten Forscher auch intensiv mit dem Schweregrad der Wunde Komplikationen. Sarkom-Chirurgie erfordert oft einen großen Einschnitt, um den tumor zu entfernen und kann selbst Ergebnis in der wund-Komplikationen. Hinzufügen von Strahlung vor der Operation kann verlangsamen den Heilungsprozess sogar noch mehr. Das team wollte sichergehen, dass das kondensierte fünf-Tages-Behandlung nicht machen, Wundheilungsstörungen schlimmer.

„Langfristig ist die, dass die Strahlung vor der Operation senkt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen wie Schwellungen, Gelenksteife und Fibrose, sind große Mitwirkende an Lebensqualität“, Kalbasi sagte. „Aber das kommt zu einem trade-off mit einer höheren rate von Wundheilungsstörungen nach dem Eingriff sofort. Die gute Nachricht ist, dass unsere fünf-Tages-Behandlung nicht, erhöht sich die chance für die Wundheilung Probleme nach der Operation im Vergleich zu den herkömmlichen fünf-Wochen-Kur.“

Nicht nur, dass die Forscher finden, dass die Wunde Komplikationen waren praktisch die gleichen für die zwei Therapien, aber auch identifiziert eine Reihe neuer Biomarker, die anzeigen könnten, wie wahrscheinlich es ist, jemand zu begegnen, sind erhebliche Wundheilungsstörungen.

Durch die Verwendung einer DNA-Abstrich von jedem Teilnehmer zu testen, die für Mutationen, das team fand heraus, dass Sie sich identifizieren konnten microRNA-Störung genetische Biomarker, die im Zusammenhang mit der Gefahr von Wundheilungsstörungen.

„Wir wissen aus Erfahrung, dass bei verschiedenen Patienten reagieren auf die gleiche Menge an Strahlung in unterschiedlicher Weise, und wir haben immer geglaubt, dass es aufgrund der patient die persönlichen Reaktion auf Strahlung,“ sagte Studie co-Autor Dr. Joanne Weidhaas, professor für Radioonkologie und Direktor der translationalen Forschung an der David Geffen School of Medicine an der UCLA, wer führte die biomarker-Studien. „Diese Art von biomarker können Sie uns im Vorfeld wissen wer kann oder kann nicht haben ein hohes Risiko von Wundheilungsstörungen und kann möglicherweise helfen uns, die beste Art der Behandlung zu bieten für die Patienten. Wenn Sie diese Informationen im Voraus ist ein großer Vorteil, die kann wirklich Voraus personalisierte Medizin.“

In den zwei Jahren, seit die Studie begann, das team ist auch aufgefallen einem rasanten Anstieg der Anzahl von Patienten, die an der UCLA, eine high-volume-Sarkom-Zentrum, für eine Bestrahlung vor der Operation. Fast die Hälfte der Studienteilnehmer reisten mehr als 100 Meilen an der UCLA für Strahlen-Behandlung. Bisherige Studien haben gezeigt, Behandlung von Sarkomen an einem high-volume-center mit der expertise eines multidisziplinären Sarkom-team zugeordnet ist, bessere Ergebnisse erzielt.

Die fünf-Tage-Strahlentherapie Therapie kann nicht nur bevorzugt von Menschen, die sich der Behandlung, aber es wird auch dazu führen, dass mehr Menschen Zugang zu Behandlung in high-volume-Zentren, spezialisiert auf die Behandlung von solch einem seltenen Krebs, Kalbasi sagte.

Zur weiteren überprüfung der Ergebnisse, das team plant, weiter zu Folgen, ist die Kohorte für mindestens fünf Jahre, um zu sehen, ob in Bezug auf Krebs-Steuerung und langfristigen Nebenwirkungen, die fünf-Tage-Bestrahlung weiterhin genauso sicher und effektiv wie die traditionelle fünf-Wochen-Kur. Das team hat sich auch erweitert den klinischen Studie Patienten, die zusätzlich eine Chemotherapie vor der Operation.