Vier Bundesländer ohne Neuinfektionen – doch eines sticht besonders hervor

Vier Bundesländer ohne Neuinfektionen - doch eines sticht besonders hervor

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem: Mehr als 12 Millionen Menschen haben sich bislang mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, 198.613 davon in Deutschland. Die USA melden beinahe täglich neue Rekordzahlen.

Bislang sind in Deutschland 199.408 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie aus den Daten der Landesgesundheits- und Sozialministerien hervorgeht. Das sind 314 mehr als noch am Montag. Vier Bundesländer blieben am Montag ohne Neuinfektionen – Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Mecklenburg-Vorpommern sticht hier besonders hervor. Das Bundesland ist bereits den elften Tag in Folge ohne Neuinfektionen.

Zahl bestätigter Coronavirus-Fälle in Deutschland steigt auf 199.408, 9044 Todesfälle

Sie finden hier die aktuell gemeldeten Zahlen der Gesundheitsministerien der Länder.

  • Baden-Württemberg: 36.172 (1838 Todesfälle)
  • Bayern: 49.331 (2610 Todesfälle)
  • Berlin: 8673 (220 Todesfälle)
  • Brandenburg: 3487 (173 Todesfälle)
  • Bremen: 1694 (55 Todesfälle)
  • Hamburg: 5230 (231 Todesfälle)
  • Hessen: 11.206 (514 Todesfälle)
  • Mecklenburg-Vorpommern: 804 (20 Todesfälle)
  • Niedersachsen: 13.790 (644 Todesfälle)
  • Nordrhein-Westfalen: 45.115 (1707 Todesfälle)
  • Rheinland-Pfalz: 7209 (236 Todesfälle)
  • Saarland: 2787 (174 Todesfälle)
  • Sachsen: 5473 (224 Todesfälle)
  • Sachsen-Anhalt: 1921 (62 Todesfälle)
  • Schleswig-Holstein: 3222 (154 Todesfälle)
  • Thüringen: 3294 (182 Todesfälle)

Gesamt (Stand 14.07.2020, 20.45 Uhr): 199.408 (9044 Todesfälle)

Vortag (Stand 13.07.2020, 20.39 Uhr): 199.093 (9039 Todesfälle)

Quelle zu Infizierten- und Todeszahlen: Landesgesundheits- und Sozialministerien.

Die Zahl der Geheilten liegt laut Robert-Koch-Institut in Deutschland bei rund 185.500.

Aktuell vom RKI gemeldete Reproduktionszahl: 1,06 (Stand 14.07.20)

Surftipp: Coronavirus – Reproduktionszahl und geglätteter R-Wert erklärt

Bislang sind in Deutschland 9044 Menschen an den Folgen des Virus gestorben. Laut Robert Koch-Institut sind 185.500 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, inzwischen wieder genesen. Somit sind rund 4900 Menschen akut infiziert (aktive Fälle). Der R-Wert stieg erneut leicht auf 1,06. Ein Infizierter steckt somit im Schnitt wieder mehr als eine weitere Person an. Am Montag lag der wert noch bei 1,00.

 

Alle weiteren Meldungen zur Coronavirus-Pandemie finden Sie im News-Ticker.  

Alle wichtigen Meldungen zum Coronavirus im FOCUS-Online-Newsletter. Jetzt abonnieren.

 
 

Nur alle 5000 bis 7000 Jahre: Komet "Neowise" schon jetzt am Nachthimmel zu sehen

Bit Projects Nur alle 5000 bis 7000 Jahre: Komet „Neowise“ schon jetzt am Nachthimmel zu sehen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen