Vorsitzender Froese nicht mehr zur Wahl angetreten

Vorsitzender Froese nicht mehr zur Wahl angetreten

Die Mitglieder des Apothekerverbands Schleswig-Holstein haben in ihrer turnusgemäßen Wahl einen neuen Vorstand gewählt. Zehn Bewerber standen zur Wahl. Die sieben Plätze sind nun vergeben. Der Nachfolger des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Peter Froese, der nicht mehr antrat, wird Ende März gewählt.

Beim Apothekerverband Schleswig-Holstein haben gerade die turnusgemäßen Wahlen für den Vorstand und die Delegiertenversammlung stattgefunden. Das Interesse daran ist größer als sonst, weil ein Personalwechsel an der Spitze des Verbandes ansteht. Der langjährige Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Froese hatte im Herbst auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Froese hatte erläutert, dass er aus gesundheitlichen Gründen einen Teil seiner Ämter abgebe. Daher trete er zur Vorstandswahl beim Apothekerverband Schleswig-Holstein nicht wieder an.

Sechs Vorstandsmitglieder wiedergewählt

Ein wesentlicher Schritt der turnusgemäßen Wahlen hat nun stattgefunden. Die Mitglieder haben per Briefwahl einen neuen Vorstand und eine neue Delegiertenversammlung gewählt. Die Ergebnisse wurden am Freitagfrüh bekannt gegeben. Für die sieben Vorstandssitze hatte es zehn Bewerbungen gegeben. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder außer Froese hatten sich erneut beworben und wurden auch wieder gewählt.

Mehr zum Thema

Apothekerverband Schleswig-Holstein

Froese tritt nicht zur Wiederwahl an

ApothekerverbandSchleswig-Holstein

Froese und seine Stellvertreter wieder gewählt

VerbandschefPeter Froese

„Die Digitalisierung ist zum Totschlagargument geworden“

Bei der Vorstandswahl waren 445 Mitglieder wahlberechtigt. Es wurden 151 gültige Stimmzettel ausgewertet. Gewählt wurden Hans-Günter Lund, Michaela-Alexandra Banzhaf, Christian Stolzenburg, Sven Oliver Conrad, Dr. Burkhard Eisend, Max Hannes Schaefer und Antje Haase. Einziges neues Mitglied im Vorstand ist Schaefer.

Wahl des Vorsitzenden am 31. März

Die konstituierenden Sitzungen der neuen Delegiertenversammlung und des neuen Vorstands sind für den 31. März geplant. Aus der Mitte des Vorstands wird dann der neue geschäftsführende Vorstand gewählt, der aus dem ersten Vorsitzenden und zwei Stellvertretern besteht. Bisher hat noch kein Kandidat öffentlich erklärt, die Nachfolge von Froese antreten zu wollen.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen