Änderungen in mikroglia Einfluss Nervenentzündung und Pathologie

Änderungen in mikroglia Einfluss Nervenentzündung und Pathologie

Die Fortschritte in der Forschung über das Gehirn, das Immunsystem haben, offenbart die zugrunde liegenden Grundlagen der Nervenentzündung. Diese Ergebnisse wurden präsentiert bei Neuroscience 2019, dem jährlichen treffen der Gesellschaft für Neurowissenschaften und der weltweit größte Quelle der schwellen Nachrichten über Hirnforschung und Gesundheit.

Nervenentzündung ist ein Markenzeichen von degenerativen Erkrankungen des Gehirns wie Alzheimer-Krankheit (AD), und das Verständnis der Ursachen und Mechanismen, die kritisch sind für die Behandlung von Ihnen. Mikrogliazellen, den Immunzellen im Gehirn, sind ein wichtiger Teil des Immunsystems und seine entzündliche Reaktion. Wissenschaftler beginnen zu verstehen, wie mikroglia reagieren auf Schäden und Krankheiten, und wie diese Antwort kann in Unordnung geraten und/oder schädlich sind. Änderungen in microglial Zellen, die vermerkt sind in einer Vielzahl von neurodegenerativen Erkrankungen im Bereich von Autismus-Spektrum-Störung (ASD) zu AD und anderen Formen der Demenz.

Heute die neuen Ergebnisse zeigen, dass:

  • Mikroglia aktiviert, die durch eine Entzündung im Kleinhirn von Mäusen auslösen übererregbarkeit im Gehirn, wodurch die Rückgänge in Geselligkeit, motivation und gesundes Verhalten (Gen Ohtsuki, Kyoto University Graduate School of Science).
  • Baby-aspirin gegeben, um AD-Mäuse erhöht die Reaktion von einer schützenden Molekül, das verhindert, Nervenentzündung, was zu einer verbesserten Gedächtnis und lernen. Diese Ergebnisse liefern einen Einblick in den Mechanismus, durch den das Medikament wirkt auf das Gehirn (Kalipada Pahan, Rush University).
  • Mikroglia bei Mäusen mit einer verminderten sensorischen Erfahrung beseitigen sinnliche Erfahrung bezogenen Synapsen im Gehirn, es sei denn, ein regulierendes Molekül blockiert ist. Diese Studie liefert ein besseres Verständnis der Funktion der mikroglia im Gehirn und deren Rolle bei neurodegenerativen Erkrankungen (Dori Schafer, University of Massachusetts Medical School).