Chemie weit verbreitet in der medizinischen Kunststoff verändert die Herz-Funktion in Labor-tests

Chemie weit verbreitet in der medizinischen Kunststoff verändert die Herz-Funktion in Labor-tests

Kunststoff-Medizinprodukte im überfluss in Krankenhäusern. IV-Beutel, Katheter und Magensonden, cram jeder Ecke.

Aber die Chemikalien, aus denen diese medizinischen Produkte so flexibel können wechselnde übertragung der elektrischen Impulse, die helfen, das Herz pumpt, entsprechend der neuen Forschung.

Phthalate sind eine Gruppe von Chemikalien, die als „Weichmacher“ in biegsame medizinische Geräte und Behälter, wie trachealen Röhren und Blut Säcke. Sie können bis zu 40% des Gewichts von Blut Lagerung Taschen und bis zu 80% des Gewichts der Rohre verwendet, für Katheter und für die assistierte Fütterung oder Atmung.

Phthalate können auch leach Flüssigkeiten in das, was Sie halten.

„Zufällige Plastik Exposition gegenüber chemischen Stoffen während der medizinischen Verfahren ist es nahezu unumgänglich, doch die direkte Auswirkungen auf die Gesundheit der Patienten bleibt unklar“, schreiben die Autoren der Studie. Die Forschung war, präsentierte am Dienstag in der American Heart Association Basic Cardiovascular Sciences conference in Boston. Die Studie, veröffentlicht Anfang dieses Monats in Circulation: Arrhythmia and Electrophysiology.

„Da Phthalate strukturell ähneln natürlichen Hormonen, die Sie ausüben können, endokrin wirksame Eigenschaften und beeinflussen eine Reihe von biologischen Prozessen.“

Die Forscher untersuchten die Herzen von Ratten Phthalaten ausgesetzt für 30 Minuten und verglichen Sie mit einer Kontrollgruppe, die nicht über den Kontakt mit Chemikalien. Sie fanden mehrere elektrische Anomalien in der Ratte Herz ausgesetzt, um die Weichmacher.

„Wir haben beobachtet, eine Menge der elektrischen Leitung zu Bremsen“, sagte Nikki Gillum Posnack, der führende Autor der Studie und assistant professor am Children ‚ s National Health System in Washington, DC

Die Chemikalien verändert das schlagen der Sinusknoten, manchmal auch als das Herz der Natürliche Herzschrittmacher. Die übertragung von elektrischen Signalen zwischen den beiden oberen Kammern des Herzens und die unteren zwei auch verlangsamt hatte.

Eine erhebliche Verzögerung in der elektrischen Leitung kann eine Beeinträchtigung der Herzens Fähigkeit, Blut zu Pumpen, Posnack sagte.

Aber Sie betonte, dass Weichmacher verwendet werden, in lebenserhaltenden Geräten. Die Menschen sollten nicht zögern, etwas aus Ihnen gemacht, wenn an Ihnen ein Verfahren, beraten von Ihren ärzten.

„Aus der Forschung Seite, wir versuchen nur zu zeigen, dass diese chemischen Expositionen sind nicht völlig harmlos und kann einige downstream-Effekte auf Patienten und wie gut Sie erholen sich von bestimmten Verfahren“, sagte Sie.

Sie hofft, dass Sie Licht auf das Thema Förderung der Verwendung alternativer Chemikalien und Materialien für medizinische Geräte, insbesondere für stärker gefährdete, sensible Patientengruppen.“

Die Studie unterstreicht die Notwendigkeit für mehr Forschung, vor allem auf die Auswirkungen der verschiedenen Phthalat Ebenen innerhalb von Menschen, sagte Dr. Lee Eckhardt, associate professor für kardiale Elektrophysiologie an der Universität von Wisconsin-Madison. Die Produktpalette von Phthalat-Exposition bei klinischen Patienten kann stark variieren je nach Alter der person und der medizinische Verfahren durchgeführt wird.

„Wir wissen nicht wirklich, wie viel ist der Einstieg in die Patienten“, sagt Eckhardt, der war nicht in der Forschung beteiligt, sondern war einer der Verfasser, der in einem editorial zu der Studie.

„Diese Studie nicht bringen neue Erkenntnisse, so viel, wie es refocuses uns auf: Ist das etwas mehr, die wir brauchen, um Aufmerksamkeit zu schenken? Aus einer kardialen Sicht, es ist sehr wenig darüber bekannt, welche die akuten und chronischen Auswirkungen dieser Weichmacher auf die kardiale Elektrophysiologie.“

In Ihrem editorial schreiben die Autoren, dass „trotz dieser Lücken, die diese Arbeit trägt zu einem Körper, der überzeugende Daten über die verschiedenen Ermittler, die belegen, dass (Phthalate) sind nicht inerte Stoffe. Wir leicht (und unwissentlich) verwalten dieser verbindungen, und in Zeiten, in hoher Menge, um einige unserer am meisten gefährdeten Patienten.“

Aber Eckardt sagte Phthalate sind schon seit mehr als 70 Jahren. Sie haben bereits in Hunderten von Produkten, angefangen von Spielzeug, Kosmetika und verschiedene andere Körperpflegeprodukte. Es gibt keine Notwendigkeit für die Patienten, um den alarm ertönen nur noch über Weichmacher.