Erste US-Mord-Verurteilung aufgehoben mit DNA, Stammbaum Beweise

Erste US-Mord-Verurteilung aufgehoben mit DNA, Stammbaum Beweise

Ein amerikanischer Mann wurde freigesprochen Mittwoch für einen Jahrzehnte alten Mord, den er nicht begangen hat, mit Nachweis auf DNA-und eines genetischen Stammbaums, der die erste derartige Ergebnis mit einem revolutionären investigative Technik.

Christopher Tapp, 43, gedient hatte 20 seiner 30-jährigen Haftstrafe für die Jahre 1996 Vergewaltigung und der Mord an Angie Dodge.

Am Mittwoch soll ein Gericht im Bundesstaat Idaho komplett überschlug sich seine überzeugung auf der Grundlage von beweisen gefunden, die mit „genetischen Ahnenforschung“—die Technik, die verwendet wird zum identifizieren der Verdacht auf „Golden State Killer“, indem Sie DNA-übereinstimmungen mit seinen entfernten verwandten.

„Es ist ein neues Leben, ein neuer Anfang, eine neue Welt für mich, und ich bin nur gonna genießen Sie jeden Tag“, Tapp, sagte am Ende der Verhandlung, lokale Medien berichteten.

Tapp die Entlastung kam, nachdem die Polizei verhaftet einen verdächtigen, Brian Dripps, im Mai. Dripps, die identifiziert wurde, mit genetischen Genealogie, gestand die Tat.

Genetische Genealogie zum ersten mal für Schlagzeilen im April 2018, nachdem es verwendet wurde, zu finden, die angeblichen „Golden State Killer“ in Kalifornien, die verantwortlich gemacht wird für 12 Morde und mehr als 50 Vergewaltigungen reichen zurück bis in die Mitte der 1970er Jahre.

In diesem Fall—ebenso wie rund 70 andere, die seitdem gelöst worden—DNA gefunden am Tatort war im Vergleich zu den Datenbanken, Genealogie-websites.

Die Webseiten—weit ausgeschrieben werden, die in den Vereinigten Staaten—Benutzern erlauben, zu veröffentlichen DNA-test Ergebnisse und generiert dann eine Liste von Leuten mit ähnlichen Genome, sodass der Benutzer die entfernten verwandten finden.

Die Datenbanken ermöglichen auch Polizisten für die Suche nach Menschen mit ähnlichen genetischen Profilen, um DNA gefunden am Tatort. Die RÜCKFÜHRUNG durch Stammbäume und sehen, wo die DNA-Kreuze kann, führen die Ermittler auf einen verdächtigen.

Aber Tapp Fall ist der erste, in dem die genetische Genealogie wurde verwendet, um die Unschuld beweisen.

„Es ist einfach so ein unglaubliches Gefühl ein Teil löschen eines unschuldigen Mannes Namen“ CeCe Moore, die genetische ahnenforscherin wer arbeitete an dem Fall, sagte in einem interview mit ABC.

Der Fall gegen Tapp begann zu bröckeln, bevor die Ermittler begonnen, genetische Genealogie.

1998, Tapp wurde verurteilt 30 Jahre im Gefängnis basiert ausschließlich auf seinem Geständnis, das er dann eingefahren.

Im Jahr 2017, er wurde befreit aus dem Gefängnis in eine gerichtliche Vereinbarung, aber die Mord-Anklage wurde nicht gelöscht.

Ein Jahr später, seine Verteidigung-team das Recht erworben zu testen Sperma Spuren gefunden, die in Angie Dodge Schlafzimmer. Genetische Genealogie-led-Ermittler Brian Dripps.

Dripps, die im Jahr 1996 lebten nur über die Straße von Dodge, gestand die Tat, nachdem Offiziere getestet, die zigarettenstummel, die er weggeworfen hatte gegen die Tatort-DNA.