Ihr Gehirn macht Sie menschlich: Zählen Sie Ihre Neuronen, wenn Sie zählen Sie Ihre Segnungen

Ihr Gehirn macht Sie menschlich: Zählen Sie Ihre Neuronen, wenn Sie zählen Sie Ihre Segnungen

Hier ist etwas neues zu überlegen, wird dankbar für den Tisch: der lange evolutionäre Reise, gab Sie Ihrem großen Gehirn und Ihre lange Lebensdauer.

Mit freundlicher Genehmigung von unseren Primaten-Vorfahren das Kochen erfunden, die über eine million Jahren, sind Sie ein Mitglied der Spezies leisten können, so viele kortikalen Neuronen in seinem Gehirn. Mit Ihnen kommen die verlängerte kindheit und die Art, die das Jahrhundert-lange Lebensdauer, die zusammen machen das menschliche Wesen einzigartig.

Alle diese Vermächtnissen Ihrer größeren Hirnrinde bedeutet, Sie können versammeln sich vier Generationen um eine Mahlzeit zu exchange Spott und Klatsch, verwandeln Informationen in wissen und auch praktizieren Sie die Kunst des was-nicht-zu-sagen-wenn.

Sie möchten vielleicht sogar dankbar zu sein, für eine andere Leistung unseres neuron-vollgestopft menschlichen Cortex: all die Technologie, die erlaubt, dass Menschen verteilt über den Globus, zusammen zu kommen in person, auf den Bildschirmen, oder durch Worte flüsterte direkt in Ihr Ohr lange Strecke.

Ich weiß, ich bin sehr dankbar. Aber dann, ich bin der eine schlägt vor, dass wir Menschen überarbeiten die Art, wie wir die Geschichte erzählen, wie unsere Spezies gekommen zu sein.

Gehirne bestehen aus Zellen, aber wie viele?

Zurück, wenn ich hatte gerade meine frisch gebackenen Ph. D. in den Neurowissenschaften und begann in der Wissenschaftskommunikation, fand ich heraus, dass 6 von 10 Universität-gebildeten Menschen glaubten, dass Sie nur 10% Ihres Gehirns. Ich bin froh zu sagen, dass Sie falsch: Wir alle, nur in unterschiedlicher Weise zu unterschiedlichen Zeiten.

Der Mythos schien zu sein, unterstützt durch Aussagen in schweren Lehrbüchern und wissenschaftlichen Artikeln, dass „das menschliche Gehirn besteht aus 100 Milliarden Nervenzellen und 10 mal so viele unterstützende Gliazellen.“ Ich fragte mich, ob diese zahlen wurden Fakten oder Vermutungen. Hat jemand wirklich wissen, dass das die Zahl der Zellen im menschlichen Gehirn?

Nein, haben Sie nicht.

Neurowissenschaftler haben eine grobe Idee. Einige Schätzungen vorgeschlagen, 10 bis 20 Milliarden Neuronen, die für die menschliche Großhirnrinde, die anderen rund 60 bis 80 Milliarden in eine andere region als das Kleinhirn. Mit dem rest des Gehirns, bekannt zu werden, relativ spärlichen im Vergleich, die Anzahl der Neuronen in der ganzen menschlichen Gehirn war definitiv näher an 100 Milliarden als 10 Milliarden (viel zu wenig) oder 1 Billion (viel zu viele).

Aber da waren wir, Neurowissenschaftler bewaffnet mit ausgefallenen Werkzeuge zur Veränderung von Genen und Licht auf Teile des Gehirns, immer noch im Dunkeln darüber, was unterschiedliche Köpfe waren und wie sich das menschliche Gehirn im Vergleich zu anderen.

Zählen bis die Neuronen im Gehirn-Suppe

So ich entwickelte eine Methode, um schnell und einfach zählen, wie viele Zellen ein Gehirn ist aus. Ich verbrachte 15 Jahre sammeln Gehirne, und dann drehen Sie Sie in die Suppe, die ich unter dem Mikroskop begutachtet. So habe ich die harten zahlen.

Es stellte sich heraus, es gibt viele Möglichkeiten, um Gehirn zusammen: Primaten wie wir, haben mehr Neuronen in der Großhirnrinde als die meisten anderen Säugetieren, unabhängig von der Größe des Gehirns. Ein Gehirn kann groß sein, aber aus relativ wenigen Nervenzellen, wenn diese Neuronen sind riesig, wie in einem Elefanten; Primaten Nervenzellen sind kleiner, und der Vogel Neuronen sind auch kleiner, so dass selbst der kleinste Vogel Gehirn verstecken können viele Neuronen. Aber nie so viele wie die größten Primaten-Gehirn: unsere.

Beim Vergleich der Gehirne, wir kümmern uns über die Anzahl von Neuronen in der Hirnrinde, weil es der Bereich des Gehirns, können wir gehen über die einfache Erkennung und Reaktion auf Reize, die es uns ermöglicht aus der Vergangenheit lernen, und machen Pläne für die Zukunft.

Denn Neuronen sind die Lego-Stücke, die bauen Gehirn-und Prozess-Informationen, die mehr kortikalen Neuronen eine Art hat, die flexibler und komplexer, die Arten der Wahrnehmung werden kann, unabhängig von der Größe. Und nicht nur das: vor kurzem habe ich festgestellt, dass die mehr kortikalen Neuronen, je länger die Arten dauert die Entwicklung bis ins Erwachsenenalter, so wie es länger dauert, versammeln eine fülle von Legos in eine Villa als eine Handvoll in einem kleinen Haus. Und für noch unbekannten Gründen, zusammen mit mehr kortikalen Neuronen kommt eine längere Lebensdauer.

Immer mehr kortikalen Neuronen scheint also zu sein, eine zwei-für-eins-Aktion: Kaufen Sie mehr geistige Fähigkeiten, und kommt mehr Leben lang zu lernen, Sie zu benutzen.

Powering all jene Neuronen

Viel mehr Neuronen kostet viel mehr Energie, aber.

Wenn die Menschen gehalten hatte, ausschließlich den Verzehr von rohen Lebensmitteln, wie alle anderen Primaten tun, würden Sie brauchen, um zu verbringen mehr als neun Stunden jeden Tag suchen, sammeln, pflücken und Essen, um die Ernährung Ihrer 16 Milliarden kortikalen Neuronen. Vergessen Sie über die Entdeckung der Elektrizität oder bauen Flugzeuge. Es wäre keine Zeit für den Blick in die Sterne und Frage mich, über was das sein könnte. Unsere Menschenaffen Vettern, immer die raw-foodies, immer noch höchstens halb so viele kortikalen Neuronen wie wir es tun – und Sie Essen mehr als acht Stunden pro Tag.

Aber unsere Vorfahren herausgefunden, wie zu betrügen, die Natur zu erhalten, aus weniger mehr zu machen, zuerst mit Stein, Werkzeuge und später mit dem Feuer. Sie erfand das Kochen verändert und der menschlichen Geschichte. Essen ist schneller und viel effizienter sein, um nicht zu sagen lecker, wenn Lebensmittel vorverarbeitet und transformiert mit dem Feuer.

Mit viel Kalorien verfügbar in viel weniger Zeit, neue Generationen gewonnen, die größer und größere Gehirne. Und mehr kortikalen Neuronen, die Sie hatte, je länger Kinder blieben Kinder, die mehr Ihre Eltern lebten, und je mehr die ehemaligen lernen könnte, aus den letzteren, dann von den Großeltern und sogar Urgroßeltern. Kulturen, die bald florierte. Technologie blühte und lebte auf durch den Zugang zu Bildung und Wissenschaft, zunehmend komplexer.