MDMA-unterstützte Paartherapie: Wie ein psychedelischer ist die Verbesserung der Intimität und Heilung von PTBS

MDMA-unterstützte Paartherapie: Wie ein psychedelischer ist die Verbesserung der Intimität und Heilung von PTBS

Post-traumatische Belastungsstörung (PTSD) ist eine psychische Gesundheit Zustand, ausgelöst durch das erleben oder miterleben eines schrecklichen oder bedrohlichen Ereignis. Symptome können erneut das trauma, Vermeidung, Alpträume und schwere Angstzustände. Leben mit PTBS fühlen können verheerende, dauerhafte und Leben zu definieren.

Der Weg zur Linderung von leiden, können auch das Gefühl überwältigend—Tauchen in die Vergangenheit, Schmerz, Erinnerungen und Erfahrungen zu verstehen und bewegen sich durch Sie kann grauenhaft, vor allem, wenn Ihr system ist Schreien für Sie, Sie zu vermeiden. People ‚ s defense systems können so stark sein, Ihre Erzählungen über die Welt, so fest, dass die besten Behandlungen, die wir zur Verfügung haben, nicht für alle.

Das ist, wo die synthetische psychoaktive Droge MDMA (3,4 methylenedioxymethamphetamine) kommt—als unterstützender Katalysator für einen therapeutischen Prozess.

MDMA wurde, zeigt eine ausgezeichnete Wirkung bei der Behandlung von PTSD, die aus vielen verschiedenen Ursachen, einschließlich militärischen Kampf, sexuelle Nötigung und Kindesmissbrauch—im Laufe des vergangenen Jahrzehnts, gepaart mit einem nach innen gerichtete, unterstützende Modell der Psychotherapie.

Diese Therapie-Kombination erhalten hat „breakthrough therapy designation“ von der Food and Drug Administration (FDA) in den Vereinigten Staaten. Es wird derzeit getestet, in einer großen, multi-site-randomisierte, kontrollierte Studie, gesponsert von der Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies (MAPS).

Wie MDMA im Gehirn

MDMA ist eine Droge, veränderte Stimmung und Wahrnehmung. In nicht-klinischen Einstellungen, es ist eine gemeinsame Drogen—bekannt als Ecstasy (E) oder Molly.

MDMA funktioniert auf zahlreiche neuronale Strukturen (insbesondere der amygdala und dem präfrontalen cortex) und erhöht die Sekretion von Hormonen und Neurotransmitter, nämlich serotonin, Dopamin, Noradrenalin und oxytocin, unter anderem.

Das Medikament produzieren kann, die frohe, selige Erfahrungen und, im Rahmen der PTBS-Behandlung, können einen erneuten Besuch von traumatischen Erinnerungen, Emotionen und Kontext, die mit mehr Leichtigkeit und weniger avoidance als möglich wäre, ohne die Droge.

MDMA-unterstützten Psychotherapie bettet die Verwendung von MDMA in der Psychotherapie-Behandlung für PTSD, und bietet daher eine tief eindrucksvolle Vorlage arbeiten zu können, aus, um den scheinbar unbeweglichen Präsenz des Traumas.

Der Rückgriff auf die traumatische Erinnerungen

Als klinischer Psychologe und Forscher, ich habe, konzentriert sich meine Arbeit auf das trauma und die Beziehungen in den letzten zehn Jahren. Als der Gründer von Remedy, a mental health innovation community, und außerordentlicher professor in Psychologie an der Ryerson Universität, mein Ziel war es, zu beleuchten, Therapien für Traumata, die können haben eine Tiefe, tiefgreifende und dauerhafte Auswirkungen. Dies ist, was inspiriert mich die Arbeit mit MDMA.

Unser team führte kürzlich ein pilot trial of cognitive behavioral conjoint therapy (CBCT) für PTSD in Kombination mit MDMA, mit sechs Paaren in Charleston, S. C., Die Therapie war erfolgreich bei der Verringerung der PTBS-Symptome in der Mehrheit der Paare und verbessert Ihre Beziehung Zufriedenheit.

Wir sind jetzt der Vorbereitung auf die Ausführung einer pilot-Studie der kognitiven Verarbeitungs-Therapie (CPT) mit MDMA und einer größeren randomisierten kontrollierten Studie von CBCT mit MDMA, die stattfinden wird, in Toronto, Erwartung der Regierung und der Aufsichtsbehörden.

Vorbereitung und integration

Cognitive-behavioral conjoint-Therapie, eine Behandlung für Paare, hat gezeigt, hervorragende Wirkung bei der Verringerung der Symptome für Menschen mit PTSD, und auch für Ihre intimen Beziehungen und Ihre lieben.

Kognitive Verarbeitungs-Therapie, eine Behandlung, die sich auf Sinn-machen über ein trauma, um zu entwirren, Gedanken und Gefühle, die stecken geblieben sind, ist einer der Ansätze, hat die stärkste Empfehlung in den internationalen Richtlinien für die Behandlung. Es wurde auch vor kurzem vorgestellten auf NPR this American Life“.

Wir testen diese hoch wirksame trauma-fokussierten Therapien neben der Katalysator von MDMA, um zu sehen, ob es bietet eine additive oder potenzierende Wirkung.

Sitzungen mit MDMA sind ganztägige, die zwei oder drei mal im Laufe von mehreren Wochen oder Monaten, je nach Studie. Forschung Teilnehmer, begleitet von zwei Therapeuten.

Die therapeutische Arbeit erfolgt vor der MDMA-Sitzungen bereitet die Kunden für die Erfahrung. Die Arbeit, die danach integriert die Erfahrung, über die Vorlage der MDMA-Sitzung zu Gerüst neue Erkenntnisse und neue Möglichkeiten, die potenziell Verständnis Ihrer traumatischen Erfahrungen.

Eine lebensrettende Rechtsmedizin?

Die große randomisierte kontrollierte Studie, gefördert durch KARTEN zu sammeln genug Beweise über die Sicherheit und Wirksamkeit von MDMA in der Behandlung zu machen, eine gerichtliche Medizin.

Als Beweis sammelt für MDMA Wirksamkeit, es gibt die Möglichkeit, dass MDMA wird Rechtssicherheit—eine Medizin verwendet werden, in der Psychotherapie und die für PTSD.