ab

Biontech-Chef im Interview: Können ab Spätsommer normales Leben führen

Biontech-Chef im Interview: Können ab Spätsommer normales Leben führen Biontech-Chef Uğur Şahin geht davon aus, dass die Menschen in einiger Zeit eine dritte Dosis einer Corona-Schutzimpfung brauchen könnten. Dem "Spiegel" sagte Şahin zudem, dass die Infektionsrate in Deutschland seiner Ansicht nach erst "ab Ende Mai oder Anfang Juni einen deutlichen impfstoffbedingten Rückgang verzeichnen" könnte. „Wir haben das Problem, dass B.1.1.7 nun auch hier anfängt zu grassieren. Ab Mitte März sollte

Hochdosisgrippeimpfstoff Efluelda nun ab 60 Jahren

Seit kurzem gilt die Hochdosisgrippeimpfung als Standard bei ab 60-Jährigen. Nun gibt es auch einen passenden Influenzaimpfstoff: Elfuelda erhielt eine Indikationserweiterung und darf fortan bei Menschen ab 60 Jahren geimpft werden. Bislang war die Vakzine erst ab einem Alter von 65 Jahren zugelassen. Wichtig ist vor allem, dass ab der nächsten Grippesaison 2021/22 ab 60-Jährige somit ausschließlich mit der Hochdosisvakzine geimpft werden dürfen. Sanofi Pasteurs Antrag auf Zulassungserweiterung bei Efluelda®

Österreich: Ab März kostenlose Laientests aus der Apotheke

Während in Deutschland die Abgabe von SARS-CoV-2-Antigentests an Laien immer noch nicht in die Gänge kommt, ist Österreich schon einen großen Schritt weiter. Dort ist die Abgabe von Schnelltests an Laien nicht nur schon seit Längerem gang und gäbe, ab März soll sogar jedermann bis zu fünf Testkits pro Monat kostenlos in der Apotheke erhalten. In Österreich setzt man beim Weg hin zu mehr Normalität in der Corona-Pandemie neben dem

Neue Verordnung: NRW verhängt FFP2-Masken-Pflicht ab Montag

Die Corona-Pandemie hat Deutschland und die ganze Welt weiterhin fest im Griff. Am Dienstag einigten sich Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs auf eine Verlängerung des Lockdowns. Alles Wichtige zur Corona-Pandemie finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Top-News zur Corona-Pandemie am 21. Januar 2021 Ganz traurige Marke: Mehr als 50.000 Corona-Tote in Deutschland (21.20 Uhr) NRW: Ab Montag Spezialmaskenpflicht in ÖPNV, Supermärkten, Gottesdiensten (21.08 Uhr) Merkel vor EU-Beratungen: Grenzkontrollen

Harter Lockdown ab dem 16. Dezember – Merkel: "Wir sind zum Handeln gezwungen"

Das öffentliche Leben in Deutschland wird angesichts der sich ausbreitenden Corona-Pandemie schon ab dem kommenden Mittwoch, 16. Dezember, drastisch heruntergefahren. Der Einzelhandel mit Ausnahme der Geschäfte für den täglichen Bedarf muss schließen. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Beratungen mit den Ministerpräsidenten am Sonntag mit. Der seit Anfang November geltende Teil-Lockdown hat nach den Worten Merkels "nicht gereicht". Das exponentielle Wachstum der Corona-Neuinfektionen habe eine Zeit lang gestoppt werden können, sagte

Krebs: Trainierte weiße Blutkörperchen töten effektiver Tumorzellen ab – Heilpraxis

Trainingsprogramm für weiße Blutkörperchen zur Krebsbekämpfung Ein deutsches Forschungsteam fand offenbar einen Weg, weiße Blutkörperchen so zu trainieren, dass sie effektiver Krebszellen angreifen und vernichten. Mit diesem Mechanismus könnten zukünftig neuartige Krebstherapien entwickelt werden, die die Behandlung bei Krebs verbessern. Forschende des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden und der Hochschulmedizin Dresden stellen ein völlig neues Konzept zur Krebsbehandlung vor. Das Herzstück der Forschung ist ein Trainingsprogramm für bestimmte weiße Blutkörperchen,

Botendienst: 2,50 Euro plus Umsatzsteuer ab 1. Januar 2021

Das  Bundesgesundheitsministerium hat die Formulierungshilfe für den erwarteten Botendienst-Änderungsantrag zum Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz vorgelegt. Er sieht vor, dass der Botendienstzuschlag von 2,50 Euro ab 1. Januar 2021 im Sozialgesetzbuch Fünftes Buch verankert wird. Angekündigt war es schon lange: Die Botendienstvergütung, die die Apotheken und ihre Kunden in der Coronakrise schätzen gelernt haben, soll gesetzlich verstetigt werden. Derzeit ist sie in einer temporären Sonderverordnung geregelt. Bereits zum 1. Oktober wurde der Zuschlag für die

Ab 40 Jahren: Experten raten zu Glaukom-Früherkennung

Experten haben eine neue Leitlinie zur Früherkennung des grünen Stars vorgelegt, auch bekannt als Glaukom. Darin werden entsprechende Untersuchungen empfohlen, die aufgrund fehlender wissenschaftlicher Daten bislang jedoch nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen bezahlt werden. Wird grüner Star rechtzeitig erkannt, lässt sich die Erkrankung aufhalten oder verzögern. Betroffene bemerken die Erkrankung selbst jedoch oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium: "Zeigen sich verschwommenes Sehen oder andere Beschwerden, ist es bereits sehr spät,

Neuer Wundverband tötet selbst resistente Bakterien ab – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Schutz vor Wundinfektionen durch effektiven Wundverband Eine neuartiger Wundverband soll selbst resistente Keime abtöten, wie ein Forschungsteam aus der Schweiz berichtet. Der Verband besteht aus Zellulosefasern, die mit antimikrobiellen Peptiden beschichtet sind. Im Rahmen der Studie zeigte das Team, wie der Verband selbst resistente Bakterien abwehrte. Forschende der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) stellten kürzlich einen Wundverband vor, der bakterielle Infektionen direkt in der Wunde bekämpfen kann. Der aus Pflanzenmaterial