Alkohol

Viele Briten wollen im Januar auf Alkohol verzichten – und greifen stattdessen zu Marihuana

Im Januar sind viele Menschen noch von guten Vorsätzen beseelt. Sie wollen mehr Sport machen, abnehmen, einen Monat lang vegan leben – oder vier Wochen auf Alkohol verzichten. "Dry January" nennt sich der alkoholfreie Jahresbeginn und ist bei vielen schon fast Tradition. In Großbritannien hat das jetzt aber zu einem überraschenden Effekt geführt. Denn wie ein professioneller Marihuana-Dealer der britischen Zeitung "Metro" berichtete, ersetzen viele Briten das abendliche Glas Wein

Dry January: Wie gesund ist es, einen Monat auf Alkohol zu verzichten?

Neues Jahr, neues Glück – und oft der richtige Zeitpunkt für gute Vorsätze wie mehr Sport, gesünder Essen oder der Verzicht auf Alkohol. Ein feuchtfröhliches Jahr gipfelt für viele in einem Dezember, in dem Alkohol allgegenwärtig ist.  Nach einer ausgelassenen Silvesterfeier mit reichlich Alkohol kommt bei so manchem der Gedanke auf, dass es so nicht weitergehen kann und eine Pause nötig ist.  Dry January: Ein Monat ohne Alkohol Alkohol kann schwerwiegende

Kopfschmerzen durch Alkohol: Ist die Einnahme von Paracetamol sicher? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Paracetamol nach Alkoholkonsum? Wer sich bei einer Feier zu viele alkoholische Getränke genehmigt hat, wacht nicht selten am nächsten Tag mit dröhnenden Kopfschmerzen auf. Viele Menschen greifen dann schnell zu Schmerzmitteln wie Paracetamol, um die Beschwerden zu lindern. Doch kann die Einnahme solcher Präparate nach Alkoholkonsum nicht gefährlich werden? Es kommt schon mal vor, dass einem am Morgen nach einem Fest mit reichlich Drinks der Kopf dröhnt. Der schnelle Griff

Alkohol: Diese Menge verbessert die kognitive Funktion – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Positive Auswirkungen durch Alkoholkonsum? Es ist bekannt, dass ein hoher Konsum von alkoholischen Getränken der Gesundheit schadet und das Risiko für diverse Erkrankungen erhöht. Andererseits gibt es aber auch immer wieder Hinweise aus wissenschaftlichen Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass es gesund sei, etwa täglich ein Glas Rotwein zu trinken. Eine neue Studie kommt nun zu dem Schluss, dass leichter Alkoholkonsum einen positiven Einfluss auf die kognitiven Funktionen haben könnte. Wie

Cap Ihren Alkohol bei 10 drinks pro Woche: der Neue Entwurf der Leitlinien

Neuen Entwurf für den Alkohol-Richtlinien, der heute veröffentlicht wird, empfehlen gesunde Australische Frauen-und Männer trinken nicht mehr als zehn standard-drinks pro Woche und nicht mehr als vier an einem Tag zu reduzieren Ihr Risiko für gesundheitliche Probleme. Dies ist eine änderung gegenüber den bisherigen Richtlinien, veröffentlicht im Jahr 2009, empfohlen, nicht mehr als zwei Gläser Alkohol pro Tag (entspricht bis zu 14 Wochenstunden). (Wenn Sie unsicher sind, was ein standard-drink

Betrunken ohne Alkohol getrunken zu haben?

Es klingt wie eine Fake-Nachricht, ist aber keine: Es gibt Menschen, bei denen Alkohol-produzierende Hefen im Darm leben. Diese Hefen wandeln Kohlenhydrate aus der Nahrung in Alkohol um, so dass die Personen typische Ausfallerscheinungen bekommen und fahruntüchtig werden, ohne Alkohol getrunken zu haben. So ein 46-Jähriger, der von der Polizei gestoppt wurde. Der Mann hatte sechs Jahre zuvor wegen einer komplizierten Daumenverletzung eine Antibiotikatherapie bekommen. Eine Woche danach zeigten sich

Gehirn Wachstum gehemmt durch starken Alkohol verwenden

Schwere Konsum von Alkohol bei Jugendlichen und Jungen Erwachsenen ist nicht nur gefährlich in seinem eigenen Recht, aber neue Forschung in nicht-menschlichen Primaten zeigt, dass es kann tatsächlich verlangsamen die rate von Wachstum in sich entwickelnden Gehirn. Die Studie, veröffentlicht heute in der Zeitschrift eNeuro, zeigt, dass übermässiger Konsum von Alkohol reduziert die rate der Gehirn-Wachstum um 0,25 Milliliter pro Jahr für jedes Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht. In menschlicher