als

"Viele Hände, schnelles Ende": BASF impft als erstes Unternehmen Deutschlands eigene Mitarbeiter

Am BASF-Standort Ludwigshafen startete am Mittwoch das erste Unternehmen Deutschlands damit, betriebsintern seine Mitarbeiter zu impfen. Wie hat der Chemiekonzern das hinbekommen? Prof. Dr. Stefan Lang, Chief Medical Officer bei BASF, hat dem stern ein paar Fragen beantwortet. BASF hat ein eigenes Impfzentrum auf seinem Betriebsgelände in Ludwigshafen eingerichtet. Wie ist die Idee dazu entstanden?Wir haben sehr viel Erfahrung mit betrieblichen Impfungen: Seit 1990 bieten wir beispielsweise regelmäßig Grippeschutzimpfungen im großen Stil

RKI registriert mehr als 21.600 Neuinfektionen, Inzidenz steigt bundesweit auf 153,2

RKI: Mehr als 21.600 Neuinfektionen, Inzidenz bei 153 Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 21.683 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 342 neue Todesfälle verzeichnet. Das geht aus Zahlen des RKI von Mittwochmorgen hervor. Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 9677 Neuinfektionen und 298 Todesfälle verzeichnet. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 5.03 Uhr wieder, nachträgliche

COVID-19: Welche Gebiete gelten als Risikogebiete für Reisende? – Heilpraxis

Aktualisierte Reisewarnungen vom Robert Koch-Institut Es gibt aufgrund von COVID-19 für viele Regionen in Europa immer wieder aktualisierte Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt. Diese umfassen nicht nur Regionen mit besonders hohen Wocheninzidenzen, sondern auch Gebiete, wo beispielsweise gefährliche mutierte Varianten des Coronavirus identifiziert wurden. Fachleute vom Robert Koch-Institut (RKI) erläutern, wo besondere Risiken bestehen und was bei Reisen in diese Länder zu beachten ist. Die herausgegebenen Warnhinweise des Auswärtigen Amtes basieren

Pfizer bezeichnet Israel als Bananenrepublik - und stoppt Impfstoff-Lieferungen

Israel gilt dank seiner großanlegten Impfkampagne im Land als globales Vorbild im Kampf gegen Corona. Ein Großteil der Bevölkerung ist hier geimpft, die Wirtschaft erwacht wieder. Nun soll sich der Musterschüler jedoch Ärger eingehandelt haben – und das ausgerechnet mit dem Impfstoffhersteller Pfizer. Pfizer hat seine Corona-Impfstoff-Lieferungen an Israel vorübergehend eingestellt. Der Grund hierfür ist eine noch ausstehende Rechnung über 2,5 Millionen Impfdosen, die Tel Aviv bislang zu zahlen versäumt

„Noch besser als vor Corona“: Erstes Großkonzert mit 5000 Menschen in Barcelona

5000 Menschen, die ohne Sicherheitsabstand zu Live-Musik tanzen – in Barcelona hat am Samstagabend erstmals seit langem ein großes Rockkonzert stattgefunden. Mit der von strengen Sicherheitsvorkehrungen begleiteten Veranstaltung sollten Möglichkeiten erforscht werden, trotz der Corona-Pandemie wieder kulturelle Großveranstaltungen zu organisieren. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat es in Barcelona am Samstagabend wieder ein großes Popkonzert mit 5000 Zuschauern gegeben. Der Auftritt der Indie Popband Love of Lesbians in der für bis zu 24.000 Gäste

Herzerkrankungen: eHealth und KI als Hilfe bei der Bewältigung – Heilpraxis

Wie KI und eHealth beim Kurieren von Herzerkrankungen helfen können Nach einem Herzinfarkt kommen die Betroffenen erst ins Krankenhaus und dann in die Reha, wo sie sich in der Regel gut erholen. Doch dann folgt das anschließende Versorgungsloch, wo die Patientinnen und Patienten wieder auf sich allein gestellt sind. Viele fallen in alte Gewohnheit zurück und legen damit den Grundstein für den nächsten Herzinfarkt. Ein deutsches Forschungsteam will nun eine

Spahn beteuert: Mehr als genug Schnelltests verfügbar

NRW holt vor den Osterferien alle Schüler schrittweise zurück Nordrhein-Westfalen holt ab 15. März auch alle Schüler der weiterführenden Schulen zumindest tageweise in die Klassen zurück. Geplant sei vorerst bis zu den Osterferien ein Unterricht bei halbierter Klassenstärke im Wechselmodus, schrieb das Schulministerium des bevölkerungsreichsten Bundeslandes in einer Mail an die Schulen. Kein Schüler solle dabei länger als eine Woche ohne Präsenzunterricht sein. Für die Grundschüler und Förderschüler der Primarstufe,

Bewährtes Hausmittel: Honig wirksamer als Antibiotika bei Erkältungen und Husten – Heilpraxis

Erkrankungen der oberen Atemwege mit Honig behandeln Viele Menschen verwenden im Fall einer Erkältung Honig als natürliches Heilmittel, da diesem nachgesagt wird, dass er antibakteriell und entzündungshemmend wirken kann. Tatsächlich scheint Honig hier laut einer aktuellen Studie gut geeignet zur Linderung der Symptome und er ist im Fall einer Erkältung wirksamer als Antibiotika. Honig kann bei der Behandlung einer Erkältung weit wirksamer sein als der Einsatz von Antibiotika, so das

7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Briten-Mutation in mehr als jeder vierten Probe in Dänemark

Die Corona-Pandemie hat Deutschland und die ganze Welt weiterhin fest im Griff. Die Kanzlerin verkündete am Mittwoch eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken und liegt bei 60,1. Alle wichtigen Corona-News finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Corona-News vom 13. Februar Schulen, Friseure, Geschäfte: Hier sehen Sie, welche Regeln nun in Ihrem Bundesland gelten  Corona-News im Überblick: Live-Karte zum Coronavirus und

Corona-Pandemie: Das Virus fordert mehr als 50.000 Tote in Deutschland

In Deutschland sind seit Beginn der Pandemie mehr als 50.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die deutschen Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) 859 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden, wie das RKI bekanntgab. Damit stieg die Gesamtzahl der Todesfälle auf 50.642. Vor genau einer Woche waren 1.113 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet worden. Der Höchststand von 1.244 neuen Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Als