Antidepressiva

Studie unter den ersten zu erforschen link zwischen Antidepressiva während der Schwangerschaft und die Entwicklung des Kindes im kindergarten

Kinder, deren Mütter hatte Depressionen und nahm serotonergen Antidepressiva während der Schwangerschaft haben ein erhöhtes Risiko für Defizite in der Sprache und Kognition, im Vergleich zu Kindern von Müttern, die hatte Depressionen während der Schwangerschaft und nicht zu nehmen Antidepressiva, nach Erkenntnissen in eine neue Universität von Manitoba-Studie, die heute veröffentlicht in der Kinderheilkunde, das Amtsblatt der amerikanischen Akademie von Kinderheilkunde. Über 10 Prozent der Frauen verschrieben werden Antidepressiva während

Mehr Menschen auf Antidepressiva, antianxiety Medikamente, die während der Pandemie

Zu bewältigen mit psychischen Erkrankungen während der COVID-19-Pandemie, die Menschen sind zunehmend auf verschreibungspflichtige Medikamente wie Antidepressiva und Benzodiazepine, die Häufig als antianxiety Medikamente. Ein Bericht veröffentlicht in diesem Monat von Express Scripts, eine Apotheke nutzen-management-Programm gefunden, dass die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Behandlung von psychischen Erkrankungen um mehr als 20% zwischen Mitte Februar und Mitte März, die den Höhepunkt der Woche, der 15. März, wenn die Welt-Gesundheits-Organisation erklärt

Bipolare Behandlung verbessert werden kann – durch die Konzentration weniger auf Antidepressiva und mehr auf lithium

Bipolare Störung ist eine ernsthafte Erkrankung der Stimmung und Verhalten, das wirkt sich auf ein in 50 Menschen weltweit. Betroffene swing zwischen den Episoden der Manie (Gefühl, hoch-und überfunktion) und depression (feeling low, lethargisch und hoffnungslos). Traurig, es wird geschätzt, dass mehr als einer von zehn Menschen mit bipolaren Störungen sterben durch Suizid. In unserer aktuellen Forschung, die wir verwendet NHS-Daten auf mehr als 23.000 Patienten in Schottland zu beurteilen,

Wenn Neuronen der blues: Hyperaktiven Gehirnzellen können Schuld sein, wenn Antidepressiva nicht funktionieren

Die am häufigsten verschriebenen Antidepressiva, die selektive serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs), heben Sie den Nebel von Depressionen für viele Menschen. Aber für rund ein Drittel der Personen mit einer major Depression, SSRI machen nicht viel Unterschied. Jetzt haben Forscher vom Salk-Institut haben niedergerungen ein möglicher Grund, warum — die Neuronen in mindestens einigen dieser Patienten Gehirne können hyperaktiv in Anwesenheit der Drogen. Die Studie erschien in der Molekularen Psychiatrie am 30. Januar