Becker:

Zambo folgt auf Becker

Beim Landesapothekerverband Baden-Württemberg endet eine Ära: Nach mehr als 20 Jahren als Präsident gibt Fritz Becker den Staffelstab weiter. Seine Nachfolgerin Tatjana Zambo übernahm das Amt am vergangenen Samstag. Der Landesapothekerverband (LAV) Baden-Württemberg hat eine neue Präsidentin: Zum 1. Mai 2021 übernahm Tatjana Zambo die Nachfolge von Fritz Becker. Becker hatte bereits bei seiner Wiederwahl im Januar 2020 angekündigt, nicht die vollen vier Amtsjahre absolvieren zu wollen. Das Präsidentenamt hatte

ABDA ernennt Schmidt zum Ehrenpräsidenten, Becker wird DAV-Ehrenvorsitzender

Die ABDA hat ihren ehemaligen Präsidenten Friedemann Schmidt zum Ehrenpräsidenten ernannt. Darüber informiert die Bundesvereinigung jetzt in ihrem Newsroom. Auch Ex-DAV-Chef Fritz Becker wird demnach geadelt. Friedemann Schmidt aus Sachsen ist zum Ehrenpräsidenten der ABDA ernannt worden. Das schreibt die Standesvertretung am heutigen Freitag in ihrem hauseigenen Newsroom. Schmidt hatte für zwei Amtszeiten an der Spitze der Bundesvereinigung gestanden, war dann aber bei der Mitgliederversammlung im Dezember 2020 nicht wieder

Becker eröffnet die Expopharm

Am heutigen Mittwoch beginnen in Düsseldorf die Expopharm und der Deutsche Apothekertag. DAZ.online ist für Sie live dabei.  Live Sortierung chronologisch 11:19 Im neuen Format „Im Rampenlicht: Das Forum für Offizinprofis” präsentiert der Deutsche Apotheker Verlag seine Neuigkeiten 11:03 Für PTAheute-Abonnenten – und die es werden – gibt es den einzigartigen Keksstempel: „Handgerührt” und „Rezeptpflichtig”. Autor Julia Borsch 10:47 Großhändler kämpfen für die Gleichpreisigkeit Dr. Thomas Trümper, Chef des Großhandelsverbandes

Becker: Spahn könnte sich Folgeverordnungen in der Apotheke vorstellen

Mit seiner geplanten Reform des Apothekenmarktes plantBundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) unter anderem die Einführung neuer,vergüteter pharmazeutischer Dienstleistungen. Noch ist allerdings völligunklar, welche Leistungen das sein könnten. Auf dem diesjährigenPharmacon-Kongress deutete DAV-Chef Fritz Becker aber an, dass die Apothekermit Spahn sogar über Folgeverordnungen in der Apotheke sprechen. Auf einähnliches Thema hatten die Ärzte zuvor mit großer Ablehnung reagiert. 240 Millionen Euro sollen die Apotheker pro Jahr zusätzlichverdienen, indem sie ihren Patienten