bei

7-Tage-Inzidenz: Deutlicher Rückgang bei den Corona-Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Deutschland zuletzt deutlich gesunken. So gab das Robert Koch-Institut (RKI) die sogenannte 7-Tage-Inzidenz mit 119,0 an – das ist der niedrigste Wert seit dem 1. November. Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche, war in den vergangenen zehn Tagen kontinuierlich gesunken. Ihren bisherigen Höchstwert hatte sie kurz vor Weihnachten (22.12.) mit 197,6 erreicht.

E-Zigaretten erhöhen bei Jugendlichen Risiko späteren Zigarettenrauchens – Heilpraxis

Darum sollten Jugendliche keine E-Zigaretten verwenden Wenn Heranwachsende im Alter unter 18 Jahren Tabak konsumieren oder E-Zigaretten nutzen, ist dies ein Hauptrisikofaktor für späteres tägliches Zigarettenrauchen. Dies deutet auf die Gefahren der frühzeitigen Nutzung von E-Zigaretten und Tabak für das spätere Leben hin. Der Einstieg in den Konsum von Tabakprodukten und E-Zigaretten vor dem Alter von 18 Jahren erhöht das Risiko, dass betroffene Personen täglichen Zigaretten rauchen massiv, so das

Corona-Symptome: Geruchssinn häufiger bei mildem Covid-Verlauf eingeschränkt

Ein gestörter Geruchssinn oder gar dessen vollständiger Verlust gehört zu den häufigsten Symptomen einer Infektion mit  dem Coronavirus Sars-CoV-2. Besonders oft betroffen sind offenbar Patienten mit mildem Erkrankungsverlauf, so das Fazit einer europäischen, im Fachblatt ‚Journal of Internal Medicine‘ vorgestellten Studie. Während die meisten Erkrankten nach durchschnittlich drei Wochen wieder riechen können, berichten einige noch Monate später von gestörten Sinneswahrnehmungen. In die Untersuchung der Wissenschaftler um den Mediziner Jerome Lechien von

57.700 Coronavirus-Fälle binnen 24 Stunden: Erneut Höchstwert bei Neuinfektionen in Großbritannien

Die Coronavirus-Pandemie hält Deutschland weiterhin fest im Griff. Das Niveau der Neuinfektionen und der Todesfälle bleibt erschreckend hoch – trotz Impfstart. Auch weltweit werden die Corona-Regeln härter. Alles Wichtige zur Coronavirus-Pandemie finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Top-News zur Coronavirus-Pandemie an Neujahr 2021 Ärztepräsident: Coronavirus-Lockdown-Verlängerung "sicherlich bis Anfang Februar" (15.19 Uhr) In London werden Patienten auf den Fluren untergebracht (14.02 Uhr) Inzidenz von fast 900: Lage in Kreis

Myrrhe – eine Option im OTC-Bereich bei Colitis ulcerosa?

Der interdisziplinäre Studienkreis „Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ hat den Myrrhenbaum zur Arzneipflanze des Jahres 2021 gewählt. Der dornige kleine Baum aus der Familie der Balsambaumgewächse kommt heute in Europa vor allem bei Entzündungen der Haut sowie der Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich zum Einsatz. Eine Kombination mit Kamille und Kaffeekohle wird zudem zur remissionserhaltenden Behandlung bei Colitis ulcerosa empfohlen. Weltweit laufe derzeit eine umfangreiche Forschung, bei der neben dem Harz auch

COVID-19: Antikörperreaktion bei Kindern anders als bei Erwachsenen – Heilpraxis

Besserer Schutz vor COVID-19 bei Kindern? Kinder zeigen bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 eine andere Antikörperreaktion als erwachsene Infizierte, was sie besser zu schützen scheint. Kinder produzieren bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 andere Arten und Mengen von Antikörpern, als Erwachsene es tun, so das Ergebnis einer Untersuchung unter Beteiligung von Forschenden des Vagelos College of Physicians and Surgeons und der Columbia University. Die Studie wurde in dem englischsprachigen Fachblatt „Nature

BaFin prüft Hinweise auf Unregelmäßigkeiten bei weiteren Rechenzentren

Die AvP-Pleite könnte Kreise ziehen: Die Finanzaufsicht BaFin geht offenbar Hinweisen auf finanzielle Unregelmäßigkeiten bei weiteren Apothekenrechenzentren nach. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP hervor, die DAZ.online vorliegt. „Der AvP-Skandal könnte sich auch noch ausweiten“, warnt der Bundestagsabgeordnete Dr. Wieland Schinnenburg, der für die FDP-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss sitzt. Damit bezieht er sich auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage, die er

Ernährung: Pistazien helfen bei der Gewichtsabnahme – Heilpraxis

Verzehr von Pistazien zur Abnahme von Gewicht Der Verzehr von Pistazien scheint sich positiv auf die Gesundheit und die Gewichtsabnahme auszuwirken, wenn sie in Programmen zur verhaltensorientierten Gewichtsabnahme miteinbezogen werden. Außerdem führt der Verzehr von Pistazien dazu, dass mehr Ballaststoffe und weniger ungesunde Snacks zu sich genommen werden. Wenn Menschen in Programmen zur verhaltensorientierten Gewichtsabnahme zusätzlich Pistazien zu sich nehmen, ist dies mit einer erhöhten Gewichtsabnahme verbunden, so das Ergebnis

Nur einmal pro Woche: Langzeitinsulin bei Typ-2-Diabetes

In einer Doppelblind- und Doppel-Dummy-Phase-II-Studie konnte Hersteller Novo Nordisk die vergleichbare Wirksamkeit des neuen Langzeit-Insulin-Analogons „Insulin Icodec“ zeigen – bei nur einmal wöchentlicher Injektion im Vergleich zu täglicher Injektion eines etablierten Insulins bei Typ-II-Diabetes-Patienten. Wenn bei der Behandlung eines Typ-II-Diabetes oral verabreichte Arzneimittel und Ernährungsumstellung allein nicht mehr helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken, ist die tägliche Injektion von Insulin das Mittel der Wahl. Viele der betroffenen Patienten zögern das aber

Käse-Rückruf bei Aldi: Metall-Rückstände entdeckt – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Käse-Rückruf wegen Fremdkörpern Das Unternehmen Fromages d’Europe hat einen Rückruf für verschiedene Käse-Artikel gestartet. Grund für die Maßnahme: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten Metall-Rückstände befinden. Von einem Verzehr der Ware wird abgeraten. Einer aktuellen Pressemitteilung zufolge ruft Fromages d’Europe die Artikel „Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse“ und „Coq de France Französischer Schnittkäse“ zurück. In dem bei Aldi verkauften Käse könnten sich Fremdkörper befinden. Bundesweit verkauft