biomedizinische

Künstliche "Muskeln" erzielen starke Zugkraft: System des contracting-Fasern könnte ein Segen sein für biomedizinische Geräte und Robotik

Wie eine Gurke pflanze wächst, es sprießt eng gewickelten Ranken sich bemühen unterstützt, um ziehen Sie die pflanze nach oben. Dies gewährleistet die pflanze erhält so viel Sonneneinstrahlung wie möglich. Jetzt haben Forscher am MIT haben einen Weg gefunden, das zu imitieren, das wickeln-und-ziehen-Mechanismus zu produzieren contracting-Fasern, die verwendet werden könnten als künstliche Muskeln für Roboter, Prothesen oder andere mechanische und biomedizinische Anwendungen. Während viele verschiedene Ansätze wurden verwendet für

Superhydrophob "nanoflower' für biomedizinische Anwendungen

Pflanze-Blätter haben eine Natürliche Supermacht — Sie sind darauf ausgelegt, mit Wasser abweisenden Eigenschaften. Genannt einer superhydrophoben Oberfläche, diese Eigenschaft ermöglicht es die Blätter zu sich selbst zu reinigen von Staub-Partikel. Inspiriert von so Natürliche designs, ein team von Forschern an der Texas A&M University entwickelte eine innovative Möglichkeit zur Steuerung der Hydrophobie einer Oberfläche zu nutzen, um die biomedizinischen Bereich. Forscher in Dr. Akhilesh K. Gaharwar Labor in der

Biomedizinische Ingenieure wachsen Herz-patches, um den Menschen helfen, erholen sich von Herzinfarkt

Ein team unter der Leitung von Feng Zhao, associate professor für biomedizinische Technik an der Michigan Technological University, veröffentlichte kürzlich zwei neue Papiere, die auf best practices im engineering prevascularized Gewebe. Der Forschungsarbeit, veröffentlicht im Theranostics, konzentriert sich auf die Entwicklung einer Stammzell-Herz-patch mit gezüchtetem Gewebe mit winzigen Blutgefäße werden wie echte Herzen bemuskelt. Ihren Bericht veröffentlicht in Acta Biomaterialia, untersucht die vor-und Nachteile der sechs innovative Strategien für die

Die ordnungsgemäße Verwendung von Zelllinien, die biomedizinische Studien

Mit Research Resource Identifiers (RRIDs) hilft verringern die unsachgemäße Verwendung von Zelllinien, die biomedizinische Studien, laut einer Studie veröffentlicht heute in eLife. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die fortgesetzte Nutzung von RRIDs in der wissenschaftlichen Literatur ermöglichen eine bessere Erfassung von Zell-Linien und anderen Forschungs-Materialien in Publikationen, die sich wiederum Hilfe Zukunft Reproduzierbarkeit Bemühungen. Zell-Linien sind weit verbreitet in den biologischen Wissenschaften. Ihre Fähigkeit, sich zu vermehren auf unbestimmte