bleibt

Benkert bleibt beim Thema PTA-Vertretungsbefugnis hart

Viele Apotheken suchen händeringend nach Personal. Woran liegt es, dass der Nachwuchs offenbar schwer für die öffentliche Apotheke zu gewinnen ist? Und wie lässt sich einem drohenden „Personal-Kollaps“ entgegenwirken? Dies war Thema einer Diskussionsrunde bei der digitalen „Expopharm impuls“. Zur Sprache kam dabei auch der Vorschlag, PTA zumindest stundenweise eine Vertretung zu ermöglichen. Der Präsident der Bundesapothekerkammer, Thomas Benkert, machte allerdings unmissverständlich klar: Für die Standesorganisation ist diese Idee gar

Bluthochdruck bleibt bei fast jedem Zweiten unerkannt

Bluthochdruck ist tückisch: Meist ist er nicht zu spüren, bleibt er aber dauerhaft und unbehandelt, kann er lebensgefährliche Folgen haben. Umso alarmierender sind die Ergebnisse einer aktuell im „The Lancet“ publizierten Studie. Demnach weiß fast jeder zweite Betroffen nichts von seiner Hypertonie. Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck steigert das Risiko von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenschäden. Weltweit sind jährlich rund 9,4 Millionen Todesfälle auf erhöhten Blutdruck zurückzuführen. Doch am Risikofaktor Hypertonie lässt

Ullmann: Wo bleibt die Gebührenordnung der ABDA?

Nicht nur politisch, sondern auch pandemiebedingt haben sich für die öffentlichen Apotheken im Land ganz neue Aufgabenfelder ergeben. Dass es dabei für alle Tätigkeiten in und aus den Apotheken heraus eine faire Vergütung geben muss, wurde beim „Zukunftskongress öffentliche Apotheke“ des Apothekerverbands Nordrhein deutlich. FDP-Gesundheitsexperte Andrew Ullmann stellte jedoch klar: Die Verbände dürften nicht immer nur mehr Geld fordern, sondern müssten auch konkrete Vergütungsvorschläge machen. Die Politik erwarte von der

Verfassungsbeschwerde gegen Makelverbot bleibt erfolglos

Das Bundesverfassungsgericht sieht derzeit keinen Anlass, sich näher mit dem jüngst in Kraft getretenen Makelverbot für (E-)Rezepte zu befassen. Eine Verfassungsbeschwerde gegen das mit dem Patientendaten-Schutzgesetz eingeführte Verbot hat es nicht zur Entscheidung angenommen. Das klagende Unternehmen hätte zunächst vor den Verwaltungsgerichten klagen müssen. Am 20. Oktober 2020 ist das Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) in Kraft getreten. Eine für Apotheken wichtige Regelung in diesem Gesetz ist das Makelverbot. § 11 Absatz 1a

Mann kauft 17.700 Flaschen Desinfektionsmittel – und bleibt auf ihnen sitzen

Eigentlich war es ein lukratives Geschäftsmodell, das sich Matt Colvin überlegt hatte. Als sich die Coronavirus-Pandemie weiter ausbreitete und auch die USA erreichte, entschieden sich der Amerikaner und sein Bruder, in das Geschäft mit Desinfektionsmitteln einzusteigen. Sie fuhren quer durch ihren Bundesstaat Tennessee und auch in die angrenzenden Staaten hinein, klapperten Supermärkte ab und kauften dort die Bestände auf. Arzneimittel gegen Virus Wann kommen die ersten Corona-Medikamente auf den Markt? Tausende

CBD Ist Noch im Gange, Aber Seine Zukunft in Schönheit Bleibt Ungewiss

CBD explodierte im Jahr 2019, bewegte sich schnell von fringe Gesundheit-Läden und Ausgabestellen in die mainstream-Einzelhandel. Im Jahr 2020, eine ganze Reihe von Starts scheinen zu zeigen, Ihren Einfluss auf die Schönheit ist nicht Weg. Es ist noch abzuwarten, ob der Wirkstoff ist das eine Modeerscheinung oder eine aufstrebende zentrale Kategorie für die Schönheit in den US-Markt. Die beauty-Branche ist schnell latch wellness-trends, und CBD wurde keine Ausnahme. Einzelhändler von

Arzt Sagt Bewegung Bleibt Wichtig, Gewichtsverlust

Eine Stimmung über Gewicht-Verlust, dass ist mittlerweile so beliebt ist, dass übung ist nicht so wichtig, um ein Gewicht-Verlust-Reise. Eine Menge Leute glauben sogar, dass der Gewichtsverlust wird ausschließlich über Ernährung und so Menschen, die wollen, Gewicht zu verlieren, sollten Sie nicht die Mühe über die übung. Es wurden verschiedene Artikel zu der Wirkung, unterstützt mit Daten aus verschiedenen Studien um die Theorien. Ein Arzt hat jedoch festgestellt, dass der

Für Patienten bleibt meist zu wenig Zeit – Beispiel einer Palliativstation, die es anders macht

Havva Özkan arbeitet auf der Palliativstation des St. Josef-Hospitals in Troisdorf und wurde als Pflegerin des Jahres ausgezeichnet. Wenn man Havva Özkan bei der Arbeit begleitet, fragt man sich, warum Menschen erst im Sterben liegen müssen, bevor sie hier­zulande eine angemessene Pflege bekommen. Die 34-Jährige und ihre Kolleginnen kümmern sich auf der Palliativstation des St. Josef-Hospitals in Troisdorf um zehn Patienten, sie sind in jeder Schicht stets mindestens zu zweit.

Erste Anzeichen der COPD rechtzeitig deuten: Lungenerkrankung bleibt oftmals unerkannt

Gefährliche Lungenerkrankung: Hohe Sterblichkeit bei COPD Immer mehr Menschen erkranken an der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Doch in vielen Fällen bleibt die Erkrankung, die im Volksmund auch als Raucherhusten bekannt ist, unerkannt und nicht diagnostiziert. Also ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch die Sterblichkeitsrate immer weiter ansteigt. Bis zu fünf Millionen Deutsche leiden an COPD Nach Angaben der Deutschen Atemwegsliga leiden allein in Deutschland drei bis fünf Millionen Menschen