Bundesgesundheitsministerium

Verblistern ist Thema für das Bundesgesundheitsministerium

Am gestrigenMittwoch berichtete DAZ.online über einen „Rapid Report“ des IQWiG zurpatientenindividuellen Verblisterung. Auftraggeber für die Arbeit war das Bundesgesundheitsministerium.Das hat das IQWiG nun dargestellt. Demnach spricht dieser Auftrag für einInteresse des Ministeriums an diesem auch unter Apothekern umstrittenen Thema. Nachdemder Beitrag bei DAZ.online über den Bericht des Instituts für Qualität undWirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zur Verblisterung erschienenwar, meldete sich das Institut beim Verfasser, um auf den Auftraggeber derArbeit hinzuweisen: Das