(CDU):

US-Behörden optimistisch: Erste Corona-Impfungen noch vor Weihnachten

US-Behörden optimistisch: Impfbeginn wohl noch vor Weihnachten Die Behörden in den USA rechnen bereits Mitte Dezember mit den ersten Corona-Impfungen. "Unser Plan ist es, die Impfstoffe binnen 24 Stunden nach der Zulassung an die Impfzentren liefern zu können", sagte der Leiter der Impfstoff-Arbeitsgruppe der US-Regierung, Moncef Slaoui, dem Sender CNN am Sonntag. Die US-Arzneimittelbehörde FDA wird Medienberichten zufolge zwischen dem 8. und dem 10. Dezember über die Zulassung von Corona-Impfstoffen

Bremens Bürgermeister: "Wer darauf setzt, dass bis Weihnachten vieles wieder möglich ist, könnte bitter enttäuscht werden"

Brüssel lobt deutsche Corona-Haushaltsplanung  Deutschland erhält trotz der massiven Neuverschuldung in der Corona-Krise von der EU-Kommission gute Noten für seine Haushaltsplanung. Diese entspreche insgesamt den im Sommer gemeinsam formulierten EU-Zielen, erklärte die Brüsseler Behörde am Mittwoch in ihrer im Herbst üblichen wirtschaftspolitischen Analyse. Einreiseerleichterungen für internationale Paare Trotz Einreisebeschränkungen in der Corona-Krise können unverheiratete ausländische Partner künftig leichter ihren Freund oder ihre Freundin in Deutschland besuchen. Die Neuerungen gelten ab

RKI meldet 16.947 neue Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Überwiegend von Groll dominiert Die Zeitung "La Repubblica" aus Rom über die Stimmung in Italien: "Zum Zeitpunkt des totalen Lockdowns waren wir eine Gemeinschaft, ein Volk, das von einem einzigen Schicksal geprägt war; jetzt sind wir eine formlose Masse von Individuen, überwiegend von Groll dominiert. Kein Feingefühl, sondern ein kollektiver Groll, der sich wie ein Schatten über die Institutionen erstreckt, über die Beziehung von Mehrheit und Opposition, auf Städte und

Bayerisches Gericht kippt vollständige Schließung von Fitnessstudios

Bayerisches Gericht kippt vollständige Schließung von Fitnessstudios Der bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die vollständige Schließung von Fitnessstudios im Zuge des teilweisen Lockdowns gekippt. Die vollständige Schließung verstoße gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz, entschied das Gericht in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil. Die entsprechende Regelung in der bayerischen Landesverordnung sei außer Vollzug gesetzt. Mehr Corona-Patienten auf der Intensivstation Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten Corona-Fälle in Deutschland steigt weiter an. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv-

Erstmals mehr als 20.000 Neuinfektionen an einem Tag  in Deutschland

Erstmals mehr als 20.000 Neuinfektionen an einem Tag in Deutschland Erstmals sind in Deutschland mehr als 20.000 neue Infektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines einzigen Tages registriert worden. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 21.506 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Dies geht aus Angaben des RKI vom Freitagmorgen hervor. Am Freitag vor einer Woche hatte die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bei 18.681 gelegen. Insgesamt haben sich

Greta Thunberg protestiert wegen Corona wieder online fürs Klima

Tschechien verlängert Notstand bis 20. November  Das tschechische Parlament hat am Freitag den seit Anfang Oktober geltenden Coronavirus-Notstand bis zum 20. November verlängert. Dafür stimmten 86 Abgeordnete. Es gab 11 Gegenstimmen und keine Enthaltungen. Die Minderheitsregierung unter Ministerpräsident Andrej Babis hatte sich für eine Verlängerung bis zum 3. Dezember starkgemacht, konnte sich damit aber nicht durchsetzen. Corona-Hotspot Bergamo steht besser da als im Frühjahr Bergamo bleibt auch in der zweiten

Mehr als 14.000 neue Corona-Infektionen in Frankreich

Mehr als 14.000 neue Corona-Infektionen in Frankreich  In Frankreich haben sich binnen 24 Stunden mehr als 14.000 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Seit Freitagabend seien 14.412 neue Infektionsfälle registriert worden, teilten die französische Gesundheitsbehörde am Abend mit. Das waren deutlich weniger als an den beiden Vortagen, als mit jeweils mehr als 16.000 Neuinfektionen neue Tagesrekorde verzeichnet worden waren.     Die Gesundheitsbehörde weist allerdings darauf hin, dass trotz des

Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken

Corona: Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken In Deutschland werden nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums zur Zeit gut 1,2 Milliarden Schutzmasken gelagert. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Abgeordneten Christine Aschenberg-Dugnus hervor, über die RTL und ntv zuerst berichtet hatten. Den Angaben des Ministeriums zufolge wurden und werden in diesem und im nächsten Jahr OP- und FFP2-Masken für insgesamt 5,9 Milliarden Euro beschafft. Voraussichtlich werden "nach

Ankündigung: Neue Corona-Strategie für die Herbst- und Winterzeit

Mit sogenannten Fieberambulanzen und besonderen Schutzvorkehrungen für Risikogruppen will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn das Land für den befürchteten Anstieg der Corona-Infektionszahlen in der kühleren Jahreszeit wappnen. Für Patienten mit klassischen Atemwegssymptomen, die auf eine Corona- oder Grippeinfektion hindeuten, solle es zentrale Anlaufstellen geben, sagte Spahn der „Rheinischen Post“ am Montag. Er setze darauf, dass die Kassenärztlichen Vereinigungen solche „Fieberambulanzen“ vor Ort anbieten würden. „Konzeptionell gibt es die schon – sie sollten

Mehr Tests und höheres Bußgeld: Die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern im Überblick

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie verfolgen die Länder längst ganz unterschiedliche Linien. Auf ein paar neue Leitplanken haben sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten bei ihren Gesprächen am Donnerstag (27. August) aber geeinigt. Hier der Überblick. 50 Euro Bußgeld bei Missachtung der Maskenpflicht Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht soll in allen Bundesländern mit Ausnahme von Sachsen-Anhalt ein Bußgeld von mindestens 50 Euro fällig werden. Großveranstaltungen bis