Corona-Impfstoff:

Großbritannien lässt als erstes Land Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer zu

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff BNT162b2 erteilt. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Impfstoff als die EU und die USA. Zudem ist es die erste Zulassung für BNT162b2 weltweit.  HNO-Arzt Alessandro Bozzato Wie Covid-Erkrankte wieder riechen lernen: "Rosen riechen wie Parmesankäse, Rotwein wie Benzin" Die ersten Lieferungen sollen schon in wenigen

Impfung rückt näher: Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen

Der US-Pharmakonzern Moderna will als erstes Unternehmen die Zulassung für einen Corona-Impfstoff in der EU beantragen. Der Antrag auf eine bedingte Zulassung solle noch am Montag bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur Ema gestellt werden, teilte das Unternehmen am selben Tag mit. Parallel dazu soll eine Notfall-Zulassung bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA beantragt werden. Mit dem Zulassungsantrag bei der Ema rückt eine Corona-Impfung auch in Deutschland näher. Vergangene Woche hatte EU-Kommissionschefin Ursula

Anthony Fauci: Corona wird nicht mehr lange eine Pandemie sein

Anthony Fauci: Virus könnte jahrelang im Umlauf sein Laut Anthony Fauci, dem führenden US-Immunologen, wird Covid-19 dank des raschen Fortschritts bei der Impfstoffentwicklung „nicht mehr lange“ eine Pandemie sein. Das Coronavirus könnte dennoch jahrelang im Umlauf sein, wie die Nachrichtenseite Bloomberg Fauci zitiert. Die Menschen müssten weiter an Maßnahmen wie dem Mund-Nasen-Schutz, dem Händewaschen und der sozialen Distanzierung festhalten, sagte Fauci bei einer Veranstaltung der britischen Denkfabrik „Chatham House“. Eine Virusmutation, die

EU sichert sich potenziellen Corona-Impfstoff von Curevac

Die EU sichert sich den Zugriff auf bis zu 405 Millionen Dosen des potenziellen Corona-Impfstoffs des Tübinger Biotech-Unternehmens Curevac. Man habe Sondierungsgespräche mit dem Unternehmen abgeschlossen, teilte die EU-Kommission am gestrigen Donnerstag in Brüssel mit.  Laut Curevac geht es um einen Vorvertrag über 225 Millionen Dosen sowie eine Option auf 180 Millionen weitere – die EU-Kommission teilte am gestrigen Donnerstag in Brüssel mit, entsprechende Sondierungsgespräche abgeschlossen zu haben. Diese würden bereitgestellt, sobald sich

Japan sichert 120 mn Dosen von potenziellen corona-Impfstoff: pharma-Gruppe

Japan unterzeichnete einen deal zu sichern, 120 Millionen Dosen eines potentiellen Corona-Virus-Impfstoff, Deutsche Pharma BioNTech-Gruppe, entwickelt, die die Droge mit dem US-pharma-Riese Pfizer, sagte Freitag. Finanzielle details des Deals wurden nicht bekannt gegeben, mit BioNTech sagen: die Bedingungen wurden auf der Grundlage der Zeitpunkt der Lieferung und das Volumen der Dosen. Aber vor kurzem angekündigt, eine Vereinbarung zwischen den Labors und den Vereinigten Staaten den Preis von 100 Millionen Dosen

Corona-Impfstoff: Erste klinische Prüfung in Deutschland

Das Paul-Ehrlich-Institut hat eine erste klinische Prüfung für einen Impfstoff gegen Covid-19 in Deutschland genehmigt. Damit kann der vom Mainzer Biotechnologieunternehmen BioNTech entwickelte Impfstoffkandidat an Menschen getestet werden. Zunächst stehen Verträglichkeit und Sicherheit im Vordergrund. Die ganze Welt wartet auf einen wirksamen Impfstoff gegen Covid-19. Klinische Studien, in denen Impfstoffkandidaten am Menschen erprobt werden, sind wichtige Meilensteine auf dem Weg dahin. In Deutschland kann nun nach Genehmigung durch das Paul-Ehrlich-Institut