CureVac

Spahn plant mit mehr als 200 Millionen Impfstoffdosen für 2022 – aber ohne Curevac

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will einem Zeitungsbericht zufolge 204 Millionen Corona-Impfstoffdosen für das kommende Jahr beschaffen. "Somit würde für Deutschland samt Sicherheitsreserve mit einer Versorgung von etwas mehr als zwei Dosen pro Einwohner gerechnet", zitiert das "Handelsblatt" aus einem Bericht des Gesundheitsministeriums für das Bundeskabinett. Coronavirus Warum es keine gute Idee ist, die Zweitimpfung für eine Reise zu verschieben Es sei ratsam, "rechtzeitig weitere Impfstoffmengen für den Schutz gegen Mutationen und Auffrischungsimpfungen

EU sichert sich potenziellen Corona-Impfstoff von Curevac

Die EU sichert sich den Zugriff auf bis zu 405 Millionen Dosen des potenziellen Corona-Impfstoffs des Tübinger Biotech-Unternehmens Curevac. Man habe Sondierungsgespräche mit dem Unternehmen abgeschlossen, teilte die EU-Kommission am gestrigen Donnerstag in Brüssel mit.  Laut Curevac geht es um einen Vorvertrag über 225 Millionen Dosen sowie eine Option auf 180 Millionen weitere – die EU-Kommission teilte am gestrigen Donnerstag in Brüssel mit, entsprechende Sondierungsgespräche abgeschlossen zu haben. Diese würden bereitgestellt, sobald sich

CureVac erhält Genehmigung für klinische Corona-Impfstoffstudie

Die Covid-19-Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Mehr als 8,0 Millionen Menschen haben sich bislang weltweit mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, 186.544 davon in Deutschland – wo es immer wieder zu lokalen Ausbrüchen kommt. Das Tübinger Biotechunternehmen CureVac hat in Deutschland die Genehmigung für eine klinische Studie mit einem potenziellen Corona-Impfstoff erhalten. Das teilte das zuständige Paul-Ehrlich-Institut des Bundes am Mittwoch in Langen mit. Erst vor zwei Tagen hatte

Die Deutsche Regierung pumpt 300 Millionen Euro in die Impfstoff-Firma CureVac

Berlin wird einen Anteil in der deutschen biotech-Firma CureVac, Finanzminister Peter Altmaier sagte am Montag, Monaten nach berichten des US-war, beäugte das Unternehmen und seine unter-Entwicklung Corona-Virus-Impfstoff. „Wir senden ein klares signal für CureVac hier in Deutschland als ein Ort, um Geschäfte zu machen,“ Altmaier sagte Reportern in der Hauptstadt. Die Bundesregierung 300-Millionen-euro ($337 Millionen) Investition zu kaufen, wird es eine 23-Prozent-Anteils der CureVac, mit Sitz in Tübingen im Südwesten

Pharma-Konzern von Dietmar Hopp: CureVac meldet erfolgreiche Tests mit möglichem Covid-19-Impfstoff

Die Ausbreitung des Coronavirus hält Deutschland, Europa und die Welt weiterhin in Atem. Politik, Wirtschaft, Gesellschaft  und Forschung sind jetzt gefordert. Jetzt meldet ein deutsches Pharma-Unternehmen erste Erfolge. Der deutsche Pharma-Konzern CureVac, dessen Mehrheitseigner Mäzen Dietmar Hopp ist, vermeldet erfolgreiche Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs. Der führende Impfstoffkandidat des Unternehmens habe in "präklinischen Untersuchungen bei einer Dosierung von nur zwei Mikrogramm positive Ergebnisse erzielt", heißt es in einer Mitteilung.