Darm

MULTIflora<sup>®</sup> Darmmanager: Immun-Power aus dem Darm

Ungesunde Essgewohnheiten, starke Belastungen, Infektionen oder Arzneimittel können die sensible Darmflora stören und das darmeigene Immunsystem beeinflussen. In den erkältungsreichen Herbst- und Wintermonaten ist unser Immunsystem zudem stark gefordert. Gerade jetzt ist es wichtig, die Darmflora zu unterstützen, denn dem körpereigenen Abwehrsystem kann unter die Arme gegriffen werden. Das MULTI-Talent hat viel zu tun Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint: Der Darm gehört zu den größten

Wie um Ihren Darm zu reparieren

In einer Welt, erste, Monash University, identifizierten die Wissenschaftler ein Schlüssel Biomolekül, das fördert die Reparatur der Darmschleimhaut, indem Sie aufgefordert werden Stammzellen zur Regeneration des geschädigten Gewebes. Eine starke zelluläre Futter ist wichtig für eine gesunde Darm als eine Barriere, um die Milliarden von Mikroben und schädlichen Giftstoffe in unserem Darm-Trakt. Diese Barriere ist oft beschädigt durch Infektion und Entzündung, die bewirkt, dass viele schmerzhafte Symptome. Die Studie, veröffentlicht

Ernährung: Diese Fettsäuren verursachen chronische Entzündungen im Darm – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren mit negativer Wirkung im Darm Immer mehr Menschen leiden an chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, wobei der Ernährung in den modernen Industrienationen dabei eine wesentliche Rolle zugeschrieben wird. Laut einer aktuellen Studie von Forschenden an der Medizinischen Universität Innsbruck scheinen insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren bei der sogenannten westliche Ernährung die Entzündungsreaktionen im Darm zu fördern. „Die Inzidenz chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) ist in den letzten Jahren stark angestiegen“

Darm Bakterien eindringen können Tumoren und Hilfe-Krebs-Therapie, Studie legt nahe,

Forscher an der University of Texas Southwestern Medical Center und der University of Chicago haben herausgefunden, dass Bakterien, die normalerweise Leben im Darm reichern sich in Tumoren und verbessern die Wirksamkeit der Immuntherapie bei Mäusen. Die Studie, veröffentlicht 6. März im Journal of Experimental Medicine (JEM), deutet darauf hin, dass die Behandlung von Krebspatienten mit Bifidobakterien könnte Sie steigern Ihre Reaktion auf die CD47-Immuntherapie, eine breit angelegte anti-Krebs-Behandlung, die derzeit

Persistenz der Darm mikrobiellen Belastungen in Zwillinge, getrennt zu Leben, nachdem cohabitating für Jahrzehnte

Ihre Fingerabdrücke bleiben die gleichen all Ihr Leben. Aber was ist mit dem „fingerprint“ der mikrobiellen Belastungen, die gemeinsam in den Eingeweiden der kindheit der Zwillinge? Mit einem Genomik-Stamm-tracking-Bioinformatik-tool entwickelt an der Universität von Alabama in Birmingham, die Forscher untersucht, ob diese gemeinsamen Bakterienstämme bleiben stabil und widerstandsfähig gegen änderungen in der Ernährung oder Umwelt nach Erwachsenen-Zwillinge—, die lebten zusammen für Jahrzehnte begann, getrennt zu Leben. Die UAB-Studie, veröffentlicht in

Darm Immunität mehr entwickelt, vor der Geburt, als man bisher dachte

Die meisten Biologie-Lehrbücher erklären, dass das fetale Immunsystem ist weitgehend unbebaut und dass es lernt, nachdem Sie ausgesetzt, um die Welt bei der Geburt. Neue Forschung von der University of Pittsburgh School of Medicine und UPMC Krankenhaus der Kinder von Pittsburgh Herausforderungen, Paradigma, und bietet den ersten umfassenden Blick auf das Immunsystem, die Entwicklung gut. Die Ergebnisse, veröffentlicht heute in der Fachzeitschrift Developmental Cell, zeigen, dass die fetalen Darm hat

Parasit muss die Chemie (lipid - /Nährstoff) in der Katze Darm, die für sex: die Suche kann helfen, das Risiko der Ansteckung mit Toxoplasmose aus Katzenstreu

Toxoplasma gondii ist eine mikrobielle Parasiten, infiziert die Menschen und muss aber die Katzen den kompletten full-life-cycle. Neue Forschung, veröffentlicht 20. August in der open-access-Zeitschrift PLOS Biology zeigt, warum: die sexuelle phase der Parasiten-Lebenszyklus erfordert Linolsäure, eine Nährstoff – /lipid-gefunden bei eindeutig zu hohen Werten bei den Katzen, weil Katzen fehlt ein Schlüssel-Enzym für die es brechen. Der Befund, von Bruno Martorelli Di Genova und Laura Knoll von der Universität

Neue Studie links hoch-Fett-Diät und Darm Bakterien insulin-Resistenz

Forscher haben herausgefunden, wie unsere Auswahl der Ernährung Schwächen unseren Darm Immunsystem und führen zu der Entwicklung von diabetes. Ein wachsender Körper der Forschung unterstützt, die bei Fettleibigkeit, unser Immunsystem ist oft Reaktion auf Bestandteile von Bakterien, die „Leckage“ durch die intestinale Gewebe und eine Entzündung entsteht. Im Gegenzug, kann die Entzündung Laufwerk insulin-Resistenz, die prädisponiert Menschen mit diabetes. In der neuen Forschung veröffentlicht in Nature Communications in dieser Woche,

E171: Lebensmittelzusatzstoff zerstört den Darm und begünstigt Darmkrebs- Trotzdem kein Verbotin Sicht!

Weit verbreiteter Zusatzstoff ist viel gefährlicher als bislang angenommen! In verarbeiteten Lebensmitteln ist der Zusatzstoff E171 (Titandioxid) häufig finden. Lebensmitteltzusatzstoffe werden beispielsweise dazu verwendet, eine spezielle Konsistenz zu erzeugen, die Farbe zu verändern oder die Mindesthaltbarkeit zu verlängern. In Deutschland wird der fragliche Zusatzstoff bereits seit Jahrzehnten eingesetzt und findet auch in Arzneimitteln und Kosmetikartikel Anwendung. Eine neue Studie zeigte aber nun, dass E171 Darmentzündungen fördert und Darmkrebs auslösen kann.

NASA-Zwillinge-Studie stellt die Raumfahrt wirkt sich auf die Darm Bakterien

Forschung von der NASA, dem Wahrzeichen Zwillinge Studie fand heraus, dass der extended spaceflight wirkt sich auf den menschlichen Darm microbiome. Während seines einjährigen Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation (ISS), astronaut Scott Kelly erlebt eine Verschiebung im Verhältnis von zwei großen Gruppen von Bakterien in seinem Darm microbiome. Die Vielfalt der Bakterien in seinem mikrobiom, aber nicht zu ändern, die während der Raumfahrt, die die Northwestern-Universität-geführtes Forschungsteam fand ermutigend. Darmflora