das

Wunde Oberschenkel im Winter? Diese Hilfsmittel lösen das (Haut-)Problem

Wunde Oberschenkel sind nicht nur eine Frage des Gewichts oder des Geschlechts: Auch (normal) schlanke Frauen wie Männer können sich die Innenseiten wund scheuern, wenn sich diese bei Gehen ständig berühren. Dabei handelt es sich um kein kosmetisches Problem, da sich die aufgescheuerten Stellen schnell entzünden können, wenn Sie nichts dagegen unternehmen. Damit es jedoch erst gar nicht dazu kommt, gibt es ein paar einfache Tricks – die das ganze Jahr über angewendet

Corona-Pandemie: Das Virus fordert mehr als 50.000 Tote in Deutschland

In Deutschland sind seit Beginn der Pandemie mehr als 50.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die deutschen Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) 859 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden, wie das RKI bekanntgab. Damit stieg die Gesamtzahl der Todesfälle auf 50.642. Vor genau einer Woche waren 1.113 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet worden. Der Höchststand von 1.244 neuen Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Als

COVID-19: Warum Remdesivir nur eingeschränkt gegen das Virus wirkt – Heilpraxis

Wirkung von Remdesivir entschlüsselt Bei der Suche nach wirksamen Medikamenten gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 fiel bereits früh die Aufmerksamkeit auf das Ebola-Medikament Remdesivir und im Juli wurde dieses als erstes Medikament in der EU gegen COVID-19 zugelassen. Allerdings hilft das Mittel nur eingeschränkt und in einer aktuellen Studie wurde nun deutlich, weshalb Remdesivir die Vermehrung des Virus nicht vollständig unterbinden kann. Forschende vom Göttinger Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie und

SARS-CoV-2-Forschung: Neues Enzym als Schlüssel gegen das Coronavirus identifiziert – Heilpraxis

Schwachstelle von SARS-CoV-2 entdeckt Zwar gibt es inzwischen mehrere Impfstoffe gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 beziehungsweise die durch den Erreger ausgelöste Krankheit COVID-19, doch trotz intensiver Forschung in zahlreichen wissenschaftlichen Instituten weltweit gibt es noch immer keine wirksame Therapie gegen die Erkrankung. Forschende aus Deutschland haben jetzt jedoch eine neue Schwachstelle des Virus entdeckt, die für die Wirkstoffentwicklung genutzt werden könnte. In verschiedenen Ländern haben die ersten Impfprogramme gegen SARS-CoV-2 begonnen.

Müssen das wirklich unter Kontrolle bekommen: Was wir über neue Corona-Variante wissen

Mutationen des Coronavirus lassen in Großbritannien und in Südafrika die Infektionszahlen rapide ansteigen. Grund ist eine Veränderung des sogenannten Spike-Proteins, das es dem Virus ermöglicht, sich leichter zu verbreiten. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Nach der Entdeckung einer neuen Variante des Coronavirus, die für einen starken Anstieg der Infektionszahlen im Süden Englands verantwortlich gemacht wird, hat die britische Regierung in London und weiteren Teilen Südostenglands eine Ausgangssperre verhängt. Die neue Virus-Mutation sei

"Wir wissen, wie sich dieses schreckliche Virus ausbreitet": Das sagen britische Experten zur neuen Corona-Variante

Es sind beunruhigende Worte, die kurz vor den Weihnachtsfeiertagen aus Großbritannien zu vernehmen sind: Eine neue Mutation des Coronavirus wurde entdeckt, und diese sei "außer Kontrolle", erklärte der britische Gesundheitsminister Matt Hancock gegenüber der "BBC". Die neue, ersten Erkenntnissen zufolge deutlich ansteckendere Variante wurde bislang vor allem im Süden und Südosten Englands nachgewiesen. Jedoch scheint sie sich rasend schnell auszubreiten: Mitte November soll die neue Coronavirus-Mutation bei 28 Prozent aller

Kampf gegen das Virus: Kickboxerin wurde trotz Covid-19 im Körper Weltmeisterin

Immer wieder heißt es, dass vor allem ältere Menschen und vorerkrankte Personen anfällig für einen starken Krankheitsverlauf mit Covid-19 sind. Dabei blenden viele gerne aus, dass diese Krankheit aber auch jüngere, gesunde Menschen treffen kann. Dass Corona auch für überaus sportliche Personen einen harten Verlauf nehmen kann, musste die Kickboxerin Marie Lang am eigenen Leib erfahren.   Die Pandemie erschien weit entfernt Mitte Februar diesen Jahres bereitet sich die 33-Jährige auf den

Impfung unangenehm aber harmlos? Das sind die Nebenwirkungen des Biontech-Impfstoffs

Millionen Menschen müssen in den kommenden Monaten entscheiden, ob und wann sie sich gegen Corona impfen lassen. Die Frage steht im Raum: Ist der Impfstoff sicher? Der Impfstoff gegen das Coronavirus wird sehnsüchtig erwartet. Zeitlich begrenzte Begleiterscheinungen nach Impfungen sind aber nicht unwahrscheinlich – das ist auch beim Impfstoff von Biontech und Pfizer nicht anders. Kopfweh, Müdigkeit, Schmerzen an der Impfstelle: Solche Nebenwirkungen muss möglicherweise in Kauf nehmen, wer sich schützen will. Impfexperten

Großer Infektionsschutz-Ratgeber fürs Weihnachtsfest: Das rät Chefarzt Wendtner

Wie schützen wir in diesem Jahr unsere Familie zu Weihnachten? Wie reisen wir am sichersten an? Und wie sinnvoll ist ein Antigen-Schnelltest vor dem Verwandtenbesuch? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Weihnachtsfest in Corona-Zeiten. Weihnachten fällt mit der zweiten Corona-Welle zusammen. Daher haben sich Bund und Länder darauf geeinigt, dass private Zusammenkünfte in den Tagen vom 24. bis zum 26. Dezember auf einen Hausstand und vier zusätzliche Personen begrenzt

Das Alter ist kein Hindernis beim Abnehmen

Forscher räumen mit dem Mythos auf, dass Maßnahmen zum Abnehmen bei älteren Menschen nicht funktionieren. Eine neue Studie zeigt, dass stark übergewichtige Menschen über 60 durch Änderungen ihres Lebensstils genauso gut abnehmen wie jüngere Personen. Die Forscher wählten in zufälliger Reihenfolge 242 Patienten aus, die an einem Adipositas-Programm teilnahmen. Sie verglichen in den Altersgruppen über und unter 60 Jahren den Gewichtsverlust, den die Teilnehmer innerhalb eines Jahres erreichten: Die Gruppe