das

Coronavirus: RKI empfiehlt das Tragen von Mundschutz – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Robert Koch-Institut ändert Einschätzung zu Mundschutz Während das Robert Koch-Institut (RKI) zu Beginn der Cornavirus-Pandemie erst das Tragen eines Mundschutzes nicht für nötig hielt, ändert das Institut nun die Einschätzung. Da manche Infizierte gar keine Symptome zeigen, den Erreger aber trotzdem weitergeben, empfiehlt das RKI fortan das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder von Behelfsmasken aus Stoff. Knappes Gut, hilfreiches Accessoire oder Pflichtkleidungsstück – über Masken wird in der Corona-Krise immer wieder

Meinung: Junge Menschen sind besorgt über das coronavirus. Die politischen Führer müssen mit Ihnen sprechen, Sie nicht an

Junge Menschen, die in Australien sind unter den am schnellsten wachsenden Gruppe von Vertrag COVID19. Nach dem Department of Health, gibt es jetzt mehr Fälle, in Australien unter den Personen im Alter 20-29 Jahren als jede andere Altersgruppe. Unsere Forschung hat gefunden, dass, gegensätzlich zum populären glauben, viele junge Leute in Australien sind ernsthaft besorgt über das virus. YouthInsight, die Forschung arm der Student, Edge, führte eine online-Befragung von 520

Therapie während der Corona-Virus-Pandemie: 'Das ist neu für uns alle'

Es gibt eine Pandemie, und die Menschen sterben und was ist, wenn ich krank und meine Oma stirbt und ich verliere meinen job und ich hassen meine Kinder und ich laufen WC-Papier und die Wirtschaft tanks, und ich nie sehen meine Freunde und die Kliniken heruntergefahren und das ganze geht seit Monaten so? Kunden gegenüber saß, Therapeuten—oder suchen Sie durch eine computer-oder Handy-Bildschirm—diese Fragen und mehr, wie Sie navigieren durch

Interview: Das sagt ein Arzt zum Coronavirus

Die Medien sind Spezialisten für immer neue Horrorszenarien, ganz besonders in Sachen Coronavirus. Wir haben einen Arzt befragt, wie er seinen Praxis-Alltag mit all den Corona-Infizierten überhaupt noch bewältigen kann. Autor: Carina Rehberg Aktualisiert: 31. März 2020 So erlebt ein deutscher Arzt die Corona-Krise in seiner Praxis Aus den Medien erfährt man insbesondere die neuesten Zahlen der Corona-Infizierten und natürlich der Corona-Toten. Wie wenig aussagekräftig Zahlen sind, haben wir bereits

Experten nennen für die Gesundheit und das Klima ändern Warnhinweise auf Benzin Pumpen

Warnhinweise auf den Etiketten angezeigt werden soll, auf Tankstellen, Stromrechnungen, Flugtickets zu fördern, die Verbraucher zu hinterfragen, Ihre eigene Nutzung der fossilen Brennstoffe, sagen Gesundheitsexperten, die in Der BMJ –heute. Wie die Warnhinweise auf Zigarettenpackungen, die Bezeichnungen müssen eindeutig, dass auch weiterhin fossile Brennstoffe verbrennen verschlechtert sich das Klima Notfall, mit großen projizierten Auswirkungen auf die Gesundheit mit der Zeit immer größer. Dr. Mike Gill, ein ehemaliger regional director of

Wettlauf gegen die Zeit: Die komplexe Aufgabe der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neue coronavirus

LMU-Virologe Gerd Sutter spricht über die komplexe Aufgabe der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neue coronavirus—und der Ansatz, den er angenommen hat, die bereits getestet wird gegen das Verwandte coronavirus MERS. Die ganze Welt wartet darauf, dass ein Impfstoff gegen das neue coronavirus. Wie ist Ihre Forschung voran? Sutter: Wir haben im wesentlichen abgeschlossen, die gen technologische phase der Arbeit, und wir sind nun beim einrichten des ersten tests. Wir

Ich will nicht haben was er hat: Das Gehirn und sozial motivierte Verhalten

Wie viel wir Wert ein Element ist, oft im Zusammenhang mit dem, was andere Menschen haben. Möchten Sie vielleicht die neueste Mode, aber nicht einmal jeder hat es. Oder, gewinnen, ein kostenloses Mittagessen in Ihrem Lieblings-restaurant vielleicht nicht so toll, wenn die andere person eine million gewonnen. Jetzt haben Forscher in Japan haben entdeckt, eine region des Gehirns, die steuert, diese Arten von Verhaltensweisen, die bei Affen. In Ihrer Studie

Später schlafen erhöht das Herzrisiko

Besonders die "online-Welt" hält viele Menschen abends länger wach als geplant. Möglicherweise sind aber selbst geringe Verzögerungen schlecht für die Gesundheit: Personen, die nur 30 Minuten später als üblich ins Bett gingen, hatten bis zum nächsten Tag eine höhere Ruheherzfrequenz, die auf ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko hindeutet. Das berichten US-Forscher im online Fachjournal npj Digital Medicine. Schlafmangel beeinträchtigt die Gesundheit und trägt u. a. zu Diabetes, Schlaganfall und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei. Aber

"Das Schönste war, wieder zu atmen": Italiens "Patient 1" ist wieder gesund

Er ist der erste Italiener, bei dem das Coronavirus nachgewiesen wurde: Mattia aus Codogno. Ob er es auch war, der das Virus ins Land gebracht hat, ist unklar – „Patient 0“ ist in Italien ein Unbekannter. Fest steht aber: Mattia ist nur einer von Tausenden, die sich im Norden Italiens mit Corona infiziert haben. Obwohl der junge Mann mit seinen 38 Jahren und einem fitten Allgemeinzustand faktisch nicht zur Risikogruppe

"Mich erinnert das an den 11. September": New York wird zum Zentrum der Corona-Krise in den USA

Schnell steigende Fallzahlen in New York machen das Ausmaß der Corona-Krise in der US-Millionenmetropole deutlich. Alleine von Dienstag bis Donnerstag steigerte sich die Anzahl an nachgewiesenen Infektionen um mehr als das Vierfache und lag bei fast 4000.  Das liegt vor allem an zunehmenden Tests, die in den USA lange Zeit nur mangelhaft vorhanden waren, sodass sich die Dunkelziffer erhöhte. Der Gouverneur des Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, geht von Zehntausenden tatsächlichen Fällen