Demenz

Demenz: Richtige Ernährung kann Alzheimer-Risiko senken – Heilpraxis

Alzheimer durch gesunde Ernährung vorbeugen Die Zahl der Menschen, die an Alzheimer erkranken, nimmt seit Jahren zu. Heilen lässt sich die neurodegenerative Erkrankung bislang nicht. Allerdings lässt sich das Risiko, daran zu erkranken, durch einen gesunden Lebensstil verringern. Eine wichtige Rolle hierbei spielt die Ernährung. Besonders empfehlenswert ist offenbar mediterrane Kost. Immer mehr Menschen leiden an Demenz, die meisten von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Eine garantierte Vorbeugung ist

Hörverlust und die Verbindung zur Alzheimer-Krankheit, Demenz

Ton hat die macht, zu stimulieren das Gehirn, das ist, warum Hörverlust hat das Potenzial, eine tiefgreifende Wirkung auf die Gesundheit—vor allem bei älteren Erwachsenen. Über 1 in 3 Menschen in den Vereinigten Staaten im Alter zwischen 65 und 74 Schwerhörigkeit, nach dem National Institutes of Health. Eine 2016-Studie in der American Journal of Public Health gefunden, die etwa zwei Drittel der Erwachsenen Alter von 70 oder älter, leiden unter

Entzündungen im Gehirn verknüpft, um verschiedene Formen von Demenz

Entzündungen im Gehirn könnten eine stärkere Verwicklung in die Demenz als bisher angenommen wurde, schlägt neue Forschung von der Universität von Cambridge. Die Forscher sagen, es bietet Hoffnung für mögliche neue Behandlungen für verschiedene Arten von Demenz. Die Entzündung ist in der Regel die Reaktion des Körpers auf Verletzungen und stress—wie Rötungen und Schwellungen, die Sie begleitet, die auf eine Verletzung oder Infektion. Aber auch Entzündungen im Gehirn—bekannt als Nervenentzündung—anerkannt

Transkranielle magnetische stimulation zeigt Versprechen bei der Behandlung von Schlaganfall, Demenz und Migräne

Transkranielle Magnetstimulation (TMS) gezeigt hat, signifikante Wirksamkeit in der Behandlung von Depressionen und Zwangsstörungen. Aus einer kürzlich veröffentlichten Literatur review von Antonio H. Iglesias, MD, ein Loyola Medizin der Neurologe und assistant professor an der Loyola University Chicago Stritch School of Medicine, hebt die überzeugende wissenschaftliche und klinische Daten unterstützen die weitere Studien über die Verwendung von TMS für die Behandlung einer breiteren Reichweite der häufigsten neurologischen Erkrankungen, einschließlich Schlaganfall,

Demenz kann reduzieren die Wahrscheinlichkeit, dass ein 'guter Tod' für Patienten mit Krebs

Da die Bevölkerung altert, die Zahl der Krebs-Patienten mit Demenz erhöht. Eine kürzlich veröffentlichte Studie in der Geriatrie & Gerontologie International festgestellt, dass Krebs-Patienten mit Demenz waren weniger wahrscheinlich zu erreichen, einen „guten Tod“ als die ohne. In der Studie, die Qualität des Todes war, gemessen von Krankenschwestern und-Berichte und einbezogen in das Leben der Fertigstellung, Ort des Todes, und symptom-management. Der 508 Patienten mit Krebs in der Studie, 156

Antibiotika werden viel versprechende Behandlung für Demenz

Forscher an der Universität von Kentucky College of Medicine haben herausgefunden, dass eine Klasse von Antibiotika genannt Aminoglykoside könnte eine vielversprechende Behandlung für die frontotemporale Demenz. Ergebnisse der proof-of-concept-Studie war eine gemeinsame Anstrengung zwischen der britischen Abteilung der Molekularen und Zellulären Biochemie an der University of California San Francisco ‚ s Department of Pathology, wurden vor kurzem veröffentlicht in der Fachzeitschrift Human Molecular Genetics. Frontotemporale Demenz ist die zweithäufigste gemeinsame

Einfaches tool zeigt die Lebenserwartung nach der Diagnose Demenz

Forscher bei Karolinska Institutet und aus den Niederlanden haben sich entwickelt, ein einfaches Hilfsmittel, die zeigt, dass die überlebenswahrscheinlichkeit eines Menschen mit Demenz über drei Jahre. Sie hoffen, dies erleichtert den dialog mit den am schwersten betroffenen Patienten und unterstützen ärzte bei der Planung von erforderlichen Sorgfalt. Die Studie ist veröffentlicht in der Neurologie. Demenzerkrankungen sind derzeit nicht heilbar. Es gibt jedoch viele Arten von Demenz, die entwickeln sich unterschiedlich

Bekommen, um die 'Kunst' der Demenz: Forscher, die Vorteile von Kunst-intervention

University of Canberra-Forscher haben gezeigt, dass Kunst-Galerie-Programme können verbessern das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz—und haben Sie es gesichert, durch testen der Studie Teilnehmer Speichel. Veröffentlicht im Journal of Alzheimer ‚ s Disease, UC-Studie überwacht neue Teilnehmer von der National Gallery of Australia (NGA) Kunst und Demenz-Programm über sechs Wochen. Die NGA-Programm läuft schon seit mehr als 12 Jahren und hat gezeigt, anekdotische und empirische Vorteile, nun gesichert durch UC-Forschung.

Forschung Schlüssel zur Umkehrung der steigenden Demenz Sterberate

Demenz ist in Australien die zweithäufigste Allgemeine Ursache des Todes für das vierte Jahr in Folge, und die führende Ursache des Todes für Frauen, nach den Ursachen des Todes 2018 Bericht gestern veröffentlicht von der Australian Bureau of Statistics. Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen entfielen auf 13,963 Todesfälle in Australien, einschließlich 8,973 Todesfälle von Frauen im Jahr 2018. Die Zahl der Todesfälle durch Demenz hat zugenommen, die von 68.6% über

Übung könnte langsam welken Auswirkungen von Alzheimer: die Bildgebung zeigt weniger Gehirn Verschlechterung bei körperlich aktiven Menschen mit hohem Risiko für Demenz

Trainieren mehrmals in der Woche können zu einer Verzögerung Gehirn Verschlechterung bei Menschen mit hohem Risiko für die Alzheimer-Krankheit, laut einer Studie, die Wissenschaftler sagen, die Verdienste weitere Forschung, um festzustellen, ob die fitness beeinflussen können das Fortschreiten der Demenz. Forschung vom UT Southwestern festgestellt, dass Menschen, die Ansammlung von beta-amyloid im Gehirn-ein Markenzeichen der Alzheimer-Krankheit — erfahrene langsamer degeneration in eine region des Gehirns, der entscheidend für Gedächtnis, wenn