E-Zigaretten

E-Zigaretten erhöhen bei Jugendlichen Risiko späteren Zigarettenrauchens – Heilpraxis

Darum sollten Jugendliche keine E-Zigaretten verwenden Wenn Heranwachsende im Alter unter 18 Jahren Tabak konsumieren oder E-Zigaretten nutzen, ist dies ein Hauptrisikofaktor für späteres tägliches Zigarettenrauchen. Dies deutet auf die Gefahren der frühzeitigen Nutzung von E-Zigaretten und Tabak für das spätere Leben hin. Der Einstieg in den Konsum von Tabakprodukten und E-Zigaretten vor dem Alter von 18 Jahren erhöht das Risiko, dass betroffene Personen täglichen Zigaretten rauchen massiv, so das

Erster Vergleich der Gefahren von Tabak-Zigaretten, e-Zigaretten und wasserpfeifen

Rauchen und vaping, sei es durch Tabak-Zigaretten, e-Zigaretten oder wasserpfeifen, versteift sich die Arterien, führt zu Entzündungen und Schäden der DNA, was zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen, nach einer Studie heute veröffentlicht im European Heart Journal veröffentlicht. Darüber hinaus, Rauchen und dampfen“, können das Risiko erhöhen, dass Menschen infiziert von COVID-19, leiden schlimmer Symptome und sterben aus, sagen die Forscher. Sie verbinden die Welt-Gesundheits-Organisation (WHO), der US-Centers for Disease

Virus-outbreak-Verzögerungen der US-Regierung überprüfen von e-Zigaretten

Elektronische Zigaretten-Unternehmen haben vier zusätzliche Monate zur Einreichung Ihrer Produkte, für die Regierung zu überprüfen, da der Verzögerungen gebunden an die Corona-Virus Ausbruch. Die Food and Drug Administration sagte Donnerstag, dass ein Bundesgericht akzeptiert seinen Antrag zurück zu drängen, den 12. Mai Termin für die Einreichung vaping Produkt-Anwendungen bis Sept. 9. Die Agentur sagte der COVID-19-Pandemie verursachten Verzögerungen für das Unternehmen und die FDA-Mitarbeiter. Die überprüfung ist Teil von der

E-Zigaretten wirksamer als Beratung allein für die Raucherentwöhnung

Raucher, die empfangen, Raucherentwöhnung, Beratung, elektronische Zigaretten (e-Zigaretten), die Nikotin enthalten waren mehr als zweimal so wahrscheinlich, um erfolgreich aufhören zu Rauchen, im Vergleich zu denen, die die Beratung, aber nicht die Benutzung von e-Zigaretten, in einer klinischen Studie, vorgestellt am amerikanischen College der Kardiologie-Jährlichen Wissenschaftlichen Sitzung Zusammen mit dem World Congress of Cardiology (ACC.20/örk). Die Forscher warnte jedoch, dass die gesundheitlichen Auswirkungen von e-Zigaretten sind unbekannt, und Sie sollten

Mindestalter zu kaufen, Tabak, e-Zigaretten aufgewachsen in New York state

Das Mindestalter zu kaufen, Tabak und elektronische Zigaretten-Produkte im Staat New York ist jetzt 21. Das neue Gesetz in Kraft trat am Mittwoch und Beamten gesagt, dass Staat, Polizei und dem Amt für Gesundheit die Durchführung von verdeckten Ermittlungen der Einzelhändler zu erzwingen, CNN berichtet. „Das Ziel dieses Gesetzes ist einfach: um zu verhindern, dass Zigaretten und dampfen Produkte in die Hände unserer Jugend, die Schaffung einer sucht, zu einer

Neue Analyse zu E-Zigaretten: Dampfen könnte das Herz schädigen

Seit Monaten verunsichern Nachrichten aus den USA über Erkrankungen und Todesfälle im Zusammenhang mit E-Zigaretten auch Nutzer hierzulande. Nun dürfte eine neue Studie für weitere Beunruhigung sorgen. Forscher warnen im Fachjournal „Cardiovascular Research“ vor potenziellen Risiken des Dampfens für die Herzgesundheit. Demnach enthalten die für das Dampfen benutzten Liquids Feinstaub, Metalle und Aromen, die kardiovaskuläre Probleme verursachen könnten. Jetzt Artikel für später in „Pocket“ speichern So nutzen Sie das praktische

E-Zigaretten können helfen, mehr als 50.000 Raucher mit dem Rauchen aufzuhören in England jedes Jahr

Eine neue Studie, die heute veröffentlicht, die von der wissenschaftlichen Zeitschrift Sucht, fand einen positiven Zusammenhang zwischen der Anzahl der Menschen in England das Rauchen aufzugeben, wenn Sie e-Zigaretten zu versuchen, und beenden Sie. Die Studie, geführt von den UCL-Forschern und von Cancer Research UK finanziert, fand, dass, wie bei der Verwendung von e-Zigaretten quit versucht, ging ab 2011, so hat die Erfolgsquote zu verlassen. Und, wenn die Zunahme der

USA: Zahl der Todesfälle durch E-Zigaretten steigt auf zwölf

Immer mehr Betroffene – und immer noch Rätselraten über die Ursache: Die Zahl der Nutzer von E-Zigaretten in den USA mit Lungenschäden nähert sich der Tausender-Marke. Weiterhin scheint kein anderes Land betroffen zu sein. Doch auch in Deutschland gibt es kritische Stimmen. In den USA ist die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten auf zwölf gestiegen. Die Toten verteilen sich auf 10 Bundesstaaten. Zudem gebe es

Eine zunehmende Zahl von Ländern sind e-Zigaretten zu verbieten – hier ist, warum

Das Weiße Haus vor kurzem angekündigt, die Pläne zum Verbot aromatisierten e-Zigaretten—außer für Tabak aromatisierte Produkte—wegen einer steigenden Zahl von mittleren und high school Studenten, die mit diesen Produkten. Ein paar Tage später, Indien das Kabinett billigte eine Notfall-Bestellung über das Verbot der Herstellung, import und Verkauf von e-Zigaretten. Bis heute, mehr als 20 Ländern, überwiegend in Südamerika, dem Nahen Osten und Süd-Ost-Asien, verboten den Verkauf von e-Zigaretten-Produkte. Darüber hinaus

Studie schlägt vor, aromatisierte e-Zigaretten verschlimmern asthma

Eine Studie zu den Auswirkungen von aromatisierten e-Zigaretten, allergische airways Krankheit, deutet darauf hin, dass einige Aromen können sich verschlimmern die schwere der Krankheiten wie asthma. Zum ersten mal ein Modell von asthma verwendet wurde, zu untersuchen die Wirkung von einer Reihe von beliebten e-Zigarette Aromen mit und ohne Nikotin. Die Verwendung von e-Zigaretten hat sich dramatisch erhöht in den letzten Jahren besonders unter jüngeren Rauchern—schätzungsweise neun Prozent der 18-24-jährigen