ein

Dringt Corona auch über unsere Augen in den Körper ein? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Ein Wissenschaftsteam untersuchte, ob auch unsere Augen eine relevante Eintrittspforte für Coronaviren (Sars-CoV-2) in den Organismus sind. Die Mediziner kommen zu eindeutigen Erkenntnissen. Übertragung von Corona über die Augen? Mittlerweile wurden weltweit mehr als 37 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bestätigt. Da es sich dabei um einen relativ neuen Erreger handelt, sind wissenschaftliche Erkenntnisse dazu zum Teil noch immer rar. Bekannt ist, dass das Virus hochgradig infektiös ist und

Warum die Maske ein Symbol unserer Freiheit ist

Es geht gerade eine gefährliche Erzählung um, die geht ungefähr so: Die Bundesregierung nutze die Zeit der Pandemie, um unsere Demokratie auszuhöhlen. Grundrechte wie das Versammlungsrecht würden beschnitten. Die Maske sei Ausdruck unserer Unfreiheit, Maskenträger seien Schafe, die blind den Mächtigen hinterher trotten.  Hier zwei Vertreter dieser Denkrichtung:  "Die Maske muss der Maske wegen getragen werden. Als Symbol für Gehorsam den Maßnahmen der Regierung gegenüber."  (Stefan Aust, Herausgeber WeltN24) "Ein

Ernährung: Dunkle Stellen in Kartoffeln – ein Gesundheitsrisiko oder essbar? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Sind dunkle Flecken in Kartoffeln gesundheitsschädlich? Alle, die regelmäßig Kartoffeln essen, haben vermutlich schon schwarze Stellen im Inneren der Knolle gefunden. In der Regel werden die schwarzen Flecken beim Schälen einfach herausgeschnitten, wenn sie bemerkt werden. Aber woher stammen diese Flecken eigentlich und sind sie eine Gesundheitsgefahr beim Verzehr? Forschende des Instituts für Festkörpermechanik (IFM) und des Instituts für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge (IMN) der Technischen Universität Braunschweig gehen der

Viele Probleme und ein paar kleine Hoffnungsschimmer

Dr. Jan-Philipp Hoos, der vorläufige AvP-Insolvenzverwalter, versetzte die AvP-Kunden beim DAZ.online Live-Talk in ein Wechselbad aus Hoffen und Bangen. Es sei ein dreistelliger Millionenbetrag vorhanden. Es gebe keine Treuhandkonten, aber trotzdem vielleicht Aussonderungsrechte. Die Prüfung der Rechtsfragen könnte die Gerichte über mehrere Instanzen beschäftigen. Solange fließe für die meisten Betroffenen kein Geld, aber auch das müsse nicht unbedingt so sein. Bei der Live-Talk-Session auf DAZ.online am heutigen Mittwochnachmittag stellte sich

Alzheimer: Diese häufig verwendeten Medikamente ein Risikofaktor? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Verbindung zwischen Anticholinergika und Alzheimer? Sogenannte Anticholinergika, eine Klasse von Medikamenten, die bei einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt wird, scheinen mit einem erhöhten Risiko des kognitiven Abbaus verbunden zu sein, was insbesondere bei älteren Menschen auch ein erhöhtes Alzheimer-Risiko mit sich bringt . Bei einer aktuellen Untersuchung unter Beteiligung der University of California, San Diego stellten die Forschenden fest, dass die Einnahme von bestimmten Medikamenten das Risiko für Alzheimer zu

Die Ausweitung des Zugangs zu Telemedizin ist ein Hunderte-von-Milliarden-dollar-Frage

Es ist keine überraschung, an dieser Stelle, dass das Interesse an Telemedizin hat, schossen in Reaktion auf die COVID-19-Pandemie. Während der Krise des öffentlichen Gesundheitswesens, die die Bundesregierung erlassen hat, Dutzende Kurzfristige Politik machen, Tele-einfacher Zugang – seit kurzem ergänzt durch Präsident Donald Trump ‚ s executive order früher in diesem Monat. Aber Telemedizin die Zukunft ist noch eine offene Frage – eine, die kompetente Diskussionsteilnehmer an das Büro des

Melbourne schlittert in 2. Lockdown: 3 Corona-Fehler, die ein Alarmsignal für uns sind

Während die meisten Bundesstaaten und Territorien in Australien recht erfolgreich im Kampf gegen das Coronavirus sind, gibt es einen Hotspot, der die Zahl der Neuinfektionen seit Ende Juni kontinuierlich steigen lässt: Melbourne. Grund dafür sind vor allem missachtete Corona-Regeln. In Australien steigt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen seit Ende Juni stark an. Ende Juli und Anfang August meldeten die dortigen Behörden mehr als 700 Neuinfektionen am Tag.

Millionen Menschen schlucken Magensäureblocker - ein höheres Corona-Risiko haben sie nicht

Mehr Sars-CoV-2-Infektionen, mehr Covid-19-Todesfälle – das soll Menschen drohen, die regelmäßig Magensäureblocker einnehmen. Jetzt rudern die Studienautoren zurück: Sie hätten nur eine Korrelation festgestellt. Riskant sind die Magenmittel aus anderen Gründen. Alles hängt mit allem zusammen – diese ganzheitliche Betrachtung ist in der Medikamentenforschung nicht sehr beliebt. Dort soll es um Ursache und Wirkung gehen, nicht um verschwommene Zusammenhänge. Für Magensäureblocker gibt es zahlreiche Studien, die den Protonenpumpeninhibitoren (PPI) Nebenwirkungen

Die meisten Frauen behandelten in New York City für gynäkologische Krebserkrankungen sind nicht auf ein erhöhtes Risiko des Todes von COVID-19

Frauen, die standard-Behandlung in New York City für Eierstock -, Gebärmutter-und Gebärmutterhalskrebs sind nicht auf ein erhöhtes Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert oder sterben, COVID-19 aufgrund Ihres Krebs, wie eine neue Studie zeigt. Die Forscher fanden heraus, dass weder Krebs noch eine Behandlung für Sie, die können kommen, mit seiner eigenen Giftigkeit, verschlechterte COVID-19 Krankheitsverlauf. Geführt durch Forscher an der NYU Langone s Perlmutter Cancer Center und der New York University

Verlangsamung ein 'helper' Zelle kann eines Tages Impfstoffe effektiver für Senioren

Viele Menschen haben verstanden, dass unser Immunsystem immer schwächer, wenn wir älter werden, die zum Teil erklärt, warum ältere Menschen bekommen oft weniger Schutz als die jüngeren von den jährlichen influenza-Impfstoffe. Nun ist es einem team von Wissenschaftlern unter Leitung von Experten bei Cincinnati Children ‚ s genommen haben, einen genaueren Blick auf, wie das Immunsystem verändert sich mit dem Alter—und was Sie gefunden haben könnte, machen oft mittelmäßigen Grippe-Impfstoffe