Einsatz

EULAR: Hydroxychloroquine Einsatz in der lupus-Patienten nicht scheinen, um zu verhindern, dass COVID-19'

Der aktuelle Ausbruch von COVID-19 stellt eine Quelle der Sorge für das management von systemischen lupus erythematodes, SLE Patienten. Diese Patienten haben ein erhöhtes Risiko schwerer Infektionen aufgrund Ihrer zugrunde liegenden Erkrankung, der Einsatz von immunsuppressiven Medikamenten, sowie die potentielle Anwesenheit von organ-Schäden im Zusammenhang mit Ihrer Krankheit. Hydroxychloroquine, HCQ, ein Medikament wird derzeit im Rahmen des long-term-care-Behandlung für Patienten mit SLE, wurde berichtet, besitzt anti-virale Aktivität in vitro und

Tech Freiwilligen Einsatz von 3-D-Drucker machen entscheidend virus-Masken

3-D-Drucker-Besitzer in ganz Großbritannien beantwortet haben, rufen Sie Gesundheit Führer durch teaming up, um Tausende von face-Visiere zum Schutz medizinischen Personals infiziert mit coronavirus. Das Projekt, bekannt als 3DCrowdUK, startete am Montag nach dem medizinischen Institutionen, die die Besorgnis über die möglichen Geräte-Engpässe aufgrund der Schließung von Versorgungs-Fabriken betroffen durch das virus. „Wir sind grundsätzlich immer alle Menschen im ganzen Land, die 3-D-Drucker, und wir registrieren Sie in unserer Projekt

Erster Einsatz von aromatisiertem Tabak verbunden mit der anschließenden Nutzung

(HealthDay)—Erster Einsatz von einem aromatisierten Tabak-Produkt ist mit einem erhöhten Risiko eines späteren Tabak, laut einer Studie online veröffentlicht am Okt. 23 in JAMA Netzwerk Öffnen. Andrea C. Villanti, Ph. D., M. P. H., von der Schroeder Institute for Tobacco Research and Policy Studies an der Wahrheit-Initiative in Washington, DC, und Kollegen führten eine longitudinale Analyse von Daten aus der Bevölkerung Beurteilung der Tabak-und Health-Studie zur Untersuchung der Prävalenz von

Einsatz von Antibiotika in der Frühchen nachhaltig, potenziell schädliche Auswirkungen

Fast alle Frühgeborenen erhalten Antibiotika in Ihren ersten Wochen des Lebens, zur Abwehr oder Behandlung von potenziell tödlichen bakteriellen Infektionen. Solche Medikamente sind Lebensretter, aber Sie verursachen auch langen-bleibenden Kollateralschäden an der Entwicklung von mikrobiellen Gemeinschaften in den Babys Verdauungstrakt, entsprechend Forschung von der Washington University School of Medicine in St. Louis. Ein Jahr und eine Hälfte nach Babys verlassen der Neugeborenen-Intensivstation (NICU), die Folgen der frühen Antibiotika-Exposition bleiben, zeigte

Einsatz von Biologika zur Behandlung der CED bei Erwachsenen in den USA möglicherweise suboptimal

(HealthDay)—Abwechslungsreiches design der Studie und Methodik machen es schwierig zu beurteilen, der realen Welt trends in der Adhärenz und Persistenz in der Verwendung von Biologika unter US-Erwachsenen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED), nach einer Bewertung, die online veröffentlicht März 14 im Journal of Clinical Pharmacy and Therapeutics. Shahnaz Khan, M. P. H., von der RTI-Health-Lösungen im Research Triangle Park, North Carolina, und Kollegen führten eine systematische Literaturrecherche zu bewerten, die raten