ertragen

Gefahren der Wasser-polo-Kopfverletzungen: Bestimmte Spieler ertragen weit mehr trauma

Wasser-polo-Sportler zur Kenntnis nehmen: Eine neue Studie von University of California, Irvine Forscher aus Karten, die Häufigkeit von Kopfverletzungen im sport und zeigt, welche Positionen sind besonders anfällig. Die erste-of-its-Kind-Bericht, der verfolgt mehrere Dutzend male collegiate Wasser-polo-Spieler über drei Saisons, wurde heute veröffentlicht in PLOS One, einer peer-reviewed, open-access-Fachzeitschrift. „Für Jahre, Wasser-polo-Hirn-trauma Risiken wurden heruntergespielt oder überschattet durch die Fußball-bezogenen-Hirn-Verletzungen,“, sagte Studie co-Autor James Hicks, professor und Stuhl der UCI-Abteilung