Erwachsenen

Online-Programm verbessert die Schlaflosigkeit bei Jugendlichen und Jungen Erwachsenen Krebs-überlebenden

Jugendliche und junge Erwachsene (AYA), die haben überlebt Krebs weiterhin oft unter Schlaflosigkeit leiden, lange nach dem Ende der Behandlung, sich mit einer Reihe von täglichen Aktivitäten. In einer heute veröffentlichten Studie der Pädiatrischen Blut-und Krebs –Forscher am Dana-Farber Cancer Institute zeigen, dass ein online-Programm entwickelt, speziell für AYA-Krebs-überlebenden kann deutlich lindern Schlaflosigkeit und verbessern die Allgemeine Qualität des Lebens. Das Programm, welches aus sechs, 20-30 Minuten-Sitzungen, zeigt, wie der

Bestimmte Lebensmittel gemeinsam in der Ernährung von UNS Erwachsenen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Lebensmittel, wie Französisch Frites, Käse, cookies, soda, Sport-und energy drinks, Häufig in der Ernährung der Vereinigten Staaten Erwachsenen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, nach einer neuen Studie durch Forscher am Institut für Biomedizinische Wissenschaften an der Georgia State University. Die Forscher analysierten die Umfrage National Health Interview survey 2015 zu bestimmen, die Aufnahme der Nahrung und der Häufigkeit des Konsums für die US-Erwachsene mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Die Umfrage bewertet 26

Maßnahmen gegen die steigende Zahl der Erwachsenen, die eine komplexe Pflege braucht

Daten zeigen, dass die Zahl der Personen mit klinisch komplexen gesundheitlichen und sozialen Bedürfnissen wächst. Programme entwickelt, um diese zu unterstützen Erwachsene haben gefallen kurz-und Gesundheitswesen ist zunehmend überfordert von dieser „super-utilizers“. In einem Artikel veröffentlicht in JAMA Gesundheit Forum, Krankenschwester Forscher von der University of Pennsylvania School of Nursing (Penn Nursing) Unterstrich, dass, während die Antworten zu dem problem geführt haben motivierte Innovationen, die einen effektiven und umsetzbaren Weg

Stoppen Sie, nannte Sie 'ältere Menschen': zu Sprechen, zu älteren Erwachsenen über die selbst-Isolierung

Geoffrey Hoffman, assistant professor für Krankenpflege an der Universität von Michigan, Studien älteren Erwachsenen Pflege-und Gesundheitspolitik, die Auswirkungen auf ältere Erwachsene. Die Sterblichkeit für COVID-19 erhöht für ältere Erwachsene, aber wir haben gesehen, anekdotische Beweise und Medien-Berichte von älteren Erwachsenen, sich nicht selbst zu isolieren und millennials missachtet Warnungen vor treffen in Gruppen. Hoffman beschreibt Stigmatisierung und isolation bei älteren Erwachsenen, und wie sprechen Sie mit Ihren älteren Eltern und

Neue Erkenntnisse geben Hoffnung für das Wachstum neuer Haare bei Erwachsenen

Wir sind geboren mit all den Haarfollikel, die wir jemals in unserem Leben haben, weil nach der Geburt die Haut verliert die Fähigkeit, erstellen Sie neue Haarfollikel. Wenn unsere Haut ist stark beschädigt, es kann sich nicht bilden neue Haarfollikel oder assoziierten Talgdrüsen wesentlich für das halten der Haut feucht. Aber jetzt Forscher des Karolinska Instituts haben gezeigt, dass die kontrollierte Aktivierung der so genannte Hedgehog-Signalweg führt zur Neubildung von

Ein Drittel der Jungen Erwachsenen bekommen die Medikamente für opioid-Einsatz Störung nach überdosis

(HealthDay)—jeder Dritte junge Erwachsene, die Medikamente erhalten, die für opioid-Einsatz Störung in den 12 Monaten nach dem überleben einer überdosis, laut einer Studie online veröffentlicht am Okt. 4 in den Annals of Emergency Medicine. Sarah M. Bagley, M. D., der Universität von Boston, und Kollegen verwendeten administrativen Daten zu identifizieren 15,281 Personen im Alter von 18 bis 45 Jahren, überlebte ein opioid-bezogene überdosis in Massachusetts zwischen 2012 und 2014. Merkmale

Die körperlich aktiv, senken älteren Erwachsenen das Risiko für das sterben von

Für ältere Erwachsene, die körperlich aktiv ist ein wichtiger Teil der Allgemeinen Gesundheit. In der Tat, sagen Experten, dass neun Prozent aller vorzeitigen Todesfälle sind verursacht durch nicht genügend körperliche Aktivität. Körperliche Aktivität ist bekannt, zur Verringerung der Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes, chronischen Lungenerkrankungen und psychische Erkrankungen. Ein team von Forschern sah mehr gezielt auf der Beziehung zwischen Tod und körperliche Bewegung bei älteren Erwachsenen in Brasilien (wo die Zahl

Wissenschaftler reverse-core-symptom von Schizophrenie in den Erwachsenen Mäusen

Columbia-Forscher haben wieder normalen Arbeitsspeicher zu einem Maus-Modell der Schizophrenie, wodurch ein Kern-symptom der Erkrankung, die, im Menschen, der bewiesen hat, praktisch unmöglich, zu behandeln. Arbeitsspeicher ist einem fundamentalen Prozess zu behalten und erinnern von Informationen on-the-fly, wie die Erinnerung an eine neue Telefonnummer lange genug, um diese zu wählen. Es ist stark beeinträchtigt bei Menschen mit Schizophrenie eine Veränderung Ihrer Argumentation, Wahrnehmung und Entscheidungsfindung. Durch Wiederverwendung ein Medikament derzeit

Dialog auf Augenhöhe? "Ich fühle mich wie ein Kind, das mit einem Erwachsenen spricht"

Ende 2015 lag ich nach einem schweren epileptischen Anfall für zehn Tage im Koma. Schon davor war ich nach einer Gehirnblutung halbseitig gelähmt und konnte mehr schlecht als recht laufen. Durch das Koma hat sich meine körperliche Verfassung noch weiter verschlechtert, sodass ich nun komplett auf einen Rollstuhl angewiesen bin. So hat sich mir eine neue Perspektive auf die Welt eröffnet: aus der Sicht eines Rollstuhlfahrers. Es beginnt schon mit

Diät-Qualität beeinflussen können, das Risiko von Gebrechlichkeit bei älteren Erwachsenen

Schlechtere Ernährung insgesamt Qualität war verbunden mit einem erhöhten Risiko, gebrechlich in einer Studie der US-Gemeinschaft-Wohnung ältere Erwachsene, veröffentlicht in der Fachzeitschrift der amerikanischen Geriatrie-Gesellschaft. Die Qualität der Ernährung insgesamt zu sein schien wichtiger als protein-Aufnahme für ein geringeres Risiko von Gebrechlichkeit. Während der 4-jährigen follow-up, 277 der 2154 Teilnehmer—wer waren 70-81 Jahren und zeichnet sich als „robust“ oder „pre-frail“ zu Beginn der Studie entwickelten Gebrechlichkeit. Mit schlechter und mittlerer