Essen

Was und wie viel wir Essen könnten, verändert sich unsere innere Uhren und hormonelle Reaktionen

Zum ersten mal, eine Studie führte durch Forscher am Helmholtz Zentrum München und das Deutsche Zentrum für Diabetes-Forschung (DZD) zeigt, wie die Glukokortikoid-Hormone, wie cortisol, Kontrolle Zucker-und Fettgehalt unterschiedlich bei Tag und Nacht, Fütterung und Fasten, Ruhe und Aktivität, im Laufe von 24 Stunden. Die Forschung in Mäusen festgestellt, dass die time-of-day-abhängigen metabolischen Zyklus verändert sich durch hohe kalorische Ernährung. Da Glukokortikoide sind weit verbreitet Medikamente für die Behandlung von

Wissenschaftler identifizieren neue Schilder in Blut und Urin zu reflektieren, was wir Essen und trinken

Forscher an der McMaster University haben festgestellt, mehrere Chemische Signaturen, nachweisbar in Urin und Blut, das exakt Messen kann, Nahrungsaufnahme, möglicherweise mit einem neuen tool für ärzte, Diätassistenten und Wissenschaftler zu beurteilen, Essgewohnheiten, Messen Sie den Wert von Diäten und Entwicklung der Gesundheitspolitik. Die Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift Nährstoffe, widmet sich einer wichtigen Herausforderung in der Beurteilung von Diäten: Studien in Ernährung weitgehend verlassen sich auf die Teilnehmer zu

Nein, Portionsgrößen auf Lebensmitteletiketten nicht, sagen Sie uns, wie viel wir Essen sollten

Die australischen Guide to Gesundes Essen legt fest, wie viel wir Essen sollten von jeder der Gruppen von Lebensmitteln. Wenn wir Essen, ist die empfohlene Anzahl von „standard dient“ aus jeder Gruppe Lebensmittel für unser Alter und Geschlecht, es versetzt uns in eine gute position, um eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Aber was ist ein standard dienen? Und passt es zu dem, was auf unsere Lebensmittel-Etiketten? Standard dient Trotz der Bezeichnung

Was zu Essen, Damit Sie Länger Leben

Jeder will, um zu Leben eine längere Lebensdauer. Aber das Ziel der Langlebigkeit ist auch ein besseres Leben, mit verbesserten geistigen und körperlichen Wohlbefindens und die Fähigkeit, aktiv zu sein und unabhängig. In meinen Jahren als ein registrierte Ernährungsberater, I’ve gesehen viele Menschen in Ihren 70er, 80er, und darüber hinaus, die gesünder sind als Leute die Hälfte Ihres Alters. Während der Genetik spielen eine Rolle, der lebensstil ist ein sehr

Essen Pilze kann helfen, senken Prostatakrebs-Risiko

Eine neue Studie, veröffentlicht im International Journal of Cancer fanden eine inverse Beziehung zwischen Pilz-Konsum und der Entwicklung von Prostata-Krebs unter den mittleren Alters und ältere Männer, was darauf hindeutet, dass regelmäßige Pilz-Einnahme kann helfen, zu verhindern Prostatakrebs. Insgesamt 36,499 Männer, im Alter von 40 bis 79 Jahren, die teilgenommen haben, in der Miyagi Cohort Study 1990 und in der Ohsaki Kohortenstudie 1994 gefolgt waren, bei einem median von 13,2

Angst vor Essen? Die Antwort kann in der basalen Vorderhirn

Nach dem Fasten für 24 Stunden die typischen Labor-Maus verbringt viel Zeit beim Essen. Überraschend ist dies nicht, was Jay M. Patel sah, als er studierte basale Vorderhirn schaltkreise bei Mäusen. „Wenn ich trat Dr. Benjamin Arenkiel Labor, Sie hatte gerade entdeckt, eine einzigartige Reihe von schaltungen in das basale Vorderhirn, einer region, getrennt von den hypothalamus, die Hirnregion, die normalerweise reguliert, wie viel Sie Essen, je nachdem, wie viel

Dämpft Ihre Begeisterung für übermäßiges Essen

Signale zwischen unserem Darm und dem Gehirn Steuern, wie und Wann wir Essen. Aber wie die molekularen Mechanismen, die in diese Signalisierung sind betroffen, wenn wir Essen, eine high-energy-Diät und wie Sie zu übergewicht beitragen, sind nicht gut verstanden. Mit einem Maus-Modell, ein Forscherteam, geführt von einem biomedizinischen Wissenschaftler an der University of California, Riverside, hat festgestellt, dass überaktive endocannabinoid signaling in-den-Bauch-Laufwerke übermäßiges Essen in der Diät-induzierten Adipositas durch die

'Zellen in Essen-Zellen' ist ein double whammy für die Zell-Gesundheit: Neue Forschungsergebnisse und zeigt die Zellen Essen können Zellen führen zum Aufbau von Cholesterin und anderen schädlichen Materialien

Bestimmten Entzündlichen und infektiösen Erkrankungen wie Verhärtung der Arterien und Tuberkulose, verursacht durch das build-up im inneren von Immunzellen, schädliche Stoffe, wie Cholesterin und Bakterien. Eine heute veröffentlichte Studie, die durch Universität von Sydney-Forscher Hugh Ford hat gezeigt, dass diese Konzentrationen auftreten, zum Teil aufgrund von Zell-Kannibalismus. Veröffentlicht in den Proceedings B der Royal Society, Mr Ford Forschung zeigt, dass Substanzen, die die übertragung über Kannibalismus wird sich innerhalb der

Gegen null hunger: Mehr Essen oder ein schlauer Essen-system?

Wenn das denken über die Möglichkeiten zu Ende hunger in der viele Wissenschaftler konzentrieren sich zu einseitig auf die Erhöhung der Ernteerträge, während Sie den Blick auf andere wichtige Aspekte der Lebensmittel-system. Das ist eine Schlussfolgerung von einem University of Michigan-led-Forschungs-team, das einen überblick über die jüngsten wissenschaftlichen arbeiten diskutieren die Vereinten Nationen Ziel der Beendigung von hunger und Mangelernährung weltweit bis 2030. Die Autoren sind Mitglieder des U-M Sustainable

Größere Portionen führen zu Kindergarten Essen im Laufe der Zeit mehr

Kinder im Vorschulalter kann nicht so gut widerstehen, dass große Anteile der täglichen Lebensmittel, wie bisher angenommen wurde, nach der Penn State Forscher. In einer Studie, die Forscher untersucht, ob Kinder im Alter zwischen drei und fünf waren für die Portionsgröße Wirkung—die Neigung der Menschen, mehr zu Essen, wenn größere Portionen serviert werden. Sie fanden, dass, wenn größere Portionen serviert werden typische Mahlzeiten oder snacks, die Kinder verbraucht mehr Nahrungsmittel,