EU

EU sichert sich potenziellen Corona-Impfstoff von Curevac

Die EU sichert sich den Zugriff auf bis zu 405 Millionen Dosen des potenziellen Corona-Impfstoffs des Tübinger Biotech-Unternehmens Curevac. Man habe Sondierungsgespräche mit dem Unternehmen abgeschlossen, teilte die EU-Kommission am gestrigen Donnerstag in Brüssel mit.  Laut Curevac geht es um einen Vorvertrag über 225 Millionen Dosen sowie eine Option auf 180 Millionen weitere – die EU-Kommission teilte am gestrigen Donnerstag in Brüssel mit, entsprechende Sondierungsgespräche abgeschlossen zu haben. Diese würden bereitgestellt, sobald sich

EU zu erleichtern virus Reiseverbote ab 1. Juli aber nicht für alle

Die Europäische Union am Donnerstag angekündigt, dass die Leichtigkeit, ein Verbot von nicht unbedingt erforderlichen Reisen auf den Kontinent, mit ausländischen Studierenden aus nicht-EU-Staatsangehörige, die in der Regel live, in Europa und in bestimmten hoch qualifizierten Arbeitskräften wahrscheinlich eine Befreiung von den coronavirus Einschränkungen ab 1. Juli. Nachdem der virus begann die Verbreitung in Europa im März, die EU allmählich erweitert, ein Verbot aller nicht unbedingt erforderlichen Reisen in den

Mentholzigaretten in der EU verboten

Ab morgen sind Zigaretten mit Aromen wie Menthol in der Europäischen Union endgültig verboten. Das sieht die EU-Tabakrichtlinie von 2014 vor. Ziel ist es, vor allem die Raucherquote von jungen Menschen zu senken. Am 20. Mai 2020 endet die vierjährige Übergangsfrist der EU-Tabakrichtlinie, die das Europäische Parlament beschlossen hat. Das bedeutet, dass ab morgen alle Zigaretten und Drehtabakerzeugnisse mit charakteristischen Aromen, wie etwa Menthol oder Vanille, nicht mehr verkauft werden

Zolgensma in der EU zur Zulassung empfohlen

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA empfiehlt, Zolgensma auch in der EU zuzulassen. Das Gentherapeutikum zur Behandlung schwerer Formen der Spinalen Muskelatrophie gilt mit etwa zwei Millionen Dollar Therapiekosten als bislang teuerstes Arzneimittel. Onasemnogen abeparvovec sollen Säuglinge und Kleinkinder mit schweren Formen der Spinalen Muskelatrophie, wie SMA Typ 1 oder maximal drei Kopien des SMN2-Gens, erhalten. In den USA darf Novartis Zolgensma bereits seit Mai 2019 vermarkten. Nachdem Zolgensma® (Onasemnogene abeparvovec-xioi) bereits im Mai

Russland zu begrenzen, die Flüge mit der EU vom Montag: Regierung

Bildnachweis: CC0 Public Domain Russland schränkt die Flüge mit der europäischen Union Anfang Montag zu verhindern, die Ausbreitung des Corona-Virus-Pandemie, Moskau sagte Freitag. Die staatlichen Gesundheits-regulator, sagte der Einschränkungen wurden verhängt „, um sicherzustellen, die Sicherheit des Staates, zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und zur Verhinderung der Ausbreitung des neuen coronavirus-Infektion in Russland“, so ein statement online. Flüge zwischen Norwegen und der Schweiz sind ebenfalls enthalten. Aber der Luftverkehr zwischen

Kein Grund zur Panik über Corona-Virus in Europa: EU

Bildnachweis: CC0 Public Domain Das neuartige coronavirus ist über für Europa, aber es gibt keinen Grund für alarm, die EU-kommissarin für Gesundheit, sagte am Mittwoch, Italien Schlachten der Welt Dritte-größte Ausbruch. „Diese situation ist besorgniserregend, aber wir müssen nicht geben in Panik,“ Stella Kyriakides sagte Reportern in Rom nach einem treffen mit italienischen Gesundheitsminister Roberto Speranza. „Wir müssen auch wachsam sein, wenn es kommt zu Fehlinformationen und Desinformation sowie fremdenfeindliche

Vorerst kein Romosozumab in der EU

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA, CHMP, spricht sichgegen die EU-Zulassung von Romosozumab aus. Der Sclerostin-Antikörper zurBehandlung von Osteoporose senkte in den Studien FRAME und ARCH zwar dieFrakturrate, jedoch hatten die mit Romosozumab behandelten Patienten ein erhöhteskardiovaskuläres Risiko. Die FDA ließEvenity erst im März 2019 zu – auch in den USA verlief die Zulassung nichtreibungslos. Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA – respektive derdortige Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP – empfiehlt, Romosozumab (Evenity®)in der EU

Forscher prognostizieren 1,4 Millionen Todesfälle von allen Krebserkrankungen im Jahr 2019 in der EU

Sterblichkeitsrate bei Brustkrebs sinken in allen Ländern der europäischen Union (EU) im Jahr 2019 mit Ausnahme von Polen, entsprechend der neuen Forschung veröffentlicht in der führenden Krebs Zeitschrift Annals of Oncologyheute. In Ihrer jährlichen Prognose für Todesfälle durch Krebs in der EU, Carlo La Vecchia (MD), Professor an der School of Medicine, Universität von Mailand (Italien) und Kollegen sagen Voraus, dass in diesem Jahr Sterblichkeitsrate bei Brustkrebs sinkt um fast