fördern!

Ernährung: Verarbeitete Lebensmittel fördern chronische Infektionen – Heilpraxis

Chronische Infektionen durch westliche Ernährung? Eine Ernährung, welche große Mengen an verarbeiteten Lebensmitteln enthält, scheint das Auftreten geringgradiger chronischer Infektionen und Entzündungen zu fördern, wodurch weitere gesundheitliche Probleme drohen. Ein hoher Anteil an verarbeiteten Lebensmitteln bei der Ernährung verändert die Dynamik einer Citrobacter-Infektion, wobei zwar die anfängliche Kolonisation und Entzündung reduziert wird, aber häufig anhaltende Infektionen auftreten. Diese sind mit einer Entzündung von geringer Intensität und Insulinresistenz verbunden, was beispielsweise

Apotheker sollen umweltbewussten Umgang mit Arzneien fördern

Das Umweltbundesamt sorgt sich wegen Arzneimittel-Rückständen in der Natur. Um das Problem einzudämmen, setzt die Behörde nun auf die Apothekenmitarbeiter und ihre Beratungsqualitäten. Arzneimittelrückstände im Boden und in Gewässern sind kein neues Phänomen. Auch dass sie aquatisches Leben beeinträchtigen können, ist bekannt. Bisher ungeklärt ist dagegen, wie sich die chronische Aufnahme kleiner Mengen bestimmter Wirkstoffe mit dem Trinkwasser auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Apotheker nehmen Schlüsselposition ein Im Auftrag des

Arteriosklerose: Turbulenzen im Blutstrom fördern Entstehung einer Arterienverkalkung – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Entdeckt: Neuer Risikofaktor für Arterienverkalkung Bei rund neun von zehn Personen, die unter chronischen Durchblutungsstörungen leiden, liegt eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose) vor, also eine schadhafte Verengung der Blutbahnen, die schwerwiegende Folgen für Herz, Gehirn, Niere und andere Organe oder Körperregionen haben kann. Während die Auswirkungen eines solchen Engpasses in den Gefäßen gut bekannt sind, sind die genauen Ursachen und Risikofaktoren zum Teil noch ungeklärt. Ein internationales Forschungsteam entdeckte nun, dass Unregelmäßigkeiten

Geistige Gesundheits-apps können die die Widerstandsfähigkeit fördern, findet Studie

Mobile Gesundheit apps können ein wichtiges Werkzeug für Militärangehörige und Rettungskräfte suchen psychische Gesundheit Unterstützung, um nach neue Universität von Alberta-Forschung. „Diese apps sollten nicht als Möglichkeit gesehen werden, zu ersetzen, Kliniker-basierte psychischen Gesundheit Interventionen, aber Sie können ein guter Ausgangspunkt für diejenigen, die nicht bequem sind zu suchen in-person-support-sofort“, sagte Ergotherapeutin und Studie co-Autor Kaitlin O ‚ Toole. Mobile Gesundheit apps wie Coach Achtsamkeit und LifeArmor—die O ‚ Toole

Warum ES wichtig ist: fördern Sie Ihre klinische Transfusionsmedizin workflows

Wenn Sie die Optimierung klinischer workflows für high-frequency-Verfahren an Ihrem Gesundheits-Organisation, Sie sind weit mehr wahrscheinlich zu realisieren, erhebliche Renditen auf Ihre Investitionen. Ob es um die Unterstützung der Patientenversorgung Qualität, erleichtern die Einhaltung gesetzlicher und Akkreditierung Richtlinien, beseitigen sonstigen Dienstleistungen oder die Verbesserung der Patienten-und Arzt-Zufriedenheit, die Anwendung advanced healthcare-IT-Lösungen für Ihr Krankenhaus die häufigsten Prozesse können sowohl sofortige und dauerhafte Vorteile. Diese Logik macht klinische Transfusionsmedizin-workflows — die

Experten: Nüsse fördern maßgeblich die geistige Gesundheit im Alter

Nüsse gegen einen kognitiven Abbau im Alter? Wenn wir älter werden, baut unsere kognitive Gesundheit mit der Zeit immer weiter ab. Da stellt sich natürlich die Frage, ob und wie dieser Prozess aufzuhalten ist. Forschende haben nun herausgefunden, dass der Verzehr von mindestens zwei Teelöffeln Nüssen (10 g) unsere kognitive Gesundheit im Alter fördern kann. Neueste Forschungsergebnisse haben jetzt bei einer aktuellen Untersuchung der University of South Australia gezeigt, dass

Diät-Forschung: Durch Verzicht auf Frühstücks die Gewichtsabnahme fördern!

Zur Gewichtsabnahme auf das Frühstück verzichten? Die Aussage, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, insbesondere für Menschen, welche versuchen abzunehmen, scheint nicht wirklich zuzutreffen. Bisher hieß es, dass Personen, welche morgens ein ausgewogenes Frühstück zu sich nehmen, erfolgreicher abnehmen, verglichen mit Menschen, die überhaupt kein Frühstück konsumieren, doch ein australisches Forschungsteam kommt nun zu einem anderen Ergebnis. Die Wissenschaftler der Monash University in Melbourne stellten bei einer