Frankreich

Griechenland, fast ganz Frankreich und weitere Länder nicht mehr auf Risikoliste

Alle Neuigkeiten zur Corona-Pandemie: In Deutschland zeichnet sich eine Entspannung der Lage ab – der Inzidenzwert liegt bei 8,8. Griechenland, fast ganz Frankreich, die Schweiz und Belgien wurden von der Liste der Risikogebiete gestrichen. Alle aktuellen News zur Corona-Pandemie finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. News zu Corona in Deutschland vom 20. Juni Corona-News im Überblick: Live-Karte zum Coronavirus und Radar mit Zahlen und Fakten News, Service und

Schuldspruch im Prozess um tödliche Schlankheits-Pillen in Frankreich

Im spektakulären Strafprozess um gefährliche Schlankmacher-Pillen in Frankreich ist der Pharmahersteller Servier zu einer Geldstrafe in Millionenhöhe verurteilt worden. Der Hersteller wurde am Montag in Paris der schweren Täuschung sowie fahrlässiger Körperverletzung und Tötung für schuldig befunden und soll 2,7 Millionen Euro zahlen. Die Staatsanwaltschaft hatte eine deutlich höhere Strafe gefordert.  Der Prozess hatte bereits im Herbst 2019 begonnen. Die Pillen von Servier könnten allein in Frankreich den Tod von mindestens 500

RKI meldet 16.947 neue Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Überwiegend von Groll dominiert Die Zeitung "La Repubblica" aus Rom über die Stimmung in Italien: "Zum Zeitpunkt des totalen Lockdowns waren wir eine Gemeinschaft, ein Volk, das von einem einzigen Schicksal geprägt war; jetzt sind wir eine formlose Masse von Individuen, überwiegend von Groll dominiert. Kein Feingefühl, sondern ein kollektiver Groll, der sich wie ein Schatten über die Institutionen erstreckt, über die Beziehung von Mehrheit und Opposition, auf Städte und

Bayerisches Gericht kippt vollständige Schließung von Fitnessstudios

Bayerisches Gericht kippt vollständige Schließung von Fitnessstudios Der bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die vollständige Schließung von Fitnessstudios im Zuge des teilweisen Lockdowns gekippt. Die vollständige Schließung verstoße gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz, entschied das Gericht in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil. Die entsprechende Regelung in der bayerischen Landesverordnung sei außer Vollzug gesetzt. Mehr Corona-Patienten auf der Intensivstation Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten Corona-Fälle in Deutschland steigt weiter an. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv-

Greta Thunberg protestiert wegen Corona wieder online fürs Klima

Tschechien verlängert Notstand bis 20. November  Das tschechische Parlament hat am Freitag den seit Anfang Oktober geltenden Coronavirus-Notstand bis zum 20. November verlängert. Dafür stimmten 86 Abgeordnete. Es gab 11 Gegenstimmen und keine Enthaltungen. Die Minderheitsregierung unter Ministerpräsident Andrej Babis hatte sich für eine Verlängerung bis zum 3. Dezember starkgemacht, konnte sich damit aber nicht durchsetzen. Corona-Hotspot Bergamo steht besser da als im Frühjahr Bergamo bleibt auch in der zweiten

Laschet: NRW will nur noch 50 Personen bei privaten Feiern erlauben

NRW will nur noch 50 Personen bei privaten Feiern erlauben Nordrhein-Westfalen will künftig nur noch maximal 50 Menschen bei privaten Feiern zulassen – auch bei niedrigeren Inzidenzwerten. Das kündigte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nach einer Krisensitzung zur Corona-Lage im Bundesland an. Grund dafür sei, dass die landesweite Inzidenz auf 35 zugehe, so Laschet. Er appellierte, auf Feiern und auch auf Reisen zu verzichten. Bei einer Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen

Söder fordert hohe Bußgelder für Maskenverweigerer

„Gefahr eines zweiten Lockdowns“: Söder fordert hohe Bußgelder für Maskenverweigerer    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein bundesweit einheitliches Bußgeld von 250 Euro für Maskenverweigerer. Es sei Zeit für konsequentes Handeln, sagte der CSU-Chef der "Bild am Sonntag". "Wenn wir zu lange zögern, besteht die Gefahr eines zweiten Lockdowns." Um diesen zu verhindern, müssten "rasche Maßnahmen für alle" ergriffen werden, sagte Söder. Er nannte unter anderem

Merkel zu Corona-Lage in Großstädten: "Jetzt sind die Tage und Wochen, die entscheiden"

Münchens OB für bundesweit einheitliche Corona-Regeln in Großstädten Mit einem einheitlichen Maßnahmenkatalog soll in deutschen Großstädten die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden. Wie Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nach einer Videoschalte mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und zehn weiteren Stadtoberhäuptern sagte, handele es sich dabei im Grunde um Maßnahmen, die in München bereits umgesetzt worden seien – wie zum Beispiel eine Begrenzung der Gästezahl bei privaten Feiern, in der Gastronomie und

Hohe Infektionszahlen: Bremer SPD verschiebt Parteitag

Bundesregierung stuft Rumänien und Tunesien als Risikogebiete ein Die Bundesregierung hat ganz Rumänien, Tunesien, Georgien und Jordanien sowie einzelne Regionen in sieben EU-Ländern zu Corona-Risikogebieten erklärt. Das Robert Koch-Institut aktualisierte seine Risikoliste entsprechend. Hohe Infektionszahlen: Bremer SPD verschiebt Parteitag Die Bremer SPD hat wegen der hohen Zahl von Corona-Neuinfektionen in der Hansestadt ihren für Samstag geplanten Landesparteitag abgesagt und auf das kommende Jahr verschoben. Das teilte die Partei nach einer Vorstandssitzung

Mehr als 2600 Corona-Neuinfektionen in Deutschland registriert

Mehr als 2600 Corona-Neuinfektionen in Deutschland  Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat zum zweiten Mal binnen weniger Tage die Schwelle von 2600 überschritten. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 2639 neue Corona-Infektionen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstagmorgen bekanntgab. Das sind nur knapp weniger als am Freitagmorgen, als mit 2673 Neuinfektionen innerhalb eines Tages der höchste Wert seit der zweiten Aprilhälfte gemeldet worden war. Seit Beginn der