für

Wäre eine FFP2-Pflicht für alle hilfreich?

Bayern führt eine Pflicht ein, in bestimmten Situationen eine FFP2-Maske zu tragen. Viele Experten finden das an sich gut, manche aber auch weniger. Vor allem: Das Tragen einer solchen Maske will gekonnt sein. Ein Experte meint, dass man sich generell von der Vorstellung freimachen müsse, dass es eine einzige Maßnahme gibt, die das Risiko einer Infektion auf null senkt. Mehrere deutsche Experten halten die in Bayern beschlossene Pflicht zum Tragen

Bereit für die Selbstständigkeit?

Wie stehen junge Apothekerinnen und Apotheker zur Selbstständigkeit? Was könnte helfen, diesen Schritt zu wagen? Das will die Bundesapothekerkammer derzeit über eine Online-Umfrage herausfinden. Die Bundesapothekerkammer (BAK) hat eine Online-Umfrage gestartet, die sich in erster Linie an Pharmaziestudierende und junge angestellte Apotheker:innen richtet. Sie will herausfinden, wie es um die Bereitschaft bestellt ist, in die Selbstständigkeit zu gehen. Die Fragen lauten etwa: Wollen sie eine Apotheke gründen oder nicht? Welche Rahmenbedingungen

Warum sich rückfettende Cremes besonders gut für empfindliche und trockene Haut eignen

Trockene und empfindliche Haut hat besondere Ansprüche. Pflegeprodukte sollten viel Feuchtigkeit spenden und lang anhaltend wirken. Rückfettende Cremes können daher optimal für trockene und empfindliche Hauttypen sein, denn sie schützen die Haut vor Austrocknung. Betroffene, die unter Hautkrankheiten wie Neurodermitis leiden, greifen häufig zu rückfettenden Cremes. Sollten Sie unter einer solchen Erkrankung leiden, ist es ratsam die Behandlung mit einem Hautarzt abzustimmen. Es gibt neben Cremes weitere Produkte, wie beispielsweise rückfettende

Corona Deutschland: Müller kündigt Lockdown für Berlin bis 10. Januar an

Die Corona-Pandemie hält Deutschland fest im Griff. Das RKI meldet fast 30.000 Neuinfektionen in Deutschland. Wegen der gestiegenen Fallzahlen geht Baden-Württemberg nach Weihnachten in den Lockdown. Alles Wichtige zur Corona-Pandemie finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Topmeldungen zur Corona-Pandemie am 11. Dezember Baden-Württemberg geht nach Weihnachten in den Lockdown (08.38 Uhr) Altenheim und Schlachthof: Zwei neue Corona-Massenausbrüche in Bayern (07.11 Uhr) Fast 30.000 Neuinfektionen und 600 Todesfälle: RKI meldet

Mobilisation im Homeoffice: Fünf Übungen für mehr Bewegung zwischendurch

Fitnessstudios und Schwimmbäder sind geschlossen, Aktivitäten im Sportverein nur sehr eingeschränkt möglich: Durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie verbringen die meisten Menschen im Moment mehr Zeit zu Hause als sonst. Für viele hat sich auch der Arbeitsplatz dorthin verlagert. Doch nur weil man im Homeoffice ist, heißt das natürlich nicht, dass man weniger zu tun hat. Deshalb reicht die Zeit vielleicht nicht für ein ganzes Workout, oder man will den Körper

7. Dezember: Atteste für Corona-Impfung? Ärzte schlagen andere Lösung vor

Die Corona-Pandemie hält Deutschland weiter fest im Griff. Alles Wichtige zur Corona-Pandemie vom 7. Dezember 2020 finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Surftipp: Alle Neuigkeiten zum Coronavirus finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online Meldungen zur Corona-Pandemie am 7. Dezember Atteste für Corona-Impfung? Ärzte schlagen andere Lösung vor 22.12 Uhr: Die Frage, wer in Deutschland zuerst geimpft wird, ist noch immer unbeantwortet. Eine Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums für eine

Für einen besseren Stoffwechsel: 10 Ideen, pflanzliche Ernährung im Alltag zu integrieren

Eine vegane Ernährungsweise gilt nicht nur als nachhaltig und gesund – mittlerweile ist auch bekannt, dass eine rein pflanzenbasierte Ernährung zu Gewichtsverlust führen kann. Direkt ersichtlich ist, dass pflanzliche Lebensmittel zumeist mit einer hohen Nährstoff- und einer geringen Energiedichte punkten können. Eine neue Studie fand nun außerdem heraus, dass Veganismus sich positiv auf den Stoffwechsel und somit den Energieumsatz auswirkt.  Im Durchschnitt 14 kg weniger durch vegane Ernährung An der

Impfung rückt näher: Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen

Der US-Pharmakonzern Moderna will als erstes Unternehmen die Zulassung für einen Corona-Impfstoff in der EU beantragen. Der Antrag auf eine bedingte Zulassung solle noch am Montag bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur Ema gestellt werden, teilte das Unternehmen am selben Tag mit. Parallel dazu soll eine Notfall-Zulassung bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA beantragt werden. Mit dem Zulassungsantrag bei der Ema rückt eine Corona-Impfung auch in Deutschland näher. Vergangene Woche hatte EU-Kommissionschefin Ursula

Kammer sucht freiwillige Pharmazeuten und PTA für Corona-Impfzentren

Die Hoffnung ist groß, dass in Kürze zugelassene Impfstoffe gegen COVID-19 zur Verfügung stehen. Die Länder bereiten sich darauf vor, indem sie Impfzentren errichten. Dafür wird Personal benötigt. Im Gespräch ist, ob auch Apotheker:innen und PTA helfen könnten. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz fragt daher gerade ab, ob Pharmazeut:innen und PTA grundsätzlich bereit wären, freiwillig in Impfzentren mitzuwirken. In Schleswig-Holstein hat das Landesgesundheitsministerium bereits vor einiger Zeit bei der Landesapothekerkammer angefragt, ob

ABDA: Startschuss für eine zukunftsfähige Arzneimittelversorgung

Die ABDA spricht mit Blick auf die heutige Entscheidung des Bundesrats, das VOASG widerstandslos passieren zu lassen, von einem „Startschuss für eine zukunftsfähige Arzneimittelversorgung der Patienten in Deutschland“. Ihr Präsident Friedemann Schmidt erklärte: „Der Apothekenklima-Index 2020 hat gezeigt, dass die Apotheker mit einiger Skepsis in die nächsten Jahre schauen.“ Das Apothekenstärkungsgesetz könne nun für „neue Zuversicht“ sorgen, da es ordnungspolitische, betriebswirtschaftliche und pharmazeutische Perspektiven aufzeige.  Das Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz hat heute die