Gehirnen

Opioid-Abhängigkeit gefunden, um dauerhaft zu ändern Gehirnen von Ratten

Etwa ein Viertel der Patienten, die vorgeschrieben sind Opioide für chronische Schmerzen Missbrauch Sie mit fünf bis 10 Prozent entwickeln eine opioid-Einsatz Störung oder die sucht. In einer neuen Studie, veröffentlicht Jan. 14, 2020 in PNAS, Forscher an der Universität von Kalifornien, San Diego School of Medicine festgestellt, dass opioid-Abhängigkeit produziert dauerhafte Veränderungen im Gehirn von Ratten. Genauer gesagt, die Forscher berichteten, dass die Abhängigkeit von Oxycodon, ein starkes opioid-Schmerzmittel,

Vermeintliche Schall-Attacken: Forscher entdecken Auffälligkeiten in Gehirnen von US-Diplomaten

Zwischen Ende 2016 und Mai 2018 klagten mindestens 40 Mitarbeiter der US-Botschaft in der kubanischen Hauptstadt Havanna über plötzlich auftretende gesundheitliche Probleme (der stern berichtete). Zu den Symptomen zählten Schwindel, Kopfschmerzen und Gedächtnisstörungen. Der Großteil der betroffenen Regierungsangestellten berichtete, unmittelbar vor dem Beginn der Beschwerden ein ominöses Geräusch gehört zu haben. Die Aussagen über dessen Klang gingen auseinander.  Die Theorien über die Ursache gingen seinerzeit von einer Akustik-Attacke aus einer unbekannten Schallwaffe über

Studie zeigt, in welchen Zelltypen betroffen, die in den Gehirnen von Patienten mit multipler Sklerose

Wissenschaftler haben entdeckt, dass ein bestimmter Gehirn-Zelle bekannt als „projektionsneuronen“ hat eine zentrale Rolle spielen, werden im Gehirn Veränderungen gesehen, bei multipler Sklerose (MS). Die Forschung, heute veröffentlicht in der Natur, zeigt, dass die Projektion Neuronen beschädigt sind, wird das körpereigene Immunsystem die Zellen, und dass dieser Schaden könnte untermauern das Gehirn schrumpfen und kognitive Veränderungen im Zusammenhang mit MS. Diese neuen Erkenntnisse bieten eine Plattform für spezifische neue MS-Therapien

Veränderungen im Gehirn bei Autismus zurückgeführt auf bestimmte Zelltypen: Studie von menschlichen Gehirnen links gen-Aktivität Störung, den Schweregrad, das markieren von targets für zukünftige Therapien

Veränderungen in der gen-Aktivität in spezifischen Zellen des Gehirns sind verbunden mit der schwere des Autismus bei Kindern und Jungen Erwachsenen mit der Störung, nach UC San Francisco Studie von post mortem Hirngewebe. Die Studie neue Einblicke in, wie bestimmte Veränderungen in der Genexpression zu der Erkrankung beitragen, dass die Symptome durch eine änderung der Funktion der schaltkreise im Gehirn, die eine wichtige Grundlage für die Entwicklung von Behandlungen für

Demenz sieht anders aus in Gehirnen von Hispanics: Studie weist auf die Wichtigkeit von Gefäßerkrankungen

Eine wichtige neue Studie von der UC Davis Alzheimer-Center entdeckt hat dramatische Unterschiede in den Gehirnen von Hispanics mit einer Demenz-Diagnose im Vergleich mit denen der nicht-hispanischen weißen und Afro-Amerikaner. Die erste-of-its-Kind-Studie, basierend auf umfangreichen Analysen von autopsied Gehirn, festgestellt, dass Hispanics mit Demenz diagnostiziert wurden, sehr viel häufiger zerebrovaskuläre Erkrankungen als nicht-hispanische weiße oder Afro-Amerikaner. Die Forscher auch festgestellt, dass Hispanics und Afro-Amerikaner waren eher gemischte Pathologien, die eine