Gesundheitsministerium

Peru übertrifft die 10.000 coronavirus Todesfälle: Gesundheitsministerium

Peru übertroffen von 10.000 Todesfälle durch das coronavirus am Donnerstag, sagte das Gesundheitsministerium, einen Tag, nachdem die Regierung begann mit der Lockerung einer nationalen lockdown in einem Versuch, die Wirtschaft zu beleben. Die Zahl der Todesfälle stieg auf 10,045, ein Anstieg von 185 in den letzten 24 Stunden, während die Zahl der infizierten stieg auf 292,004, das Ministerium sagte. Peru ist in Lateinamerika zweiten schlimmsten betroffenen Land nach Brasilien, wo

UK coronavirus-Todesopfer geht von 10.000: Gesundheitsministerium

Bildnachweis: CC0 Public Domain Großbritanniens coronavirus-Todesopfer bestanden hat 10,000, nach einer anderen 737 Menschen starben an dem virus in der neuesten Zählung, sagte das Gesundheitsministerium am Sonntag. Das Land hat jetzt aufgezeichnet 10,612 Todesfälle in Krankenhäusern von COVID-19.

Achtung, Fake News! Gesundheitsministerium warnt auf Twitter vor Falschmeldungen

In sozialen Medien wie Facebook und WhatsApp kursieren derzeit unzählige Informationen über das neuartige Coronavirus. Darunter seriöse Tipps und hilfreiche Hinweise, aber auch ebenso viele Gerüchte, Halbwahrheiten und Mythen. Und genau die lassen bei vielen Menschen die Sorgenfalten noch tiefer werden. Das Bundesgesundheitsministerium warnt die Bevölkerung nun eindringlich vor Falschnachrichten und Panikmache in der Corona-Krise. „Achtung Fake News“, schrieb das Ministerium am Samstag auf Twitter. Covid-19 Vorerkrankungen als Risiko: Welche Rolle