Heilpraxis

Blutverdünner: Dosierungsfehler und Wechselwirkungen mit neuer App vermeiden – Heilpraxis

Neue App hilft bei Auswahl und Dosierung von Blutverdünnern Gerinnungshemmer, die im Volksmund auch als „Blutverdünner“ bezeichnet werden, hemmen die Bildung von Blutgerinnseln und senken so das Risiko für die Bildung von Thrombosen, Embolien und Schlaganfällen. Diese Medikamente können somit zwar Leben retten, doch aufgrund von Überdosierung oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln drohen auch gesundheitliche Risiken. Mit einer neuen App lassen sich solche Gefahren vermeiden. Fachleuten zufolge nehmen rund eine

COVID-19: Welche Gebiete gelten als Risikogebiete für Reisende? – Heilpraxis

Aktualisierte Reisewarnungen vom Robert Koch-Institut Es gibt aufgrund von COVID-19 für viele Regionen in Europa immer wieder aktualisierte Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt. Diese umfassen nicht nur Regionen mit besonders hohen Wocheninzidenzen, sondern auch Gebiete, wo beispielsweise gefährliche mutierte Varianten des Coronavirus identifiziert wurden. Fachleute vom Robert Koch-Institut (RKI) erläutern, wo besondere Risiken bestehen und was bei Reisen in diese Länder zu beachten ist. Die herausgegebenen Warnhinweise des Auswärtigen Amtes basieren

Kardiogener Schock: Im Winter sterben die meisten Betroffenen – Heilpraxis

Das Herz hört am häufigsten im Winter auf zu schlagen Der kardiogene Schock zählt zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Er tritt ein, wenn der Herzmuskel so stark geschädigt ist, dass er nicht mehr ausreichend Blut in den Körper pumpen kann, um die Organe mit Sauerstoff zu versorgen und sie daher nicht mehr richtig arbeiten können. Ein deutsches Forschungsteam untersuchte nun erstmals, ob sich die Jahreszeit auf die Prävalenz des

Lebensgefährliche Pilzinfektion mit Kombination bestehender Medikamente therapierbar – Heilpraxis

Neue Möglichkeit zur Behandlung resistenter Pilzinfektionen Infektionen mit dem Pilz Candida auris sind schwer therapierbar und können durchaus einen lebensbedrohlichen Verlauf nehmen. Mit einer neuen Kombination bereits bestehender Medikamenten kann der Pilz auf der Haut jedoch signifikant reduziert und seine Ausbreitung kontrolliert werden. Die Verwendung einer eigenen Formulierung der topischen Medikamente Terbinafin oder Clotrimazol habe das Wachstum und die Ausbreitung des Pilzes Candida auris (C. Auris) auf der Haut reduziert,

Folgen der Corona-Pandemie: Massiver Anstieg chronischer Erkrankungen erwartet – Heilpraxis

Risiko für chronische Krankheiten durch Pandemie erhöht Die größte amerikanische Herzgesundheitsorganisation erwartet einen massiven Anstieg von chronischen Krankheiten als Folge der SARS-CoV-2-Pandemie, insbesondere von kardiometabolischen Erkrankungen. Die Expertinnen und Experten rechnen mit einer regelrechten Welle von Todesfällen und Behinderungen aufgrund der anhaltenden Störungen im Gesundheitssystem. Forschende der American Heart Association veröffentlichten zwei Artikel über die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das amerikanische Gesundheitssystem. Die Folgen werden noch über kommende Generationen hinweg

So stärkt Rote-Bete-Saft die Blutgefäße und die Gehirnfunktion – Heilpraxis

Regelmäßig Rote-Bete-Saft für die Gesundheit? Das Trinken von Rote-Bete-Saft fördert eine spezielle Zusammensetzung von Mundbakterien, welche mit gesünderen Blutgefäßen und Gehirnfunktionen in Verbindung gebracht wird, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Wenn Menschen im Alter von 70 bis 80 Jahren täglich Rote-Bete-Saft zu sich nehmen, ist dies mit einem stärkeren Vorkommen von Bakterien verbunden, die eine gute vaskuläre und kognitive Gesundheit im fördern. Zusätzlich sinkt durch den Konsum das Vorkommen

Metabolisches Syndrom: Fastenkuren vor Diäten für bessere Erfolge – Heilpraxis

Blutdruck senken und gegen metabolisches Syndrom vorgehen Bei Millionen Menschen in Deutschland ist der Blutdruck zu hoch. In vielen Fällen kann Bluthochdruck (Hypertonie) durch eine Ernährungsumstellung erfolgreich bekämpft werden. Diäten können hierbei helfen. Diese wirken noch effektiver, wenn ihnen eine Fastenkur vorausgeht. Wer den Ernährungsstil ändern muss, um den Blutdruck zu normalisieren, sollte mit einer Fastenkur starten, schreibt das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) in einer aktuellen

Warum Stress Haarausfall verursacht – Heilpraxis

Verbindung zwischen Haarausfall und Stress identifiziert In einer aktuellen Untersuchung wurde der biologische Mechanismus identifiziert, über den chronischer Stress die Haarfollikel-Stammzellen beeinträchtigt und zu Haarausfall führen kann. Die neue Erkenntnis könnte in Zukunft eventuell dazu beitragen, dass wir auch im Alter von Haarausfall verschont bleiben und Haare sich ein ganzes Leben lang regenerieren. Ein Stresshormon veranlasst Haarfollikel-Stammzellen dazu, in einer verlängerten Ruhephase zu bleiben, ohne dass sich der Haarfollikel und

Tula-Hantavirus: Erster deutscher Patient mit Feldmaus-Virus infiziert – Heilpraxis

Erster nachgewiesener Fall des Tula-Hantavirus beim Menschen Erstmalig wurde das zu den Hantaviren zählende Tulavirus als nachweisliche Ursache einer Erkrankung mit akutem Nierenversagen bei einem deutschen Patienten festgestellt. Dies ist der vierte belegte Fall in Deutschland, bei denen Hantaviren, die in unterschiedlichen Nagetieren grassieren, auf den Menschen übertragen wurden. Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) erbrachten den ersten molekularen Nachweis an einem konkreten Fall, dass das

Mit Cannabis durch Corona: Wird in der Pandemie mehr gekifft? – Heilpraxis

Besser Tütchen drehen als am Rad? Studien zeigten bereits, dass viele Menschen während der Corona-Pandemie mehr Alkohol konsumieren. Neue Befragungen aus der Drogenforschung legen nun nahe, dass offenbar auch mehr Cannabis konsumiert wird. Hinweise darauf liefert das Centre for Drug Research an der Frankfurter Goethe-Universität, die der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorliegen. Allerdings gibt es auch Faktoren, die den Konsum eindämmen, wie Drogenforscher Bernd Werse erklärt. Cannabis-Konsum vor der Pandemie rückläufig