Imageschaden

Mehrheit befürchtet Imageschaden durch Ausfall der Zertifikatmoduls

Etwas mehr als eine Woche war es Apotheken nun nicht möglich Impfzertifikate auszustellen. Der Deutsche Apotheker Verband (DAV) hatte die Ausstellung zweitweise gestoppt, nachdem sich zwei IT-Experten mit gefälschten Dokumenten Zugang als Fake-Apotheke verschafft haben. Seit dem gestrigen Donnerstag läuft die Ausstellung schrittweise wieder an. Laut einer nicht repräsentativen Umfrage der DAZ befürchtet aber nun die Mehrheit der Leserschaft einen Imageschaden für den Berufsstand. Bei der Informationspolitik der Verantwortlichen sehen fast