Impfstoff

Moderna oder Biontech als Booster? Welcher Impfstoff bei wem am besten wirkt

Die Drittimpfung verbessert die Covid-Immunabwehr. Mediziner und Bundesregierung rufen deshalb zum dritten Pieks auf. Macht es dabei Sinn, auf einen anderen Impfstoff umzusteigen als bei Erst- und Zweitimpfung? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Die Stiko empfiehlt die Booster-Impfung bisher lediglich Menschen ab 70 Jahren, Vorerkrankten, medizinischem Personal und Personen, die mit Astrazeneca oder Johnson & Johnson geimpft wurden. Gesundheitsheitsminister Jens Spahn und Immunologen haben diese Empfehlung stark erweitert: "Boostern nach

Sofortiger Exportstopp: Impfstoff von Astrazeneca soll EU nicht mehr verlassen

Es werden Forderungen laut, im Kampf gegen die Corona-Pandemie auch auf den russischen Impfstoff Sputnik V zu setzen. So fordern Markus Söder und Bodo Ramelow, dass Vorkehrungen für die Bestellung des Impfstoffs getroffen werden. Großbritannien will Mutationen nun mit einer dritten Impfung bekömpfen. Alle Meldungen rund um den Corona-Impfstoff und das Impfen in Deutschland lesen Sie im Ticker von FOCUS Online. Informationen zur Coronavirus-Impfung vom 27. März 2021 Wer zuerst,

Spahn reagiert mit deutlichen Worten auf Kritik an der europäischen Impfstoff-Verteilung

Spahn reagiert mit deutlichen Worten auf Kritik an der europäischen Impfstoff-Verteilung Nochmals auf die Kritik an der Verteilung des "deutschen" Impfstoffs im gesamten EU-Raum angesprochen, regierte Jens Spahn für seine Verhältnisse ungehalten. "Ich will noch einmal daran erinnern, dass es nicht absehbar war, dass er erste zugelassene Impfstoff ein Impfstoff aus Deutschland sein würde", sagte Spahn während der Pressekonferenz. Ende Juni habe man sich dazu entschieden, den Impfweg gemeinsam zu

Erster Fall von Coronavirus-Mutation in Baden-Württemberg nachgewiesen

Premiere in Lateinamerika: Mexiko startet Corona-Impfung  Erster Fall von Coronavirus-Mutation in Baden-Württemberg nachgewiesen Bund weist auch Namibia und Estland als Corona-Risikogebiet aus      Auch Brasilien verbietet Flüge aus Großbritannien Wegen der in Großbritannien zirkulierenden Variante des Coronavirus untersagt Brasilien vorübergehend Flüge aus dem Vereinigten Königreich. Der Erlass wurde am Mittwochabend in einer Sonderausgabe des Amtsblattes der brasilianischen Regierung veröffentlicht. Demnach gilt die Maßnahme von Freitag an. Auch ausländische Passagiere,

Neue Coronavirus-Variante in Großbritannien breitet sich rasch aus

Neue Coronavirus-Variante in Großbritannien breitet sich rasch aus Eine neue Variante des Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich derzeit rasch in Großbritannien aus. Das Vereinigte Königreich habe die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darüber informiert, teilte der medizinische Regierungsberater Chris Whitty mit. Bereits am Montag hatten die Behörden mitgeteilt, dass eine neue Variante des Virus entdeckt worden sei. Premierminister Boris Johnson beriet sich mit seinem Kabinett und wollte sich am Samstagnachmittag um 17.00 Uhr MEZ

"Zulassung bedeutet nicht, dass sofort Impfstoff für alle bereitsteht"

Weltweit wird an einem möglichen Corona-Impfstoff geforscht – mehr als zehn Impfstoffkandidaten haben es bereits in die fortgeschrittene klinische Prüfung der Phasen 3 und 2 geschafft. Könnte die Schnelligkeit des globalen Impfstoffrennens zulasten der Sicherheit gehen? Dafür sieht Professor Klaus Cichutek, Präsident des Paul-Ehrlich-Insituts (PEI), keine Anzeichen. "Bei der Sorgfalt und der Bewertung der Daten werden keine Abstriche gemacht", sagte Cichutek im stern-Interview. Vergangene Woche gab das Firmenkonsortium Biontech/Pfizer bekannt, dass ihr

Corona-Pandemie: Es wird nicht den einen Impfstoff für Deutschland geben

Das Coronavirus breitet sich in Europa wieder stark aus – teilweise stärker als beim ersten Mal. Am Montag wurden in Deutschland wieder mehr als 1200 Neuinfektionen gemeldet, der R-Wert liegt weiterhin über der kritischen Marke von 1. Alle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Deutschland und der Welt im News-Ticker. Die Ständige Impfkommission (Stiko) beim Robert Koch-Institut erwartet, dass es in Deutschland mehrere unterschiedliche Impfstoffe gegen das neuartige Coronavirus geben wird. Dies

Biontech will im Dezember Impfstoff präsentieren - wo wir im Kampf gegen Corona stehen

Optimisten hoffen, dass es Ende des Jahres einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus gibt. Vielversprechende Kandidaten haben Biontech, Curevac und Moderna ins Rennen geschickt. Sie alle testen RNA-Wirkstoffe. Welcher gerade wo steht. Einer derjenigen, die Optimismus in Sachen Impfstoff verbreiten, ist Ugur Sahin. Der Chef des Mainzer Unternehmens Biontech glaubt, dass der in Kooperation mit dem US-Pharmakonzern Pfizer entwickelte Impfstoff bis Dezember zulassungsreif sein wird. Für seine Zuversicht hat Sahin

Die Zähmung COVID-19 erfordert die dringende Suche nach Impfstoff und Behandlung

Bonnie Robeson, senior lecturer an der Johns Hopkins Carey Business School, der weiß, wie es ist, Teil einer dringenden Rennen zu finden, einen Impfstoff oder Behandlung für eine tödliche Krankheit, wie die aktuellen Bemühungen zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19. Während der 1980er und 90er Jahre, Robeson diente als principal investigator für drug discovery und Entwicklung Vertrag mit dem National Cancer Institute. Robeson und Ihre Kollegen arbeiteten an der Identifizierung

Warum Sie brauchen, um Ihr Kind den Impfstoff Zeitplan während COVID-19

Millionen von Kindern können auf Risiko der fehlenden oder zu verzögern Ihre routine kindheit Impfungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dr. Tina Ardon, eine Mayo Clinic family medicine-Spezialist, sagt, dass Sie versteht, rücksichtsvoll über die Einnahme Ihrer Kinder außerhalb der Wohnung für Arztbesuche während dieser Zeit. „Die aktuelle situation mit dem neuartigen coronavirus zeigt uns, wie beängstigend die Welt sein kann, wenn wir eine Krankheit, wir können nicht behandeln oder zu verhindern“,