jedem

Bluthochdruck bleibt bei fast jedem Zweiten unerkannt

Bluthochdruck ist tückisch: Meist ist er nicht zu spüren, bleibt er aber dauerhaft und unbehandelt, kann er lebensgefährliche Folgen haben. Umso alarmierender sind die Ergebnisse einer aktuell im „The Lancet“ publizierten Studie. Demnach weiß fast jeder zweite Betroffen nichts von seiner Hypertonie. Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck steigert das Risiko von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenschäden. Weltweit sind jährlich rund 9,4 Millionen Todesfälle auf erhöhten Blutdruck zurückzuführen. Doch am Risikofaktor Hypertonie lässt

Coronavirus: Keine Antikörper bei jedem zweiten Infizierten – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Corona: Infizierte häufig ohne Antikörper Wie weit hat sich das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 bereits verbreitet? Wie viele Menschen haben schon eine COVID-19-Infektion durchgemacht und haben Antikörper gebildet? Zu solchen Fragen laufen derzeit zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen – auch am Universitätsklinikum Jena (UKJ). Die Forschenden berichten nun über überraschende Erkenntnisse. Weltweit führen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 sogenannte Antikörperstudien durch. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, Aufschluss über

Schock-Funde bei Discountern: Resistente Keime in jedem zweiten Hähnchen

Erschütternde Ergebnisse einer Stichprobe für Hähnchenfleisch: Mehr als die Hälfte aller Proben der Universität Greifswald war mit antibiotikaresistenten Keimen belastet. Das teilte die Umweltorganisation Germanwatch am Dienstag in Berlin mit. Das Hauptrisiko liegt dabei besonders bei der Küchenhygiene.  Gerd-Ludwig Meyer ist seine Wut auf industrielle Tierhaltung und ihre Folgen anzumerken. Der Facharzt für Innere Medizin und Nierenspezialist behandelt auch schwerkranke Patienten, bei denen Antibiotika kaum noch oder gar nicht mehr

Gefährliches Metabolisches Syndrom: In jedem dritten Menschen lauert es!

Eine Wohlstandskrankheit greift um sich Rund jede dritte Person in Deutschland leidet unter dem metabolischen Syndrom – Tendenz steigend. Viele wissen nicht mal, dass sie betroffen sind. Dieses Syndrom spiegelt eine Kombination aus vier körperlichen Zuständen wider, die oftmals das Resultat eines modernen Lebensstils sind: Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte sowie hoher Blutzucker. Ärztinnen und Ärzte warnen vor den schwerwiegenden Folgen dieses Zustandes, der in unserem Körper wie eine innere Zeitbombe

Metabolisches Syndrom: Bei jedem dritten Menschen tickt die innere Zeitbombe

Eine Wohlstandskrankheit greift um sich Rund jede dritte Person in Deutschland leidet unter dem metabolischen Syndrom – Tendenz steigend. Viele wissen nicht mal, dass sie betroffen sind. Dieses Syndrom spiegelt eine Kombination aus vier körperlichen Zuständen wider, die oftmals das Resultat eines modernen Lebensstils sind: Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte sowie hoher Blutzucker. Ärztinnen und Ärzte warnen vor den schwerwiegenden Folgen dieses Zustandes, der in unserem Körper wie eine innere Zeitbombe

Metabolisches Syndrom: Bei jedem dritten Menschen bundesweit tickt die innere Zeitbombe

Eine Wohlstandskrankheit greift um sich Rund jede dritte Person in Deutschland leidet unter dem metabolischen Syndrom – Tendenz steigend. Viele wissen nicht mal, dass sie betroffen sind. Dieses Syndrom spiegelt eine Kombination aus vier körperlichen Zuständen wider, die oftmals das Resultat eines modernen Lebensstils sind: Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte sowie hoher Blutzucker. Ärztinnen und Ärzte warnen vor den schwerwiegenden Folgen dieses Zustandes, der in unserem Körper wie eine innere Zeitbombe