Krebs-Therapien‘

Neue Strategie der Reprogrammierung regulatorische T-Zellen verbessern können Krebs-Therapien: eine Umstellung der immunsuppressiven Zellen in entzündlichen Zellen wird zu prime Tumoren für immun-checkpoint-blockade

Während die Therapien, die nutzen Sie die Kraft des Immunsystems gegen Krebs haben Bemerkenswerte Fortschritte gegen bestimmte Arten von Tumoren, Sie bleiben wirkungslos, die meisten Krebs-Patienten. Eine neue Studie von der Mitte für Immunologie und Entzündliche Erkrankungen (CIID) am Massachusetts General Hospital (MGH) beschreibt eine Methode der Anpassung der regulatorischen T-Zellen, die in der Regel unterdrücken die Immunreaktion in entzündlichen Zellen, die es nicht nur ermöglichen, sondern auch zu intensivieren,

Bioluminescent Tiefsee-Geschöpfe beleuchten die Wirksamkeit von neuen Krebs-Therapien

Forscher an der Keck School of Medicine der USC entwickelt haben, eine neue Labor-tool, das bereit ist, zu verbessern, die Entwicklung und Wirksamkeit einer wachsenden Gruppe von Therapien benutzen, Patienten, die das Immunsystem zur Bekämpfung von Krebs mit gentechnisch veränderten CAR-T-Zellen. Genannt Topanga assay, das tool wurde inspiriert durch die Schönheit von Topanga Beach, Malibu und nutzt die luciferase Gene, die ursprünglich isoliert von Biolumineszenz MARINER Organismen, insbesondere bestimmte Meeresfrüchte,

Größere Anstrengungen nötig, um Krebs-Therapien' Auswirkungen auf die Gesundheit der Knochen

Eine neue „British Journal of Clinical Pharmacology review untersucht die Auswirkungen der Krebs-Therapien auf die Knochen und wie zu beschränken, Knochenschwund und Frakturen bei Krebs-Patienten, die mit diesen Therapien. Die überprüfung stellt fest, dass Anstrengungen zur Begrenzung der Auswirkungen der Krebs-Therapien auf die Knochen haben fast universell eingesetzt anti-Resorption Agenten, die Verringerung der Knochen-Umsatz und-Studien haben in der Regel nicht geprüft, ob diese Medikamente reduzieren Patienten Fraktur-Risiko. Darüber hinaus, trotz